style.at   21.4.2024 17:45    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Hormone für Frauen über 65
Frauen bei Autounfällen
Kein Risiko mit weiblichen Chefs
Kultur der Emojis
Hormon macht Frauen süchtiger
Mehr Vorständinnen
Tränen gegen Aggressionen
mehr...








UGC-Video-Werbung im Trend


Aktuelle Highlights

Supercar Sellerin


 
style.at her style
Gesundheit  21.03.2024

Frauen bei Autounfällen

Frauen, die bei einem Crash vorne im Fahrzeug sitzen, erleiden bei einem Unfall wahrscheinlicher schwere oder tödliche Verletzungen.

In dem Zusammenhang ist es wahrscheinlicher, dass sie in verunfallten Autos gefangen sind, wie eine Studie des Medical College of Wisconsin zeigt. Die Forscher haben mittels der Daten von traumatischen Verletzungen die Unterschiede bei Verletzungsmustern von Männern und Frauen untersucht.

Laut der leitenden Wissenschaftlerin Susan Cronn konnten Unterschiede bei den Mustern und der Schwere der Verletzungen festgestellt werden. Zusätzlich kommen Frauen häufiger als Männer mit Anzeichen eines Schocks in die Traumabucht. Die Schwere der erlittenen Verletzung spielt dabei jedoch keine Rolle, heißt es. Die Forscher haben die Daten von mehr als 56.000 Unfallopfern ausgewertet. Eine Hälfte der Betroffenen war Männer, bei der anderen Hälfte handelte es sich um Frauen. Die Daten zu den klinischen Verletzungen ermöglichen es, die tatsächlichen Ergebnisse zu sehen und nicht nur Risikoschätzungen.

Obwohl Männer insgesamt mehr Verletzungen erleiden, kommt es bei Frauen zu mehr Verletzungen des Beckens und der Leber. Entscheidender ist aber, dass Patientinnen einen Schockindex von mehr als 1,0 häufiger überschreiten als Männer. Das gilt auch für Patientinnen, die weniger insgesamte oder weniger schwere Verletzungen erleiden als Männer. Ein erhöhter Schockindex kann ein frühes Warnzeichen für einen hämorrhagischen Schock sein, der durch einen schweren Blutverlust verursacht wird. Erhöhte Werte können aber auch ein früher Indikator für eine drohende Sterblichkeit sein.

Cronn zufolge könnten diese Erkenntnisse darauf hinweisen, dass die Körper von Frauen bei physiologischen Veränderungen über weniger Kapazität verfügen zu funktionieren. Denkbar ist auch, dass sich manche Verletzungen stärker auf den weiblichen Körper auswirken oder dass dieser mit einem Blutverlust anders umgeht. Es könnte aber auch sein, dass bisher davon ausgegangen wurde, dass die Vitalwerte bei allen Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, gleich sind.

Für die Wissenschaftlerin ist es also durchaus denkbar, dass die Definitionen von dem, was als 'normal' angesehen wird, nochmals überdacht werden müssen. Die in 'Frontiers in Public Health' veröffentlichten Forschungsergebnisse haben auch eine klinische Bedeutung. Ein geschlechtsdifferenzierter Schockindex könnte den Zugang zur Behandlung der Patientinnen verändern. Zudem hoffen die Forscher, dass ihre Ergebnisse zur Verbesserung der Sicherheit bei Autos beitragen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Unfall #Auto #Frauen #Gesundheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Tests gegen Unfälle
In Japan müssen Autofahrer ab dem 70. Lebensjahr einen Kurs besuchen, um den Führerschein zu behalten. Je...

Frauen verletzen sich im Auto mehr
Frauen profitieren von der verbesserten Sicherheit in modernen Autos weniger als Männer....

WC-Gebühr auf den Autobahnen
In Österreich wird man wieder häufiger Wildpinkler neben den Autobahnen sehen. Die ASFIN AG erlaubt den R...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Gesundheit | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 4 Mio. im Lotto 6 aus 45 Vierfachjackpot am Sonntag
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple