style.at   17.4.2024 13:48    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Hormone für Frauen über 65
Frauen bei Autounfällen
Kein Risiko mit weiblichen Chefs
Kultur der Emojis
Hormon macht Frauen süchtiger
Mehr Vorständinnen
Tränen gegen Aggressionen
mehr...








50 Jahre Porsche Turbo


Aktuelle Highlights

Supercar Sellerin


 
style.at her style
Mode und Trends  26.10.2023 (Archiv)

Vorurteile beim Chatbot

Menschen interagieren mit Agenten der Künstlichen Intelligenz (KI), wie etwa einem Chatbot, unterschiedlich, je nachdem, welche Infos sie zuvor über ihn bekommen haben.

Wenn man jemandem sagt, dass ein konversationsfähiger KI-Agent zur Unterstützung der psychischen Gesundheit entweder einfühlsam, neutral oder manipulativ ist, beeinflusst das die Art und Weise, wie er mit ihm kommuniziert und wie stark er dem Agenten vertraut. Das haben Medienwissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der Arizona State University herausgefunden.

Die meisten User, denen gesagt wurde, der KI-Agent sei fürsorglich, glaubten, dass dies tatsächlich der Fall war und bewerteten deren Leistung höher als diejenigen, denen man eingeredet hatte, er sei manipulativ. Gleichzeitig hielten weniger als die Hälfte der Benutzer, denen gesagt wurde, dass der Agent manipulativ sei, den Chatbot tatsächlich für bösartig. Das deutet nach Ansicht der Forscher darauf hin, dass Menschen möglicherweise versuchen, das Gute in der KI zu sehen - genauso, wie sie es bei ihren Mitmenschen tun.

Die Stimmung in Gesprächen zwischen Benutzern und KI wurde mit der Zeit positiver, wenn der Benutzer glaubte, die KI sei einfühlsam, während das Gegenteil bei Benutzern eintrat, die sie für schändlich hielten. 'Wenn wir Benutzern sagen, welche Eigenschaften ein KI-Agent hat, verändert das nicht nur ihr mentales Modell, sondern auch ihr Verhalten', sagt Pat Pataranutaporn, Doktorand in der Fluid-Interfaces-Gruppe des MIT Media Lab. 'Und da die KI auf den Benutzer reagiert, ändert sich deren Verhalten, wenn der Nutzer sein Verhalten ändert.'

Die Forscher wollten herausfinden, wie viel von der Empathie und Effektivität, die Menschen in der KI sehen, auf subjektiver Wahrnehmung und wie viel auf der Technologie selbst beruht. Sie wollten auch untersuchen, ob man durch Vorabinformation die subjektive Wahrnehmung einer Person manipulieren kann. 'Die KI ist eine Blackbox, daher neigen wir dazu, sie mit etwas anderem zu assoziieren, das wir verstehen können', so Pataranutaporn.

In einem praktischen Test hat das Team um Pataranutaporn 310 Probanden jeweils 30 Minuten lang mit einem KI-Konversationsbegleiter für psychische Gesundheit interagieren lassen. So sollte festgestellt werden, ob sie ihn einem Freund empfehlen würden. Anschließend wurden die Agenten und ihre Erfahrungen damit von den Probanden bewertet. Sie wurden in drei Gruppen unterteilt.

Die erste bekam vor dem Gespräch neutrale Infos über den Agenten, die zweite, dass er wohlwollende Absichten habe und sich um das Wohlergehen des Benutzers kümmere, und der dritten Gruppe wurde gesagt, der Agent habe böswillige Absichten und würde versuchen, Benutzer zu täuschen. Nur 44 Prozent derjenigen, die negative Infos über den Agenten bekommen hatten, glaubten ihm, während 88 Prozent derjenigen in der positiven Gruppe und 79 Prozent derjenigen in der neutralen Gruppe glaubten, die KI sei einfühlsam oder neutral.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Technologie #KI #AI #Chat #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Vorurteile und die KI
Die unbeabsichtigte Voreingenommenheit von KI-Algorithmen bringt laut einer Studie der Questrom School of...

Berater mit ChatGPT erfolgreicher
Berater, die die auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierende Recherche- und Texterstellungs-Software Chat...

80% für AI im Marketing
AI-Tools gewinnen im digitalen Marketing an Bedeutung, wobei ihre Kapazität in Hinblick auf Qualität und ...

robots.txt für AI-Crawler
KI-Systeme müssen gefüttert werden und für viele Anwendungen geschieht das über Crawler im Web. Auch die ...

ChatGPT macht mehr Interaktion
Menschen reagieren stärker auf Aussagen und Fragen, die von Robotern gestellt werden, die mit künstlicher...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Mode und Trends | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!
 Auto-Treffen im Schlosspark Youngtimer, Oldtimer, Classic Tuning

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple