style.at   25.5.2024 01:07    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Junge setzen auf KI
Planzen: Prognose für Dürren
Pflaster-Impfung
Abwasserreinigung mit Viren
KI erleichtert GebärdenspracheWegweiser...
Frauen schicken viel zurück
KI zeigt Vorurteile und Klischees aufWegweiser...
Song Contest 2024 wieder mit Schulz/Böhmermann
Frauen vom Rauch entwöhnen
Emojis und ältere NutzerWegweiser...
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

Opel Frontera 2024


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  03.05.2023 (Archiv)

Solar-CO2-Falle

Mit einem schwimmenden Solarkraftwerk, das neben Strom auch Wärme erzeugt, sagen Forscher des Forschungsinstituts SINTEF dem Klimawandel den Kampf an.

Die so produzierte Wärme soll genutzt werden, um CO2 aus der Luft zu entfernen, um es im Untergrund für alle Zeiten wegzusperren oder als Rohstoff etwa zur Produktion von umweltneutralen Treibstoffen (E-Fuels) zu nutzen.

Die Wissenschaftler nutzen als Basistechnik eine Entwicklung des Unternehmens Svalin Solar. Es ist praktisch eine künstliche Insel, die auf einem See oder im Meer schwimmt. Sie erzeugt mithilfe von Spiegeln, die Sonnenlicht und Wärme konzentrieren, in Hochleistungs-Solarzellen Strom. Gleichzeitig wird die Wärme eingefangen.

Damit der Einfallwinkel der Sonnenstrahlen immer optimal ist, hat die Insel einen Unterwasserantrieb: zwei Propeller, die sie mit dem Lauf der Sonne drehen. 'In aktuellen schwimmenden Solaranlagen wird die solare Wärme an das Wasser abgegeben, um den Wirkungsgrad der Solarzellen zu verbessern. Wir fangen sie dagegen mit einem Thermoöl ein und nutzen sie', so SINTEF-Entwicklungsleiter Martin Bellmann.

Im ersten Schritt baut SINTEF eine Anlage an Land auf, und zwar an einer CO2-Abscheideanlage, die das Institut außerhalb von Trondheim betreibt. Die 30 Meter hohe Pilotanlage entzieht dem Rauchgas einer Versuchsverbrennungsanlage, die mit Biomasse und Kohle betrieben wird, CO2. Das Absorbermaterial, das das Klimagas bindet, wird, wenn es gesättigt ist, durch Wärme regeneriert. Das dabei frei werdende CO2 wird endgelagert.

Künftig wird die benötigte Wärme von der Sonne geliefert. Da die Temperatur nicht ausreicht, um das Absorbermaterial zu regenerieren, wird eine Wärmepumpe zwischengeschaltet, die mit Solarstrom betrieben wird. 'Unser Hauptziel ist es, die Schwerindustrie in die Lage zu versetzen, die CO2-Emissionen zu reduzieren', sagt Bellmann. Am EU-Projekt 'TRINEFLEX', das mit 19,3 Mio. Euro gefördert wird, sind 28 Partner beteiligt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#CO2 #Klima #Forschung #Solar #Sonne #Energie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Solarwärme in Vulkanasche speichern
Vulkanische Asche ist nicht nur ein guter Bodenverbesserer, sondern auch ein idealer Speicher für übersch...

Klimawandel durch brennendes Eis
'Brennendes Eis', wie das auf dem Meeresgrund liegende gefrorene Erdgas (Methanhydrat) genannt wird, taut...

Rindfleisch schadet der Umwelt massiv
Das globale Ernährungssystem stößt jährlich 17 Mrd. Tonnen Treibhausgase aus, was einem Drittel aller dur...

Firmen werden CO2-neutral
62 Prozent der Industrieunternehmen in der DACH-Region wollen innerhalb der nächsten zehn Jahre CO2-neutr...

Porsche eFuels als Alternative
Es ist windig in Punta Arenas, an der Südspitze von Chile. Es bläst kräftig genug, um dem Öffnen der Türe...

Plastik und CO2 im Solarreaktor
Ein neuartiger Reaktor von Forschern der University of Cambridge verwandelt in zwei verschiedenen Kammern...

Diesel mit Wasserstoff noch sauberer
Die Umweltbilanz von Dieselmotoren lässt sich dank eines neuen Konzepts von Forschern der University of N...

CO2 wird klimaneutrales Methan
Forscher unter der Leitung von Hefeng Cheng von der Shandong University haben einen wirtschaftlichen Weg...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple