style.at   18.6.2024 23:46    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Moral von ChatGPT
BMI muss neu berechnet werden
UV gegen Fett
Schlechtes Klima für das Gehirn
Kriminalität: Drogentest per Fingerabdruck
Smartphone auf dem Klo
Impfung gegen Akne kommt!
Emojis verkaufen Reisen, Eigenlob stinkt
Mehr Ernte ohne Monokultur
Manipulieren mit KIWegweiser...
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

Geld von Amazon retour


 
style.at Aktuell-news
Sport-Fit-Well  03.11.2022 (Archiv)

15 Minuten für langes Leben

Zwei Minuten intensive körperliche Aktivität, insgesamt 15 Minuten in der Woche, stehen mit einem verringerten Sterberisiko in Verbindung.

Laut Matthew N. Ahmadi von der University of Sydney weisen die Forschungsergebnisse darauf hin, dass das Ansammeln von intensiver körperlicher Aktivität in kurzen Phasen während der Woche dabei hilft, länger zu leben. 'Da Zeitmangel am häufigsten als Hindernis für eine regelmäßige körperliche Aktivität angegeben wird, könnte dieser Ansatz vor allem für viel beschäftigte Menschen eine attraktive Alternative darstellen.'

Eine zweite, ebenfalls im 'European Heart Journal' veröffentlichte Studie zeigt: Bei einer bestimmten Menge körperlicher Aktivität steht die Erhöhung der Intensität mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Zusammenhang. Laut Studienautor Paddy C. Dempsey von der University of Leicester und Forschern der University of Cambridge sowie dem Baker Heart and Diabetes Institute ist auch die Intensität wichtig. Beide Studien umfassen Erwachsene zwischen 40 und 69 Jahren aus der UK Biobank. Die Teilnehmer trugen an sieben aufeinanderfolgenden Tagen einen Activity Tracker am Handgelenk.

An der ersten Studie nahmen 71.893 Erwachsene ohne Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs teil. Das Durchschnittsalter lag bei 62,5 Jahren. 56 Prozent der Teilnehmer waren Frauen. Die Forscher haben die Gesamtmenge der wöchentlichen intensiven körperlichen Aktivität und die Häufigkeit stark ansteigender Aktivitäten, die zwei Minuten oder weniger dauerten, untersucht. Sie wurden im Schnitt 6,9 Jahre lang beobachtet. Auch wurden die Zusammenhänge zwischen Ausmaß und Häufigkeit der intensiven körperlichen Aktivität mit dem Tod und dem Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs untersucht. Ereignisse, die im ersten Jahr stattfanden, wurden von der Analyse ausgeschlossen.

Das Risiko von negativen Auswirkungen verringerte sich mit der Zunahme des Ausmaßes und der Häufigkeit von intensiven körperlichen Aktivitäten. Vorteile konnten bereits bei einem geringen Ausmaß festgestellt warden. Zum Beispiel verfügten Teilnehmer ohne intensive körperliche Aktivität über ein Sterberisiko von vier Prozent innerhalb der nächsten fünf Jahre. Das Risiko halbierte sich bereits mit weniger als zehn Minuten intensiver körperlicher Aktivität auf zwei Prozent. Es sank mit 60 Minuten oder mehr an Aktivität auf nur noch ein Prozent.

Im Vergleich mit nur zwei Minuten intensiver körperlicher Aktivität pro Woche standen 15 Minuten mit einem um 18 Prozent geringeren Sterberisiko und einer um 15 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit einer Herz-Kreislauf-Erkrankung in Zusammenhang. Zwölf Minuten Aktivität wiederum standen mit einem um 17 Prozent verringerten Krebsrisiko in Verbindung. Mit einer vermehrten intensiven Aktivität ließen sich weitere Vorteile beobachten. Rund 53 Minuten Aktivität pro Woche standen mit einem um 36 Prozent geringeren Sterberisiko aufgrund jeder Ursache in Zusammenhang.

In Hinblick auf die Häufigkeit standen kurze Aktivitäten bis zu zwei Minuten durchschnittlich vier Mal am Tag mit einem um 27 Prozent verringerten Sterberisiko in Verbindung. Vorteile für die Gesundheit konnten aber bereits bei einer geringeren Häufigkeit der Aktivitäten festgestellt werden. Zehn kurze Aktivitäten pro Woche standen mit einem um 16 und 17 Prozent geringeren Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebs in Verbindung.

Die zweite Studie umfasste 88.412 Erwachsene ohne Herz-Kreislauf-Erkrankung. Das Durchschnittsalter lag bei 62 Jahren. 58 Prozent der Teilnehmer waren Frauen. Die Forscher bewerteten den Umfang und die Häufigkeit der körperlichen Aktivität. In einem nächsten Schritt wurde der Zusammenhang mit dem Auftreten einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, und zwar der ischämischen Herzkrankheit oder einer zerebrovaskulären Krankheit, analysiert. Die Teilnehmer wurden durchschnittlich 6,8 Jahre lang beobachtet.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Sport #Fitness



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weniger Salz, besseres Herz
Weniger häufig zusätzlich zu Speisen hinzugefügtes Salz steht mit einem geringeren Risiko einer Herzkrank...

Sport senkt Brustkrebs-Risiko
Mehr körperliche Aktivität und weniger Zeit im Sitzen verringert das Brustkrebsrisiko, so eine Studie unt...

Mortalität durch Inaktivität
Mehr Diabetes und Tote befürchtet: Social Distancing macht uns träge und unbeweglich und das führt zu ver...

1,6% CO2 durch dicke Menschen
Menschen mit Übergewicht oder Fettleibigkeit leisten einen erheblichen Beitrag zur globalen Klimaveränder...

Zähne und Herz
Regelmäßiges Zähneputzen steht laut einer Studie der Ewha Womans University mit einem geringeren Risiko e...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Sport-Fit-Well | Archiv

 
 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple