style.at   6.7.2022 05:08    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Männer fühlen sich gesünder
Datenschutz in Apps für Frauen
Britischer Sexismus
Smartphone und Smartwatch bewegendWegweiser...
Frauen ehrlicher?
Medizin für Frauen anders
Teilzeit Gender Pay Gap
Sport gegen trockene Augen
mehr...









Aktuelle Highlights

Pferde-Shop


 
style.at her style
Gesundheit  30.03.2022

Medizin für Frauen anders

Die Erforschung der Gesundheit von Frauen, die sogenannte 'Bikini-Medizin', bleibt überproportional auf die reproduktiven Lebensjahre und hier vor allem auf die Schwangerschaft konzentriert.

Es gibt laut einer Studie des George Institute for Global Health nur wenige wissenschaftliche Artikel zu den Hauptursachen von Krankheit und Tod bei Frauen. Die aktuellen Forschungsergebnisse wurden im 'Journal of Women s Health' veröffentlicht.

Trotz der zunehmenden Wahrnehmung der Unterschiede, wie Frauen Krankheiten erleben und welche Auswirkungen das auf die Diagnose und Behandlung haben kann, hat sich diese Forschungslücke laut der aktuellen Studie in den vergangenen zehn Jahren noch vergrößert. Laut der leitenden Wissenschaftlerin Laura Hallam beruht der Fokus auf der Bikini-Medizin auf der fälschlichen Annahme, dass die Gesundheit der Frauen sich nur in den körperlichen Bereichen von derjenigen der Männer unterscheidet, die von einem Bikini bedeckt werden. Hallam betont auch, dass heute nichtübertragbare Krankheiten die führende Ursache für Tod und Beeinträchtigung in den meisten Ländern sind. Speziell betroffen sind Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen.

Die Forscher haben Inhalte zu Gesundheit analysiert, die in sechs Gesundheitszeitschriften für Frauen und in fünf führenden allgemeinen medizinischen Journalen für die Jahre 2010 und 2020 vorkamen. Dabei wurden die Hauptthemen untersucht und das behandelte Alter. Diese Ergebnisse wurden mit den laut der Studie 'Global Burden of Disease' führenden Krankheitsursachen bei Frauen verglichen. Dabei zeigte sich, dass 2010 mit 36 Prozent etwas mehr als ein Drittel der entsprechenden Artikel in beiden Zeitschriften sich mit der reproduktiven Gesundheit beschäftigten. 2020 erreichte dieser Anteil fast die Hälfte. Bei den Gesundheitszeitschriften für Frauen lag der Prozentsatz bei 49 Prozent, bei den allgemeinen Gesundheitsjournalen bei 47 Prozent. Gleichzeig nahm in beiden Arten von Publikationen der Anteil der Inhalte zu nichtübertragbaren Krankheiten ab.

2010 und 2020 war Krebs mit etwas mehr als 40 Prozent bei Weitem das am häufigste in Gesundheitszeitschriften für Frauen behandelte Thema. Darauf folgten psychische Erkrankungen und Drogenmissbrauch mit 22 Prozent. Auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen entfielen nur etwas mehr als 15 Prozent. Bei den allgemeinen medizinischen Zeitschriften entfiel mit 51,5 Prozent etwas mehr als die Hälfte der Artikel zu nichtübertragbaren Krankheiten bei Frauen auf Krebs. Darauf folgten Erkrankungen der Nerven und des Nervensystems mit 9,7 Prozent. Nur 7,5 Prozent erreichten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, psychische Krankheiten, Drogenmissbrauch und Erkrankungen von Muskeln und Knochen.

Laut Hallam zeigt sich allgemein, dass viele Krankheiten, die bei Frauen auch tödlich verlaufen können, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfälle oder chronische Erkrankungen der Lunge, in Gesundheitsmagazinen für Frauen nur schlecht abgedeckt werden. Zudem behandeln die meisten Artikel entweder die Schwangerschaft oder die fertilen Jahre, so Hallam. Nur wenige Artikel beschäftigten sich jedoch mit den Wechseljahren. 'Die Lebenserwartung von Frauen ist allgemein höher als jene von Männern, trotzdem verfügen Frauen über weniger gesunde Lebensjahre und einen höheren Anteil von Invalidität im Alter.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Frau #Gesundheit #Forschung #Medizin



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Coronamasken werden zu Beton
Xianming Shi von der Washington State University hat Zement mit den textilen Fasern von Corona-Einwegschu...

Frauen sollen entfolgen
Prominente Damen wie die US-Komikerin Margaret Cho und die britische Influencerin Bodiposipanda unterstüt...

Immunität macht attraktiver
Männer, die von Frauen als attraktiv empfunden werden, haben ein besseres Immunsystem, wie ein Versuch vo...

Geld, Rauch und Schwangerschaft
Schwangere Frauen hören eher mit dem Rauchen auf, wenn sie finanzielle Anreize als Teil des Behandlungspl...

Impfung und Schwangerschaft
Die Impfung gegen das Coronavirus hat keinerlei negative Folgen für Schwangere. Das hat eine Studie von D...

Gesunder Rückblick
Kein Jahr wurde in den vergangenen Jahrzehnten so von einem Thema dominiert wie der Corona-Pandemie....

Nahrungsergänzung gegen Corona-Virus
Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind eine günstige Möglichkeit, dem Corona-Virus mehr Barrieren ent...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Gesundheit | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Krypto und NFT Regulierung kommt in Europa
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple