style.at   17.10.2021 21:22    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Gender-Lego
Work-Life-Balance gefordert
Handel im Stau
Kids heimlich bei Tiktok
Kommt jetzt bargeldloses Zahlen?Wegweiser...
Darmkrebs und Antibiotika
Neuer Ikea in Wien
Mitarbeiter bleiben lieber zuhause
Influenza bei Föten
Kriminalität rund um Internet und ComputerWegweiser...
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

BMW 128


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  13.10.2021

Gender-Lego

Der weltgrößte Spielzeughersteller Lego will seine Produkte künftig so gestalten, dass sie nicht mehr bevorzugt Jungs oder Mädchen ansprechen, sondern alle Kinder.

Der Konzern reagiert damit auf eine Befragung von rund 7.000 Eltern und ihren sechs- bis 14-jährigen Kindern aus China, Tschechien, Japan, Polen, Russland, Großbritannien und den USA.

Laut der Umfrage befürchten 71 Prozent der Jungen, dass sie sich lächerlich machen, wenn sie mit 'Mädchenspielzeug' spielen - ein Gefühl, das auch viele Eltern teilen. Mädchen sind dagegen selbstbewusster. Sie beschäftigen sich, ohne sich zu schämen, mit Spielzeug, das nach bisheriger Auffassung jungentypisch ist. 'Eltern machen sich mehr Sorgen, dass ihre Söhne gehänselt werden als ihre Töchter, weil sie mit Spielzeugen des anderen Geschlechts spielen', sagt Madeline Di Nonno, Geschäftsführerin des Geena Davis Instituts für Geschlechtsidentitäten, das die Befragung durchgeführt hat.

Das passe zur allgemeinen Einschätzung, nach der Verhaltensweisen, die mit Männern in Verbindung gebracht werden, in der Gesellschaft höher geschätzt würden. 'Bis die Gesellschaft anerkennt, dass Verhaltensweisen und Aktivitäten, die typischerweise mit Frauen verbunden sind, ebenso wertvoll oder wichtig sind, werden Eltern und Kinder zögern, sie zu akzeptieren', ergänzt Di Nonno.

Davon ist die Gesellschaft noch weit entfernt. Der Umfrage nach drängen Eltern ihre Söhne vor allem zu männlich erscheinenden Verhaltensweisen wie Sport und Mädchen dagegen eher zum Tanzen und Backen. 'Diese Ergebnisse unterstreichen, wie tief geschlechtsspezifische Vorurteile auf der ganzen Welt verwurzelt sind', sagt die Oscar-prämierte Schauspielerin Geena Davis, die das Institut 2004 gegründet hat, um negative Geschlechterstereotypen zu bekämpfen und Inklusion zu fördern.

'Es gibt eine Asymmetrie. Wir ermutigen Mädchen, mit 'Jungen'-Zeug zu spielen, aber nicht umgekehrt', konstatiert auch Gina Rippon, Neurobiologin an der Aston University. Das sei ein Problem, da Spielzeug 'Trainingsmöglichkeiten' biete. Wenn Mädchen nicht mit Lego oder Ähnlichem spielten, entwickelten sie nicht die räumlichen Fähigkeiten, die ihnen im späteren Leben helfen. Wenn umgekehrt Jungs nicht mit Puppen spielten, sammelten sie keine Fähigkeiten zur Erziehung.

Die 'Let Toys Be Toys'-Kampagne wurde 2012 in Großbritannien ins Leben gerufen, um die Einzelhändler davon zu überzeugen, Spielzeug nicht mehr nach Geschlecht zu kategorisieren. Sie verzeichnet dennoch nur geringe Fortschritte. Ein Bericht der Fawcett Society aus dem Jahr 2020 zeigt, dass die Trennung von Spielzeug nach Geschlecht unter Kindern psychische Krisen heraufbeschwört und die spätere Berufswahl einschränkt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Lego #Spielzeug #Kinder #Erziehung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Lego für Männer
Software ist etwas für Frauen, Männer brauchen Hardware. Wer solche Macho-Ansagen Lego zuordnet, kennt 'L...

Nintendo 3DS: Nintendogs + Cats im Test
Nintendogs + Cats gibt es nun auch für den neuen Nintendo 3DS. Wir testeten, was die kleinen Vierbeiner i...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert
 Einkauf in der App Games machen mehr Umsatz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple