style.at   27.2.2024 18:21    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kultur der Emojis
Hormon macht Frauen süchtiger
Mehr Vorständinnen
Tränen gegen Aggressionen
Pille danach zu Silvester
Social Web macht ungesund
Frauen teilen negativer
Frühgeburten durch Rauchen
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Ladeinfrastruktur in Österreich


 
style.at her style
Gesundheit  06.05.2021 (Archiv)

Zyklus-Apps sammeln Intimes

Zyklus-Apps, die Frauen mit Funktionen rund um die Themen Periode, Verhütung und Eisprung locken, gehen mit den Daten ihrer Nutzer viel zu freizügig um.

Ein Großteil dieser Apps, die von hunderten Millionen Menschen weltweit verwendet werden, sammeln nicht nur sensible Infos über das Sexualleben und die Krankenakte ihrer Kunden, sondern geben diese auch noch ungefragt an Dritte weiter, wie eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University zeigt.

'Für viele Frauen stellen Zyklus-Applikationen eine günstige und hilfreiche Möglichkeit dar, um ihre Schwangerschaft zu planen oder vorzubereiten', erklärt Maryam Mehrnezhad, Research Fellow an der School of Computing der Newcastle University. Gerade bei dieser Art von Programm würden allerdings hochsensible persönliche Daten verarbeitet, wie Angaben zur Körpertemperatur, Stimmungslage, sexuellen Aktivität, Häufigkeit von Orgasmen oder medizinischen Vorerkrankungen. 'Diese Infos benötigen einen ganz besonderen Schutz.'

'Die Daten, die hier gesammelt werden, machen einen sehr verletzlich und werden nicht ausreichend geschützt', meint auch Teresa Almeida, Associate Professor am Department of Informatics der Umeå University. Gemeinsam mit Mehrnezhad hat sie die beliebtesten Zyklus-Apps aus Sicht des Datenschutzes analysiert und dabei herausgefunden, dass fast alle Daten sammeln und weitergeben, ohne vorher eine ausdrückliche Zustimmung der User einzuholen. 'Das ist ein großes Risiko für die eigene Privatsphäre', unterstreicht Almeida.

Die Wissenschafterinnen haben 30 der beliebtesten Zyklus-Applikationen auf die Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen und ihrem allgemeinen Umgang mit Nutzerdaten hin untersucht. Alle der betreffenden Programme werden in den diversen App Stores kostenfrei zum Download angeboten und fordern ihre Nutzer dazu auf, regelmäßig persönliche Informationen zu den weiter oben genannten Punkten einzutragen.

Sobald die Apps heruntergeladen und installiert waren, wurde ihr Verhalten in punkto Datenschutz, Transparenz und Tracking-Praxis erfasst. Dabei stellte sich heraus, dass die Mehrheit der Apps in Bezug auf die beiden letztgenannten Aspekte eigentlich klar gegen die Datenschutz-Grundverordnung der EU verstößt. Die Forscherinnen konnten zudem zeigen, dass diese Apps gleich nach dem ersten Öffnen im Schnitt 3,8 Tracker aktivieren. Die Nutzer werden nicht darüber informiert und haben keinerlei Chance, das zu deaktivieren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Apps #Smartphones #Datenschutz #Privatsphäre



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI und Datenschutz
Gesundheitsdaten sind relevant im Datenschutz. Die Privatsphäre wahren soll mit KI-Methoden einfacher wer...

Tiktok wegen Spionage verklagt?
Die chinesische Video-App TikTok ist ein Datenspionage-Service, der sich als soziales Netzwerk tarnt, um...

Studie enthüllt: Versteckte Standort-Tracker in Apps
Immer wieder gibt es Datenschutzskandale, welche Aufsehen erregen und wieder das Bewusstsein der Menschen...

Cookies, Tracking und Datenschutz
Google kündigt an, Third-Party-Cookies zu blockieren, so wie das Apple bereits macht. Ob das dem Datensch...

Chat mit Verstorbenen
US-Tech-Riese Microsoft hat ein Patent zur Erstellung eines Chatbots angemeldet, das unter anderem auf ve...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Gesundheit | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple