style.at   26.1.2022 14:37    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kognitive Menopause
140 Mrd. für Inhalte
Medien beeinflussen Spendenverhalten
Corona und Silvester
Falschmeldungen verbreiten sich gut
Home-Office immer noch herausfordernd
Uber: Mehr Sicherheit durch Update?
Snapchat, Facebook und TikTok machen depressiv
Kaffee gegen Alzheimer
Vienna ComicCon 2021: VieCC doch abgesagt
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

The 355


 
style.at Aktuell-news
Technik  01.04.2021 (Archiv)

Trump darf auch nicht via Schwiegertochter posten

Facebook meint es offenbar richtig ernst damit, dass Donald Trump von der Plattform verbannt ist. Die Plattform hat ein Interview mit dem ehemaligen US-Präsidenten gelöscht, das seine Schwiegertochter Lara Trump in ihrem Account gepostet hatte.

Von ihr daraufhin geteilte Screenshots zeigen E-Mails, die offenbar von Facebook stammen und andeuten, dass Inhalte mit der Stimme von Donald Trump allgemein verboten seien. Dieser Bann gilt demnach auch für Instagram.

Am 7. Januar, dem Tag nach dem Kapitolsturm, hat Facebook Donald Trump aufgrund seiner Rolle gesperrt. Dennoch hatte er diese Woche einen Auftritt: Lara Trump hat ihn für ihre Online-News-Show 'The Right View' interviewt, das Video war kurzzeitig auf Facebook und Instagram zu finden. Allerdings blieb es das nicht lange, denn Facebook hat das Interview von beiden Plattformen entfernt, wie das Unternehmen mittlerweile gegenüber 'The Verge' bestätigt hat.

Interessant sind Screenshots, die Lara Trump danach gepostet hat. Einer zeigt eine offenbar von Facebook stammende Nachricht, die begründet, warum das Video gelöscht wurde: Weil Donald Trump darin spricht. 'Weitere Inhalte, die mit der der Stimme von Donald Trump gepostet werden, werden entfernt' heißt es in einer anderen E-Mail. Zudem würde das zusätzliche Beschränkungen der entsprechenden Accounts nach sich ziehen. Diese Regelung gelte für alle Accounts, die mit Team Trump oder seiner Kampagne in Verbindung stehen sowie für alle ehemaligen Stellvertreter.

In dem Video-Interview geht es laut 'The Right View'-Website unter anderem um 'Fake News', gegen die Donald Trump vor seinen Sperren gern auf Facebook und besonders Twitter gewettert hat, sowie 'Social-Media-Zensur'. Eben letztere wittern seine Anhänger auch hinter der Löschung des Videos auf Facebook. Aktuell ist es trotzdem leicht zugänglich, auf der seit der US-Präsidentenwahl gerade unter Trump-Anhängern in der Beliebtheit stark gestiegenen kanadischen Video-Plattform Rumble. Zudem halten sich die Gerüchte, dass Trump ein alternatives soziales Medium plane, auf dem seine 'alternative Fakten' wohl kein Problem wären.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Social Media #Fake News #Trump



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schwurbler canceln?
Bedeutende COVID-Verschwörungserzähler auf Facebook zu sperren, mindert ihren Einfluss kaum. Das zeigt ei...

Politik, Staat und Medien gekennzeichnet
Die US-Mikroblogging-Plattform Twitter will ab nächster Woche mehr Accounts von globalen Politikern kennz...

Konzerne für Deplatforming
Drei von vier Angestellten größerer US-Tech-Firmen halten die kontroverse Verbannung des scheidenden US-P...

Trump verklagt Twitter
Im Kampf um das Recht, unliebsame Kritiker auf Twitter zu blockieren, zieht US-Präsident Donald Trump jet...

Facebook ohne Politik-Werbung
Social-Media-Titan Facebook ermöglicht es US-Anwendern, sämtliche politische Werbung auszublenden....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple