style.at   21.4.2021 18:49    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

NFT kaufen und vernichtenVideo im Artikel!
Defi per Drohne
Trump darf auch nicht via Schwiegertochter posten
Einsam in Zoom
Feinstaub aus Waldbrand
Hirn und Kaffee
ÖBB fährt auf Europa. In der Nacht.
Freitagsziehung im Lotto: DoppeljackpotWegweiser...
Puff für Raucher
Einsam in die Depression
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Tipps für LOL-Fans


 
style.at Aktuell-news
Aktuell  10.03.2021

Feinstaub aus Waldbrand

Feinstaub aus Waldbränden ist schädlicher als jener aus anderen Quellen. Das zeigt eine Studie von Forschern der Scripps Institution of Oceanography und der University of California San Diego.

Sie haben Daten über Spitalsaufnahmen aus 14 Jahren analysiert und festgestellt, dass Feinstaub aus Bränden bis zu zehn Mal mehr Patienten mit Atemwegsbeschwerden in südkalifornische Krankenhäuser treibt. Grenzwerte für gesundheitsgefährdende Konzentrationen sollten das berücksichtigen.

Feinstaub mit Partikelgrößen von bis zu 2,5 Mikrometern (PM2,5) ist ein wesentlicher Bestandteil des Rauchs bei Waldbränden. Laborexperimente haben in der Vergangenheit gezeigt, dass dieser die Atemwege stärker belastet als PM2,5-Feinstaub aus anderen Quellen. Eben dieser Unterschied macht sich der aktuell in 'Nature Communications' erschienenen Analyse zufolge bei der Bevölkerung ganz real bemerkbar. Zehn Mikrogramm PM2,5-Feinstaub führen normalerweise zu einem Prozent mehr Spitalsaufnahmen wegen Atembeschwerden. Bei Feinstaub aus Waldbrand-Rauch sind es dagegen 1,3 bis zehn Prozent mehr.

Das stellt die Frage, ob die in den USA und vielen anderen Ländern üblichen Feinstaub-Grenzwerte in ihrer aktuellen Form ausreichen. 'Das Problem ist, dass sie nicht die unterschiedlichen Quellen von PM2,5 berücksichtigen', erklärt Scripps-Postdoc Rosana Aguilera. Dabei scheint sich der Feinstaub aus Waldbränden stärker auf den Menschen auszuwirken als jener aus Quellen wie Abgasen und ist somit ein größeres Problem für die öffentliche Gesundheit. Besonders in Regionen wie Kalifornien, wo der Klimawandel zu häufigeren Waldbränden führt, wäre eine differenzierte Betrachtung der Quelle im öffentlichen Umgang mit Feinstaub daher sinnvoll, heißt es.

Bislang gibt es keinen wissenschaftlichen Konsens darüber, warum genau PM2,5-Feinstaub aus Waldbränden für die menschliche Lunge schädlicher scheint. Dass dem so ist, scheint aber mit der aktuellen Studie relativ sicher. Denn um Feinstaub aus Waldbränden von jenem aus anderen Quellen zu unterscheiden, konnten die Forscher ein südkalifornisches Wetterphänomen nutzen. Dann, wenn sogenannte Santa-Ana-Winde den Rauch von Waldbränden im Landesinneren Richtung Ballungszentren an der Küsten treiben, ist eine erhöhte Feinstaubbelastung in den Städten wohl auf die Lauffeuer zurückzuführen. Aufzeichnungen über Rauchwolken stützen diese These ebenfalls.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Feinstaub #Klima #Umwelt #Brand #Gesundheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Keine Feinstaubbelastung mehr
Selbst die extrem niedrig angesetzten Grenzwerte in Österreich (IG-L) und der EU werden nicht mehr übersc...

Feinstaub kommt vom Dünger
Eine Reduktion landwirtschaftlicher Emissionen könnte die Menge an gesundheitsschädlichem Feinstaub erheb...

Feinstaub - die Wahrheit?
Mit der Feinstaub-Lüge geht es auch ins neue Jahr. Und wie jedesmal, wenn die Bahn-Lobby die Panik-Keule ...

Woher der Feinstaub kommt...
Das haben Wissenschaftler von der TU Wien nun rausgefunden. Aus einer Kombination von elf verschiedenen A...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple