style.at   16.4.2024 15:03    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Ernte ohne Monokultur
Manipulieren mit KIWegweiser...
CO2 wird Methanol
Blutdruck und Lakritze
Special: Ostern 2024
Stichwort: SchaltjahrWegweiser...
Sport für das Wunschgewicht
Lebensstil gegen Demenz
USA und der Klimawandel
Handschrift ist gut für das Hirn
mehr...








50 Jahre Porsche Turbo


Aktuelle Highlights

Supercar Sellerin


 
style.at Aktuell-news
Sport-Fit-Well  04.03.2021 (Archiv)

Hirn und Kaffee

Regelmäßige Koffeinzufuhr führt nicht zu schlechterem Schlaf, reduziert aber zumindest zeitweise das Volumen der grauen Hirnsubstanz.

Nach zehn Tagen Placebo - also Koffeinabstinenz - fiel das Volumen der grauen Substanz in Tests größer aus als nach der gleichen Zeitspanne mit Koffeintabletten. Zu dem Schluss kommen Forscher der Universität Basel und den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel. Details wurden in 'Cerebral Cortex' publiziert.

Die Wissenschaftler haben 20 junge, gesunde, regelmäßige Kaffeetrinker zweimal zehn Tage lang Tabletten zur Einnahme gegeben. Sie sollten in dieser Zeit auf jede sonstige Koffeinzufuhr verzichten. Im einen Studienzeitraum erhielten sie Tabletten mit Koffein, im anderen Tabletten ohne Wirkstoff (Placebo). Jeweils zum Ende der zehn Tage bestimmten die Forscher das Volumen der grauen Substanz der Probanden durch Hirn-Scans. Zudem beobachteten sie die Schlafqualität der Teilnehmenden im Schlaflabor durch EEG-Hirnstrommessungen.

Was den Rückgang der grauen Gehirnsubstanz bei Kaffeetrinkern angeht: Stark war der Unterschied im rechten medialen Temporallappen des Hirns, inklusive des Hippocampus, einer Hirnregion, die zentral für die Gedächtniskonsolidierung ist. 'Unsere Ergebnisse bedeuten nicht zwingend, dass Koffeinkonsum negative Auswirkungen auf das Gehirn hat, aber offensichtlich verändert der alltägliche Koffeinkonsum unsere kognitive Hardware, was zumindest Anlass für weitere Studien geben sollte', so die Wissenschaftlerin Carolin Reichert.

Herz und Kreislauf

Langfristiger, starker Kaffeekonsum erhöht die Menge von Lipiden im Blut und damit das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Entscheidend ist, dass diese Wechselwirkung positiv und von der Dosis abhängig ist, so eine Studie des Australian Centre for Precision Health at the University of South Australia. Dabei handelt es sich laut eigenen Angaben um die weltweit erste genetische Studie in diesem Bereich. Als starker Kaffeekonsum wurden mehr als sechs Tassen pro Tag definiert

'In dieser Studie haben wir die genetischen und phänotypischen Zusammenhänge zwischen Kaffeekonsum und den Plasma-Lipid-Profilen, den Cholesterinen und Fetten im Blut, untersucht und kausale Belege dafür gefunden, dass ein ständiger Kaffeekonsum zu einem negativen Lipidprofil beiträgt, das das Risiko einer Herzkrankheit erhöhen kann', so Forschungsleiterin Elina Hyppönen.

Hohe Blutfettwerte sind als Risikofaktor für Herzerkrankungen bekannt. Da jedoch Kaffeebohnen mit Cafestol über einen sehr wirksamen das Cholesterin erhöhenden Bestandteil verfügen, war es laut Hyppönen sinnvoll, die beiden gemeinsam zu untersuchen. 'Cafestol ist hauptsächlich in ungefiltertem Kaffee wie Türkischem Kaffe enthalten aber auch im Espresso, der die Grundlage für die meisten Kaffees wie Cafè Latte oder Cappuccinos sei. 'In gefiltertem Kaffee oder Instant-Kaffee ist kein oder nur wenig Cafestol enthalten. In Hinblick auf die Auswirkungen auf die Lipide sind diese Kaffee-Arten eine gute Wahl.'

'Meiner Meinung nach ist es vor allem für Personen mit hohen Cholesterinwerten oder jenen, die Angst vor einer Herzerkrankung haben, wichtig, dass sie sorgfältig auswählen, welche Art von Kaffee sie trinken', sagt Hyppönen. Wichtig sei, dass der Zusammenhang zwischen Kaffee und Lipiden von der Dosis abhängig ist. Je mehr ungefilterter Kaffee getrunken wird, desto mehr steigen die Blutfette und damit das Risiko einer Herzerkrankung.

Für die wissenschaftliche Studie wurden die Daten von 362.571 Teilnehmern der UK Biobank zwischen 37 und 73 Jahren ausgewertet. Für die umfangreiche Analyse wurde eine Triangulation von phänotypischen und genetischen Ansätzen eingesetzt. Die Ergebnisse wurden in 'Clinical Nutrition' veröffentlicht. Laut Schätzungen werden weltweit pro Tag drei Mrd. Tassen Kaffee getrunken. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weltweit die führende Todesursache. Jedes Jahr sterben daran rund 17,9 Mio. Menschen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Ernährung #Hirn #Kaffee



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bedauert, nachdem passiert
So viele dumme Menschen, die Dinge tun, die sie gleich wieder bereuen. Gut für uns, denn die Videos davon...

Kaffee für besseren Blutdruck?
Das Trinken von Kaffee hilft dabei, einen niedrigen Blutdruck aufrechtzuerhalten. Menschen, die zwei oder...

Vor dem Fernseher einschlafen...
Anders als allgemein angenommen, sorgt Fernsehen oder Streamen von Filmen vor dem Zubettgehen für bessere...

Kaffee gegen Schwangerschaftsdiabetes
Das Konsumieren einer geringen Menge von Koffein während der Schwangerschaft könnte dabei helfen, das Ris...

Spiritueller Teil des Hirns
Spirituelle Akzeptanz lässt sich einem Schaltkreis im Gehirn zuordnen, wie eine Studie des Brigham and Wo...

Kaffee durch Corona bedroht
Die sozioökonomischen Auswirkungen von COVID-19 dürften eine erneute Produktionskrise in der Kaffeeindust...

Kaffee, Gesundheit und Gene
Die Vorlieben von Kaffeetrinkern in Bezug auf die Menge sagen laut einer Studie der University of South A...

Kapselkaffee ohne Kaffeekapsel
Der asiatische Designer Eason Chow hat mit 'Droops' Kaffeekapseln entwickelt, die sich vollständig in Was...

Kaffee in Wien - das Buch
Ein Ratgeber, der in eine der liebenswertesten Traditionen der Hauptstadt einführt, ist nun wieder neu er...

Basteln mit Kaffeekapseln
Nespressokapseln gibt es in verschiedenster Art und Weise - unterschiedliche Farben, Muster und Glanzstuf...

Kaffeemaschinen
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Sport-Fit-Well | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!
 Auto-Treffen im Schlosspark Youngtimer, Oldtimer, Classic Tuning

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple