style.at   27.7.2021 04:39    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Frau, Mann, Angst
Frauen belästigt
Social Shopping: Eher die Männer kaufen
Blutdruck in der Schwangerschaft
Zyklus-Apps sammeln Intimes
Wellnessresort in Mistelbach kommt
Besser mehr Frauen im Software-Team
Corona-Burnout
Mehr Kandidaten, mehr Frauen
mehr...








Style.at Heft 07/2021


Aktuelle Highlights

Motornights im Prater


 
style.at her style
Frau Aktuell  14.04.2020 (Archiv)

Besser hohe Kinderwagen

Eltern, die beliebte niedrige Kinderwägen nutzen, setzen ihre Babys laut einer Studie der University of Surrey einem alarmierenden Ausmaß an Luftverschmutzung aus.

Experten des Global Centre for Clean Air Research (GCARE) haben die Menge von Luftschadstoffen untersucht, die Babys potenziell einatmen, wenn sie mit ihren Eltern oder Pflegepersonen unterwegs sind. Die Forschungsergebnisse wurde in 'Environment International' veröffentlicht.

Die Forscher haben drei verschiedene Arten von Kinderwägen untersucht: Einzelwägen, die der Straße zugewandt sind und jene, die den Erwachsenen zugewandt sind sowie Doppelwägen, die auf die Straße ausgerichtet sind. Beurteilt wurden die Unterschiede in der Konzentration von Luftschadstoffen im Vergleich mit denen, die Erwachsenen ausgesetzt waren. Zusätzlich wurde ermittelt, ob Abdeckungen einen Einfluss auf das Ausmaß der Belastung hatten.

Das Team simulierte in Guildford 89 Wege von und zur Schule. Dabei wurden etwas mehr als zwei Kilometer zurückgelegt. Der Hinweg fand zwischen acht und zehn Uhr, der Rückweg zwischen 15 und 17 Uhr statt. Entscheidend war, dass sich zeigte, dass Babys unabhängig von der Art des Kinderwagens bei beiden Wegen 44 Prozent mehr Luftschadstoffe einatmen dürften als ihre Eltern. Das Kind, das in einem Doppelwagen unten unterwegs war, war einer bis zu 72 Prozent höheren Belastung ausgesetzt als das Kind oben. Abdeckungen verringerten die Konzentration an kleinen Partikeln um 39 Prozent.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kinderwagen #Luft #Gesundheit #Kinder



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Autos für die Familie
Familien haben ganz besondere Anforderungen an den Familienwagen. Das Auto muss sicher sein und genug Pla...

Smartphones töten Fußgänger
Immer mehr Fußgänger bringen sich durch intensive Smartphone-Nutzung im Straßenverkehr in Lebensgefahr....

Kindersitze im Auto
Wer Kinder bzw. Kleinkinder im Auto transportiert, sollte sich Gedanken über deren Sicherheit machen. Der...

Dreirad und Buggy
Wie turbulent der Einkauf mit einem kleinen Kind sein kann, wissen alle Eltern. Eigentlich möchte man nur...

Kinderwagen
...

Kinderautositz
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Frau Aktuell | Archiv

 
 

 


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation

Aktuell aus den Magazinen:
 Mercedes EQS Das beste Auto der Welt?
 Delta - und dann? Das griechische Alphabet
 Youtube Premieren optimieren Trailer und Live-Redirect nutzen
 Youtube startet mit 'Shorts' Tiktok-Konkurrenz durch Youtube
 Jetzt brauchen Junge Schutz Corona und die Gesellschaft

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple