style.at   22.2.2024 11:03    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wärme gegen Depression
Gesund im InternetWegweiser...
KI läßt Blinde sehenWegweiser...
Öl gegen trockene Augen
Dächer, die kühlen und wärmen
Lust auf Gemüse
Fakes in der BlaseWegweiser...
Wiener Eistraum 2024Wegweiser...
Urheberrecht von Micky MausWegweiser...
Special zu Neujahr: Alle InfosWegweiser...
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Ladeinfrastruktur in Österreich


 
style.at Kurzmeldungen
Tipp  12.12.2019 (Archiv)

Bessere Noten ohne Facebook

Schüler und Studenten, die ihren Notendurchschnitt aufbessern wollen, müssen einfach weniger Zeit auf Facebook und anderen sozialen Online-Netzwerken verbringen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der University of Technology Sydney (UTS), die den Zusammenhang von schulischen Leistungen und der täglichen Nutzung von Social-Media-Diensten bei 500 Erstsemestrigen untersucht hat. Demnach sollten vor allem schlechtere Schüler ihren Facebook-Konsum einschränken, denn schon bei drei Stunden pro Tag fallen ihre Noten um zehn Prozent schlechter aus.

'Wie unsere Untersuchung zeigt, setzen sich schlechtere Schülern durch eine ausgiebige Social-Media-Nutzung einem höheren Risiko aus, in ihren Kursen durchzufallen', erklärt James Wakefield, Senior Lecturer an der UTS Business School. Diese hätten nämlich schon prinzipiell mehr Probleme, sich auf das Lernen zu fokussieren. 'Wenn sie dann auch noch viel Zeit auf Facebook verbringen, werden sie dadurch noch zusätzlich abgelenkt, was sich wiederum in Form eines deutlich schlechteren Notendurchschnitts bemerkbar macht', erläutert der Forscher.

Bei Kollegen, die ohnehin über sehr gute Noten verfügen, sei dieser Effekt hingegen nur sehr gering oder gar nicht zu beobachten. 'Es scheint so, dass bessere Schüler eher in der Lage sind, Schule und Facebook unter einen Hut zu bringen, während die Social-Media-Nutzung schlechteren Schülern die Zeit wegnimmt, die sie eigentlich bräuchten, um sich mit ihrem Lernstoff zu beschäftigen', meint Wakefield. Letzteren rät er zu einer drastischen Reduktion ihrer Online-Aktivitäten und zum Abschalten von automatischen Status-Updates auf ihren Handys: 'Versucht zu lernen, ohne ständig auf euer Smartphone zu schauen.'

Die Teilnehmer, alle um die 19 Jahre alt, würden laut Wakefield im Durchschnitt fast zwei Stunden pro Tag auf sozialen Online-Portalen aktiv sein. 'In einigen Fällen gibt es aber anscheinend auch eine weitaus exzessivere Nutzung, die eher bei acht Stunden täglich anzusiedeln ist', schildert der Wissenschaftler. Oft würden zudem auch Schulleiter und Lehrer Plattformen wie Facebook einsetzen, um mit ihren Schülern zu kommunizieren. 'Einige Pädagogen haben sogar zur Nutzung solcher Seiten aufgerufen, weil sie glauben, dass dadurch die Lernmotivation gesteigert werden kann. Unsere Studie zeigt, dass man das aber nur sehr eingeschränkt und gezielt tun sollte', so der UTS-Experte.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Noten #Schulnoten #Facebook #Social Media



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Studenten profitieren von Social Networks
Eine geeignete Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook und Twitter sowie Wikis und Blogs verbessert die L...

Überwachung versus Leistung
Von Arbeitgebern eingesetzte preisgünstige und leicht installierbare Techniken zur Überwachung von Angest...

Zwangstörung Handy-Sucht
Zwangsstörungen sind häufig der Grund für eine Smartphone-Sucht. Handy-Junkies neigen häufig zu Angstzust...

Selbstwert und Facebook
Wer wenig Selbstwertgefühl hat, kommuniziert umso häufiger über Facebook und WhatsApp....

Gewalt im Social Web
Wenn Nutzer im Social Web mit Nachrichten voll Gewalt konfrontiert werden, kann das traumatisieren. Das h...

Facebook läßt Menschen sterben
Der sogenannte 'Facebook-Todesstreich' gewinnt in den USA immer mehr an Popularität. Mit Hilfe des Gedenk...

Jugend beim Datenschutz naiv
Jugendliche legen in Bezug auf das Internet zu wenig Gefahrenbewusstsein an den Tag. Obwohl sie Online-Co...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple