style.at   12.7.2020 17:16    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Standard für Corona-Masken
Lebensmittelpreise steigen
Besser schlafen: natürliche Betten und Lattenroste
Schlaflos durch Streaming
Asthma durch Schlafmangel
Karte für den Muttertag bastelnVideo im Artikel!
Illustrationen aus alten Büchern
Microsoft 365: Neue Cloud-AnwendungenWegweiser...
3D-Drucker angreifbarWegweiser...
Veranstaltungen bis Ende Juni abgesagt
mehr...









Aktuelle Highlights

Gaming-Abend


 
style.at Aktuell-news
Technik  26.09.2019 (Archiv)

Netflix bekommt Probleme mit Exklusivem

Fast die Hälfte der Netflix-User in den USA kündigen ihr Abonnement, sobald Klassiker wie 'Friends' oder 'The Office' nicht mehr auf der Plattform sind.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Marktforschungsfirma Horowitz Research. Sowohl 'Friends' als auch 'The Office' werden demnächst von Netflix entfernt, da das Unternehmen die Streaming-Rechte nicht mehr hat.

'Menschen kehren immer wieder zu bekannten Inhalten zurück. Das ist vergleichbar mit einem Fotoalbum, mit dem man in positiven Erinnerungen schwelgt. Viele Netflix-Nutzer sehen die Plattform eher als eine Art Archiv. Wenn dieses seine beliebtesten Inhalte verliert, ist das für viele schwierig', erklärt Psychologe Christian Gutschi im Gespräch mit pressetext.

Horowitz Research hat 1.600 TV-Seher in den USA befragt, im Alter ab 18 Jahren. Von den Befragten waren 45 Prozent der Meinung, Netflix wäre für sie 'wie ein enger Freund'. Jedoch würden ebenso viele TV-Nutzer ihr Abonnement kündigen, wenn ihre bewährten Lieblingsserien die Plattform verlassen würden.

'Seher kommen auch oft zu Serienklassikern wie 'Friends' zurück, weil diese bereits eingeschworene Fan-Gemeinden haben, die sich darüber austauschen. Die Medienwirkung ist am stärksten, wenn viele Seher miteinander darüber sprechen können. Aber auch neue Serien können so diesen Klassikerstatus erreichen, beispielsweise hat 'Game of Thrones' dieses Potenzial', meint Gutschi.

Der Umfrage nach wird es für Netflix zum großen Problem, die Kultserien 'Friends' und 'The Office' zu verlieren. 'Friends' wird im Jahr 2020 zum neuen Streaming-Dienst von WarnerMedia, HBO Max, wandern. Das Medienunternehmen NBCUniversal, der die Rechte an 'The Office' hält, nimmt seine Hit-Serie ebenfalls von Netflix, um sie auf seine hauseigene, noch nicht benannte Streaming-Plattform zu stellen, die Ende 2020 starten soll.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medien #Fernsehen #Streaming #Netflix



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Disney+ Streaming startet im März
Der Mitbewerber zu Netflix, Amazon Prime Video und ähnlichen Angeboten kommt früher als geplant nach Euro...

Netflix muss zurückstecken
Der Streaming-Riese Netflix wird im Jahr 2020 voraussischtlich vier Mio. Abonnenten in den USA verlieren...

podimo: Netflix für Podcasts
Aufreger und Zukunftschance? Podimo macht Wirbel um den Start im deutschsprachigen Bereich ab 2020....

Netflix bei Oscars
Das US-Justizministerium hat die den Oscar verleihende Academy of Motion Picture Arts and Sciences davor...

Netflix teurer
Der beliebte Streaming-Dienst Netflix erhöht nun auch für seine deutschen, österreichischen, Schweizer ...

Erotik beliebter als Netflix oder Wikipedia
Typische Gratisangebote aus dem Rotlichtmilieu überholen bei uns schon Größen wie Instagram, Twitter oder...

Streaming-Fernsehen - on demand
TV-Sender im Internet sind eigentlich ein alter Hut. Aber der Trend, auch am Fernseher (und Tablet oder P...

Netflix zeigt Peinliches heimlich
Streaming-Dienst Netflix testet derzeit sein sogenanntes Private-Viewing-Feature, welches Usern erlaubt, ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

 
 

 


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre

Aktuell aus den Magazinen:
 Gegen Hasspostings Ein NetzDG ohne Klarnamenpflicht
 Großer Kino-Start im August Kleine Kinos und Autokinos schon jetzt aktiv
 Facebook will alte Artikel los werden Filter gegen 'Old News' im Social Network
 Doppelt und Dreifach Mehrere Jackpots in einer Lotto-Ziehung!
 Mixer wird geschlossen Community soll zu Facebook wechseln

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple