style.at   6.3.2021 17:56    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Kandidaten, mehr Frauen
Feedback für mutige Männer
Laser nach der Menopause
Vorurteile kosten Geld
Hobby und Job
Braunes Fett macht dick
Lesespaß für den Lockdown
Frauen öfter gekündigt
Religion kommt teuer
Instagram gegen Fatshaming
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Golf Alltrack TDI


 
style.at her style
Mode und Trends  28.04.2019 (Archiv)

Frauenrollen in Spielen

Feministinnen prangern lange Zeit schon die Rollen von Frauen in Games an. Einige Labels ändern nun die Darstellungen und ernten Hohn und Misserfolg.

Die Kämpferin in knappen Kleidungen gehört zum Shooter dazu wie extravagante Waffen und Geschichten. Sexualisieung orten Feministinnen da und bewirkten durch die stetige Kritik vor Allem in den USA einige Anpassungen. War Tomb Raider ursprünglich noch mit vollbusiger Schönheit angepriesen, musste sie zuletzt zumindest auf die sportliche Kämpferin reduziert werden - und andere noch aktuellere Beispiele gehen noch deutlich weiter.

Was der Erfolg ist, ist allerdings eher problematisch für die Hersteller von solchen Spielen. Die Fans sind nicht begeistert von Zurückhaltung in jeglicher Form, Games müssen und sollen übertreiben. Sie sind schließlich weder Abbild der Realität noch von Moralvorstellungen, es geht um künstliche Welten abseits der Echtheit. Und das ist durchaus gewollt und von den Kunden auch gewünscht. Was die Kritiker weiblicher Darstellungen übersehen ist, dass in den Games auch Männer stereotyp überzeichnet werden - in gleicher Machart. Und auch alles andere, was den Einzug in die Spiele hält.

Gamer können das durchaus von der Realität unterscheiden, so wie auch Gewalt und andere Extremdarstellungen in Studien als 'nicht echt' wahrgenommen wurden. Auch Comics, die thematisch nahe an der Game-Kultur sind, sind weder political correct, noch prinzipiell feministisch. Sie sind aber auch nicht grundsätzlich das Gegenteil. Die Heldin im Bikini ist für feministische Zwecke aber allemal zielführender als der muskelbepackte männliche Held.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Games #Frauen #Feminismus #Gleichstellung #Spiele #Computer



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gefeuerte schöne Frauen
Gut aussehende Geschäftsfrauen gelten als weniger vertrauenswürdig und unseriöser als weniger attraktive ...

Das Eva-Prinzip
Techniker werden verwundert schauen, wenn das Eva-Prinzip für Aufregung sorgt. Doch die Diskussion geht n...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Mode und Trends | Archiv

 
 

 


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 Nächster Doppeljackpot! Der März beginnt mit Lotto-Millionen.
 Bild und Ton für Konferenzen Webinare und Events mit Profi-Technik machen
 Fünffachjackpot bei Lotto 6 aus 45 5 Mio. Euro am Sonntag zusätzlich im Topf
 Taxi und Fahrdienste Neue Preislisten in Wien beschlossen
 Bonus-Ziehung und Jackpot Drei Gewinnchancen diese Woche im Lotto

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple