style.at   18.4.2024 16:19    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

KI zeigt Vorurteile und Klischees aufWegweiser...
Song Contest 2024 wieder mit Schulz/Böhmermann
Frauen vom Rauch entwöhnen
Emojis und ältere NutzerWegweiser...
Burnout bei Frauen
Wärme gegen Depression
Gesund im InternetWegweiser...
KI läßt Blinde sehenWegweiser...
Öl gegen trockene Augen
Dächer, die kühlen und wärmen
mehr...








50 Jahre Porsche Turbo


Aktuelle Highlights

Supercar Sellerin


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  22.11.2018 (Archiv)

Hunger macht krank

Wer längere Zeit keine oder nur sehr wenig Nahrung zu sich nimmt, muss damit rechnen, dass sich seine Stimmung rapide verschlechtert.

Zu diesem Schluss kommen zumindest Wissenschaftler der kanadischen University of Guelph. Sie haben bei Versuchen mit Ratten ermittelt, dass ein abrupter Abfall des Glukose-Levels im Körper, wie er etwa bei Hunger vorkommt, direkte Auswirkungen auf unseren Gemütszustand haben kann. Eine Unterzuckerung fördert demnach nicht nur Angstzustände, sondern auch das subjektive Stressempfinden.

'Wenn sich die Menschen Gedanken über ihren Gemütszustand und mögliche Stressfaktoren machen, denken sie zumeist an rein psychologische Aspekte und nicht an den Stoffwechsel', erklärt Projektleiter Francesco Leri vom Department of Psychology der University of Guelph. Mit der jüngsten Untersuchung könne man nun aber belegen, dass in diesem Zusammenhang auch das Essverhalten eine bedeutsame Rolle spielt. 'Wir haben signifikante Beweise gefunden, dass sich Veränderungen des Glukose-Levels direkt auf die Stimmung auswirken können', betont der Forscher.

Anfänglich sei der Experte dabei selbst skeptisch gewesen. 'Wenn mir die Leute erzählt haben, dass sie mürrisch werden, wenn sie zu wenig essen, hab ich das nicht sehr ernst genommen. Mittlerweile bin ich aber davon überzeugt, dass da etwas dran ist. Unterzuckerung ist ein gewichtiger psychologischer und physiologischer Stressfaktor', meint Leri. Diese Erkenntnis könne für Patienten mit Angststörungen oder Depressionen hilfreich sein. 'Da wir jetzt wissen, dass die Ernährung hier so wichtig ist, können wir das für eine effizientere Behandlung berücksichtigen', so der Wissenschaftler.

Um das Zusammenspiel von Stoffwechsel und Gemütslage näher zu beleuchten, haben Leri und seine Kollegen Ratten zunächst einen speziellen Glukose-Blocker injiziert, der dafür sorgt, dass sie unterzuckert werden und sie in eine eigene Kammer gesteckt. Dieselben Tiere bekamen etwas später eine Spritze mit Wasser verabreicht, bevor sie in eine andere Kammer gebraucht wurden. Als die Nager dann selbst wählen konnten, in welche der Kammern sie gehen wollten, mieden sie alle aktiv den Ort, an dem sie die Unterzuckerung erfahren hatten.

'Diese Art von Vermeidungsverhalten ist ein Ausdruck von Angst und Stressempfinden. Die Tiere wollen deshalb nicht mehr in die erste Kammer gehen, weil sie dort eine negative, stressvolle Erfahrung gemacht haben. Und das wollen sie, wenn möglich, nicht noch einmal erleben', interpretiert der Projektleiter die Testresultate. In weiteren Studien will man nun klären, ob auch chronische langfristige Unterzuckerung als Risikofaktor für Depressionen anzusehen ist, verrät Leri.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Diät #Hunger #Gesundheit #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Algen gegen Hunger
Die wachsende Weltbevölkerung soll zunehmend mit Proteinen ernährt werden, die sich in küstennahen Aquafa...

Mittelmeer gegen Depression
Depressionen bei jungen Männern lassen sich durch eine spezielle Diät bekämpfen. Stellen sie ihre normale...

Sport und Gewicht
Der Mangel an körperlicher Bewegung könnte in Europa doppelt so viele Menschen töten wie Fettleibigkeit, ...

Ernährungsweisen - wer isst was?
Frutarier, Flexitarier, Veganer... - heute hat fast schon jeder Mensch seine eigene Art, sich zu ernähren...

Diäten und Lügen
50 der populärsten Diät-Lügen analysiert Angela Mörixbauer in ihrem aktualisierten Buch aus dem Krenn Ver...

Mentaldiät
...

Dauerhaft abnehmen
Der Wunsch, ein paar Kilo abzunehmen, ist bei vielen Frauen gegeben. Das Problem daran liegt lediglich in...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 4 Mio. im Lotto 6 aus 45 Vierfachjackpot am Sonntag
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple