style.at   5.10.2022 05:23    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Sauerstoff-Messung ohne GeräteWegweiser...
Spotify Audiobooks
18 Stunden am Tag vor dem Bildschirm
Selbstbewusstsein durch Teilen
Selfie-Risiko beim Outdoor-SportWegweiser...
Weniger Rauch nur durch Kosten
Armbanduhren - ein Relikt der Vergangenheit oder unterschätzter Schatz am Handgelenk?
Grill & Genussfestival der Berge
Obst gegen Depression
Gesünder schlafen: 5 Tipps für die Verbesserung Ihres Schlafzimmers
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Kino: Schule der magischen Tiere II


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  17.05.2018 (Archiv)

Social Media ohne Druck

Die neue mobile Anwendung 'Happy Not Perfect' soll jungen Menschen lehren, mit dem Druck aus sozialen Netzwerken besser umzugehen.

Minispiele, Meditation und ein sogenannter 'Burn Bin', in den Sorgen und Ärger metaphorisch geworfen werden können, sollen dabei helfen. Die Benutzer beginnen nach der Installation mit einem grundlegenden Check ihrer aktuellen Gefühlslage und wählen aus einer Reihe von Emotionen aus, die von 'hach' bis hin zu 'wütend' oder sogar 'mit gebrochenem Herzen' reichen. Von dort aus werden sie auf eine benutzerdefinierte Erfahrung geschickt, die sich täglich ändert.

In der App gibt es viele 'Sitzungen', in denen Energie zurückgewonnen werden soll. 'Wenn unser Geist klar und gesammelt ist, fühlen wir uns besser, schlafen besser und treffen bessere Entscheidungen. Lassen Sie uns jeden Tag nach Ihrem Geist schauen, damit Sie sich am wohlsten fühlen', bewerben die Entwickler die App. Die Anwendung besteht zudem aus einem großen Teil aus Minispielen, helfenden Techniken, die spontan angewandt werden können und über 50 Atemübungen.

Happy Not Perfect leitet User dazu an, zu reflektieren, das Nervensystem zu entspannen und den Kortisolspiegel durch richtige, langsame Bauchatmung zu senken. In dem im übertragenen Sinn gemeinten Mülleimer, dem Burn Bin, können Nutzer anschließend Gedanken reflektieren, indem sie ihre Sorgen schriftlich festhalten, um sie schlussendlich loszulassen.

In der App gibt es auch eine Art Protokoll, um Dankbarkeitslisten zu schreiben, die den Entwicklern zufolge die starke Vorstellung fördern, dass in vielen Momenten eine Situation zwar nicht verändert werden kann, jedoch die eigene Perspektive. Happy Not Perfect ist nicht gratis: Eine monatliche Mitgliedschaft kostet rund zehn Dollar (knapp acht Euro). Rabatte werden vergeben, wenn man sich von Beginn an für längere Zeit anmeldet. Derzeit ist die App nur für iOS-Geräte verfügbar. Eine Android-Version soll jedoch auch bald auch hinzugefügt werden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Mediennutzung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Rechtssicher: Fotos im Internet
Das Urheberrecht und das Internet beschäftigen nicht nur Fotografen, sondern auch Einkäufer von Bildern. ...

Kein Leben ohne Facebook und Youtube
Fast neun von zehn Usern sind inzwischen in sozialen Netzwerken angemeldet. Facebook und YouTube dominier...

Schlaf und Social Media
Eine Nutzungsdauer von nur einer Stunde täglich in sozialen Netzwerken schadet dem natürlichen Schlafrhyt...

Sprache und Social Media
Soziale Medien sind womöglich doch gut für die eigene Ausdrucksfähigkeit. Denn je länger ein User in eine...

Einsam durch Social Media
Die Nutzung von Facebook, Twitter, Google+ und Co macht vor allem junge Menschen einsam, denn die meisten...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple