style.at   25.7.2024 02:33    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Frauen dopen besser
Energie gegen das Herz
Junge setzen auf KI
Planzen: Prognose für Dürren
Pflaster-Impfung
Abwasserreinigung mit Viren
KI erleichtert GebärdenspracheWegweiser...
Frauen schicken viel zurück
KI zeigt Vorurteile und Klischees aufWegweiser...
Song Contest 2024 wieder mit Schulz/Böhmermann
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Geld von Amazon retour


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  20.05.2013 (Archiv)

Cannabis versus Diabetes

Wer regelmäßig Cannabis konsumiert, hat ein geringeres Diabetes-Risiko. Das haben Forscher des Medizinischen Zentrums 'Beth Israel Deaconess' in Boston herausgefunden.

Die Daten stammen aus einer großen US-Studie. Demnach hatten Personen, die regelmäßig Cannabis rauchen oder oral zu sich nehmen, einen zu 16 Prozent niedrigeren Nüchtern-Insulinwert als Menschen, die noch nie Cannabis konsumiert haben.

'Cannabis-Konsumenten haben seltener Diabetes Typ I und II', sagt Franjo Grotenhermen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin. Zudem konnten die US-Forscher belegen, dass Cannabis-Kosumenten bessere Cholesterinwerte haben. Außerdem zeigte sich, dass 'Kiffer' einen kleineren Taillenumfang haben - obwohl die Droge appetitanregend wirkt.

Dennoch haben Cannabis-Konsumenten einen niedrigeren Body Mass Index (BMI), was darauf hindeutet, dass diese Menschen schlanker sind. Warum das so ist, können die Forscher nicht erklären. 'Es ist bekannt, dass eine verstärkte Entzündungsaktivität neben anderen Faktoren, wie beispielsweise Übergewicht, die Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung der Zuckerkrankheit im Laufe des Lebens erhöht', sagt Grotenhermen. Das könnte die Antwort auf den niedrigeren BMI von Cannabis-Konsumenten sein.

'Cannabis-Konsumenten könnten also im Durchschnitt eine etwas niedrige Entzündungsaktivität aufweisen, was sich möglicherweise nicht nur günstig auf das Diabetes-Risiko, sondern auch auf andere Erkrankungen mit entzündlichen Anteilen vorteilhaft auswirken könnte, beispielsweise Arterienverkalkung oder entzündliche Darmerkrankungen', sagt Grotenhermen. Ein Anhaltspunkt dafür, dass die entzündungshemmende Wirkung von THC, CBD und anderen Cannabis-Bestandteilen für die Diabetes-Reduzierung verantwortlich sein könnte, ist die Verteilung von Entzündungswerten im Blut.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #BMI #Drogen #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ursache für Diabetes
Forscher der University of Oxford haben die Hauptursache für Typ-2-Diabetes entdeckt. Das könnte die Beha...

CBD Öl besitzt gesundheitsfördernde Effekte
CBD Öl boomt weltweit. Das liegt sicherlich auch daran, dass immer mehr Wissen über das Cannabidiol (CBD)...

Werbung für Marihuana
Etwa 79 Prozent der Jugendlichen in US-Bundesstaaten, in denen das Kaufen von Marihuana legal ist, haben ...

Essen bei Diabetes
Menschen können ihre Blutzuckerwerte besser kontrollieren, wenn sie den Zeitraum einschränken, in dem sie...

App zur Diabetes-Diagnose
Eine von Forschern der UCSF Medical Centers entwickelte Smartphone-App stellt Diabetes Typ 2 fest. Die A...

Herz und Diabetes in Schwangerschaft
Frauen, die an Schwangerschaftsdiabetes erkranken, verfügen laut einer Studie des Mount Sinai Hospital u...

Dynamik und Chaos gegen Krebs
Chaos im menschlichen Körper kann das Immunsystem optimieren, sodass es aktiver gegen schwere Krankheiten...

Selbst kochen gegen Diabetes
Wer gerne den Kochlöffel schwingt, tut nicht nur der Geldbörse Gutes - das selbst zubereitete Essen könnt...

Diabetes ab 6000 Kalorien
Isst ein Mensch zweieinhalb Mal so viel wie er sollte, führt das nicht nur zu Übergewicht, sondern macht ...

Marihuana macht süchtig
Cannabis, auch als Marihuana bekannt, gilt zwar verbreitet als nicht süchtig machend, doch eine Studie de...

Nichtraucher verdienen mehr
Raucher verdienen im Durchschnitt um rund 20 Prozent weniger als ihre nichtrauchenden Kollegen. Die Menge...

Bin ich zu dick?
Wenn Sie wissen wollen, wie Sie selbst heraus finden können, ob Sie Handlungsbedarf haben und an welchen ...

Drogen im Online-Versand
Das Internet krempelt seit Jahren die Vertriebswege im Handel um. Auch illegale Waren sind inzwischen fre...

Google und der Schwarzmarkt
Google profitiert laut einem Bericht der BBC von illegalen Geschäften im Internet. Unter den gesponserten...

Psychosen durch Cannabis
Cannabis-Konsum als Teenager oder junger Erwachsener erhöht das Risiko von Psychosen. Zu diesem Ergebnis ...

Der Body Mass Index BMI
Ein Kennzeichen für Übergewicht ist der BMI, der einen Index für Dickheit geben soll....

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple