style.at   25.1.2022 11:42    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Milliarden im Social Commerce
Grammy-Verleihung verschoben
Gewährleistungsrecht 2022Wegweiser...
Social Media und Corona-TrauerWegweiser...
Winterreifen am Fahrrad?
Resistent gegen Verschwörungsmythen
Shopping im StreamWegweiser...
Eisenbahn mit Akku
Allergische Reaktionen sind selten
Schlafmangel geht nicht
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

The 355


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  16.03.2013 (Archiv)

Chance für Polkappen

Der 'Polar Umbrella', das futuristische Meisterwerk des US-Architekten Derek Mark Pirozzi, könnte zukünftig nicht nur dabei helfen, die Umwelt zu schützen, sondern auch zur bedeutendsten Touristenattraktion aller Zeiten avancieren.

Als diesjähriger Gewinner der Skyscraper Competition, die von der Architekturzeitschrift Evolo abgehalten worden ist, stellt der Designer seine Schöpfung, eine erstaunliche Kombination aus Vorstellungskraft und Technologie, unter Beweis.

Jahrzehnte der globalen Erwärmung mit dem Resultat stetig steigender Temperaturen haben zur fortschreitenden Schmelze der arktischen Eisflächen beigetragen. Obwohl eine langfristige Lösung eigentlich nur erzielt werden könnte, wenn der Mensch seine wirtschaftlichen Aktivitäten und seinen Energieverbrauch erheblich einschränken würde, hat Pirozzi mit seiner Erfindung einen Vorstoß im Kampf gegen den Klimawandel gewagt.

Der 'Polar Umbrella' ist als ein schwebender Überbau konstruiert, welcher über eine Entsalzungsanlage sowie Stromerzeugungsanlagen, die zur Erhaltung und Wiederherstellung der Eiskappen dienen, verfügt. Darüber hinaus beinhaltet der arktische Wolkenkratzer zahlreiche Forschungslaboratorien, Kraftwerke zur Herstellung erneuerbarer Energien, Touristenattraktionen und ökologische Lebensräume für Wildtiere.

Mithilfe eines Osmosekraftwerkes im Zentrum der schwebenden Metropole wird Salzwasser zur Gewinnung regenerativer Energie genutzt. Obwohl die Wärmebelastung der arktischen Oberfläche durch die riesige Überdachung der Konstruktion verringern werden würde, könnte die Sonnenenergie mittels verstellbaren Solarzellen genutzt werden. Darüber hinaus wäre der 'Polar Umbrella' in der Lage, die Eiskappen mithilfe interner Kammern, welche Meerwasser einfrieren können, zu regenerieren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Architektur #Umwelt #Pole #Eis #Klima



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Klima gefährdet Kultur
Nicht nur Siedlungsräume, sondern auch Kulturdenkmäler sind vom Klimawandel bedroht, wie eine aktuelle St...

Klima erneut in Diskussion
Der Klimawandel bleibt weiterhin die größte Herausforderung unserer Zeit. Die Ursache für die globale Erd...

Schwarzenegger gegen Klimawandel
Wenn die Politik nicht mehr weiter weiß, braucht es einen Terminator? Nicht ganz, aber Arnold Schwarzeneg...

Weißer Hai gesucht
Ein schwimmender Roboter macht derzeit vor Kalifornien Jagd auf Weiße Haie und meldet deren Position an e...

Kleidung mit Energie
In Kleidung Strom gewinnen? Denkbar. Das Shirt gleich als Akku einsetzen? Technisch möglich. Und als Klim...

Klimaerwärmung und Terror
Eine neue Werbekampagne, die Menschen, die an die globale Erwärmung glauben, mit Mördern vergleicht, ist ...

Arktis kippt?
Nirgendwo auf dem Planeten tritt die Erderwärmung deutlicher in Erscheinung als in der Arktis. Die Anzeic...

Erdgas oder Wasserstoff als Kraftstoff?
Die Auswahl des Kraftstoffes der Zukunft ist schwer. Er sollte umweltfreundlich sein und auch noch in Jah...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple