style.at   6.4.2020 00:23    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Magazin-Guides  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Ebene darüber

Silvester

Auf gleicher Ebene

Glücksbringer selber basteln
Glücksbringer
Silvesterbräuche
Der Blick in die Zukunft
Spieltipps für den Silvesterabend










eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Basteln statt Corona-Langeweile


 

style.at Magazin

Übersicht | Verzeichnis
      Style.at Specials
           Silvester
                Silvesterbräuche


Silvesterbräuche

Neben dem Verschenken von Glücksbringern und Bleigießen gibt es noch eine Reihe von weiteren Bräuchen und Riten in der Silvesternacht.

Lärm machen
In der Silvesternacht müssen zahlreiche böse Geister vertrieben werden. Dazu benötigt man Böller, Raketen und alles was Lärm macht. Besonders kleine Kinder finden es lustig mit Kochtöpfen und Kochlöffel bewaffnet durch die Wohnung zu ziehen und mit möglichst viel Lärm das alte Jahr zu vertreiben.

Gute Vorsätze fassen
Das neue Jahr bietet auch die optimale Gelegenheit, um gute Vorsätze zu zufassen und diese in die Tat umzusetzten.

Keine nasse Wäsche hängen lassen
Unglück soll es hingegen bringen, wenn man nasse Wäsche über den Jahrswechsel zum Trocken aufhängt.

Biskottenfische essen
Besonders in Österreich verbreitet ist das Essen von Biskottenfischen zu Mitternacht. Aber bitte von der Schwanzflosse zum Kopf essen, damit das Glück nicht davonschwimmen kann.

Walzertanzen
Eine weiterer typisch österreichischer Brauch ist das Walzertanzen um Mitternacht. Üblicherweise wird das neue Jahr mit schwungvollen Tanzschritten zu den Klängen des Donauwalzers empfangen.

12 Weintrauben essen
Was für die Österreicher der Donauwalzer ist, sind für die Spanier ihre Weintrauben. Um Mitternacht werden dort 12 Weintrauben verspeist, mit jedem Glockenschlag eine.

Rote Unterwäsche
In Italien hingegen ist es üblich, rote Unterwäsche zu tragen. Das soll Glück für das neue Jahr bringen.

Eine Münze im Brot finden
In Griechenland hingegen wird eine Münze in ein Basiliusbrot eingebacken. Wer sie findet hat viel Glück im Neuen Jahr.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Silvester #Glücksbringer #Prosit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Silvester: Kracher und die Tiere
Für Kinder und Tiere kann die Knallerei zum Jahreswechsel zur Qual werden. Doch man kann seine Tiere durc...

Ausstellung: Weihnachten - Noch Fragen?
Ist das Christkind ein Engel? Spukt es in den Raunächten? Sterndeuter oder Könige? Ist Weihnachten ökolog...

Osterbräuche & Symbole
In der Osterzeit gibt es eine Reihe von vielen interessanten Bräuchen, die regional sehr unterschiedlich ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Neuestes

 
 

 


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg


VieCC 2019


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg

Aktuell aus den Magazinen:
 Mobilität sinkt mit Corona Datenanalysen aus allen Ländern
 Seminar und Meeting online abhalten Alternativen in der Corona-Zeit
 Corona-Chancen? Fotos ohne Personen machen
 Netzneutrale Ausfallsicherheit Notfallplan gegen Engpässen
 Video- statt Menschen-Kontakt Alternative Schulungen, Konferenzen und Messen heute

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple