Witzbold   1.12.2022 03:28    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Witzbold » Witze  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.


Advent in Radstadt 2022


Aktuelle Highlights

Stille Nacht entdecken


 

Witzbold - Such-Ergebnis!

Sie durchsuchen die Witz-Suchmaschine nach Kategorien bzw. haben kein gültiges Suchwort eingegeben. Sie können von der Startseite nach Kategorien oder nach Stichwörtern zu den gewünschten Witzen gelangen!

StartWitze AllgemeinReligion/Kirche
EvangelischeJudenKatholiken


1 [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
bewerten und weiter: [super!][naja...]

In Innsbruck lebt eine Frau,
für die war das Leben ziemlich grau.
Mit ihrem Einkommen war es schlecht bestellt,
sie hatte einfach wenig Geld.

Sie überlegte hin und her,
woher denn Geld zu kriegen wär.
Da kam ihr ein Gedanke sapperlott,
sie schrieb einen Brief an den lieben Gott.
Lieber Gott ich gehör zu den Armen,
das Geld ist knapp fast zum Erbarmen.
Drum bitt ich dich um etwas Geld,
sonst freuts mich nicht mehr auf der Welt.

Um 1.000 Schilling bitt ich dich,
für dich nicht viel ganz sicherlich.
Der Brief wird in das Kastl gsteckt,
wo ihn der Postler dann entdeckt.
Er liest die Adresse, was soll er nur machen,
"An den lieben Gott", das ist ja zum Lachen.
Er denkt sich Spass muss sein,
der kommt ins Fach fürs Finanzamt rein.
Am nächsten Tag dort angekommen,
von Beamten in Empfang genommen.

Wenn Sie nun glauben, er wirft weg den Brief,
so ist es nicht, da liegen Sie schief.
Er liest die Adresse und denkt gleich daran,
wie man der Frau wohl helfen kann.

Ja glauben sie mir, es ist kein Scherz,
es gibt beim Finanzamt auch manche mit Herz.
Er fängt gleich an, durch die Büros zu wandern,
und sammelt recht fleissig von einem zum andern.
Doch leider brachte der Mann am Ende nur 700 S z'samm.

Die Frau schrieb schnell einen Dankesbrief,
mit dem sie dann zum Postamt lief:

Von Herzen danke ich Dir, lieber Gott,
700 Schilling helfen mir aus der grössten Not.
Doch solltest Du wieder einmal an mich denken,
und so gütig sein, mir ein paar Schilling zu schenken,
dann möcht ich Dich nur um eines bitten,
das Geld nicht übers Finanzamt zu schicken.
Denn die Lumpen haben mir ungelogen,
von den 1.000 Schilling gleich 300 abgezogen.

Witz 1 von 213, Bewertung 72% "super!"
bewerten und weiter: [super!][naja...]


zur Startseite...

   


 

 

 


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple