style.at   30.1.2023 22:58    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Unzufriedenheit und Essstörungen
Quote schadet Bewerberinnen
Durch Homework im Vorteil?Wegweiser...
Psychische Hilfe für die Pflege
Computer für die Psyche nach der KriseWegweiser...
Bewerbung ohne LebenslaufWegweiser...
Doppelverdienst gegen Depression
Sport senkt Brustkrebs-Risiko
Mädchen pubertieren mit Smartphones
mehr...








BYD Österreich


Aktuelle Highlights

Immunsystem


 
style.at her style
Frau Aktuell  05.01.2023

Quote schadet Bewerberinnen

Möglicherweise haben Mitarbeiterinnen bessere Karrierechancen, wenn ihre Fähigkeiten nur von Männern bewertet werden.

Darauf weist eine Studie von Forschern der finnischen Aalto-Universität hin, die untersucht haben, wie Uni-Komitees bei der Vergabe von Professuren vorgehen. 100.000 Bewerbungen auf außerordentliche und ordentliche Professuren in Spanien und Italien wurden in die Analyse miteinbezogen, die 8.000 Gutachter der Bewerbungen wurden nach dem Zufallsprinzip zugeteilt.

Es zeigte sich, dass eine größere Anzahl an Frauen im Auswahl-Komitee keine besseren Chancen für die Universitätsmitarbeiterinnen mit sich brachte. Im Gegenteil: Oft führte eine größere Anzahl an Frauen im Komitee dazu, dass eher Männer den Job bekamen. Das lag scheinbar aber nicht an der Strenge der Damen: Sie bewerteten weibliche Kandidaten etwas (aber nicht signifikant) besser als ihre männlichen Kollegen im Ausschuss.

'In reinen Männer-Komitees haben die Gutachter vielleicht eher das Gefühl, dass sie eine moralische Verpflichtung haben, sich über Sexismus Gedanken zu machen und diesen einzudämmen, indem sie Frauen positivere - und möglicherweise weniger diskriminierende - Einstellungen entgegenbringen', meint Forscher Manuel Bagues. 'Wenn Frauen im Komitee sind, fühlen sich Männer womöglich eher dazu verpflichtet, ehrlichere Meinungen über die Kandidatinnen abzugeben.'

Schlussendlich kommt es nicht selten dazu, dass sich die Chancen von Frauen auf eine Professur verschlechtern, sobald nur eine einzige Frau im Ausschuss mitmischt. Frauenquoten in Komitees könnten also am Ende den Frauen selbst am meisten schaden, warnt Bagues: 'Die Quoten könnten nachteilig für etablierte weibliche Forscherinnen sein, die unglaublich viel Zeit in Komitees absitzen müssten und in manchen Fällen auch für die jüngeren Forscherinnen, deren Erfolgschancen behindert werden.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bewerbung #Job #Frauen #Gleichstellung #Quote



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weniger Frauen nach Corona im Job
Frauen sind vom globalen Jobkahlschlag aufgrund von Corona wesentlich stärker betroffen als Männer. Und a...

Männer im Nachteil
Die Zahl arbeitsloser Männer im Haupterwerbsalter nimmt laut einer Studie der Brookings Institution und ...

Schlecht bezahlt: Aufsichtsräte
Jeder zweite Aufsichtsrat fühlt sich, gemessen an seiner Verantwortung und seinen Pflichten, nicht angeme...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Frau Aktuell | Archiv

 
 

 


Cloud-Telefonie für KMU


Ford Bronco Test


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2023    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple