style.at   5.10.2022 04:39    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mädchen pubertieren mit Smartphones
Gendern ist egal
Ohrringe und Gesichtsform
Zyklus-Apps senden DatenWegweiser...
Gen beeinflusst Gewicht
Datenschutz in Apps für Frauen
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Kino: Schule der magischen Tiere II


 
style.at her style
Gesundheit  22.09.2022

Mädchen pubertieren mit Smartphones

Junge Mädchen, die intensiv Smartphones und ähnliche Geräte nutzen, pubertieren früher als jene, die eher digital enthaltsam leben.

Darauf deutet das Ergebnis einer Untersuchung an Ratten hin, die ein Team um Aylin Kilinç Uğurlu vom Ankara Bilkent City Hospital durchgeführt hat. Wirksam ist laut den Wissenschaftlern dabei insbesondere der Anteil des blauen Lichts, das die Displays aussenden.

Eine längere Blaulichtexposition war mit einem früheren Beginn der Pubertät bei weiblichen Ratten verbunden, die auch reduzierte Melatoninspiegel, erhöhte Spiegel einiger Fortpflanzungshormone und körperliche Veränderungen in ihren Eierstöcken zeigten. Die exzessive Verwendung mobiler Geräte wird bereits mit Schlafstörungen bei Kindern in Verbindung gebracht, doch die neuen Erkenntnisse lassen vermuten, dass es zusätzliche Risiken für die kindliche Entwicklung und deren künftige Fruchtbarkeit geben könnte.

Die Forscher nehmen an, dass die Verwerfungen durch eine Störung der biologischen Uhr ausgelöst werden, da blaues Licht den abendlichen Anstieg der Konzentration von Melatonin hemmt, das den Körper auf Ruhe und Schlaf vorbereitet. In den vergangenen Jahren haben mehrere Studien einen früheren Beginn der Pubertät bei Mädchen festgestellt, die mit der COVID-19-Pandemie einherging. Der Zusammenhang zwischen Blaulichtexposition und reduziertem Melatoninspiegel deutet laut der Studie darauf hin, dass eine erhöhte Bildschirmzeit, beispielsweise während der Pandemiebeschränkungen, eine Rolle bei diesem berichteten Anstieg spielen könnte.

Uğurlu und Kollegen haben weibliche Ratten in drei Sechsergruppen eingeteilt. Die erste erlebte einen normalen Lichtzyklus, die zweite wurde täglich sechs, die dritte zwölf Stunden lang blauem Licht ausgesetzt. Die ersten Anzeichen einer Pubertät traten in beiden Gruppen, die blauem Licht ausgesetzt waren, signifikant früher auf. Je länger die Expositionsdauer war, desto früher begann die Pubertät. Ratten, die blauem Licht ausgesetzt waren, hatten auch reduzierte Melatoninspiegel und erhöhte Spiegel spezifischer Fortpflanzungshormone (Östradiol und luteinisierendes Hormon) sowie körperliche Veränderungen in ihrem Eierstockgewebe, die alle mit dem Beginn der Pubertät übereinstimmten.

Eine zwölfstündige Exposition verursachte laut den Wissenschaftlern auch Zellschäden und Entzündungen in den Eierstöcken. 'Da es sich um eine Studie mit Ratten handelt, können wir nicht sicher sein, dass diese Ergebnisse bei Kindern repliziert werden. Aber diese Daten deuten darauf hin, dass die Blaulichtexposition als Risikofaktor für einen früheren Beginn der Pubertät angesehen werden könnte', unterstreicht Uğurlu abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Smartphones #Pubertät #Entwicklung #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Pupertät und Übergewicht
Mädchen, die früher in die Pubertät kommen, sind als Erwachsene eher übergewichtig....

Frühreife Mädchen
Mädchen kommen dem Urteil von Forschern nach immer früher in die Pubertät - und das kann psychische Probl...

Spiele und Gewalt
Sechs Jahre hat die Universität Bielefeld 3400 zunächst 13-jährige beobachtet. Nun sind sie volljährig, e...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Gesundheit | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple