style.at   29.1.2022 10:53    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Biomarker für Long Covid
Kognitive Menopause
140 Mrd. für Inhalte
Medien beeinflussen Spendenverhalten
Corona und Silvester
Falschmeldungen verbreiten sich gut
Home-Office immer noch herausfordernd
Uber: Mehr Sicherheit durch Update?
Snapchat, Facebook und TikTok machen depressiv
Kaffee gegen Alzheimer
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

The 355


 
style.at Aktuell-news
Aktuell  05.08.2021

Blutdrucksensoren im Körper

Seit rund 60 Jahren suchen Mediziner in aller Welt nach dem Sitz körpereigener Sensoren und Aktuatoren, die den Blutdruck messen und regeln.

Forscher der University of Virginia School of Medicine haben das Blutdruckbarometer jetzt lokalisiert. Sie haben diese in spezialisierten Nierenzellen, sogenannten Reninzellen, aufgespürt. Dort hatte sie die Forschung lange vermutet. Doch erst jetzt gelang der Beweis.

Diese zellulären Sensoren erkennen subtile Veränderungen des Blutdrucks und passen den Hormonspiegel an, um ihn auf gesundheitlich ungefährlichem Niveau zu halten. Maria Luisa S. Sequeira-Lopez und ihre Kollegen haben zudem herausgefunden, wie sie funktionieren und wie sie helfen, Bluthochdruck (Hypertonie) oder zu niedrigen Blutdruck (Hypotonie) zu verhindern. Die Forscher hoffen, dass die Erkenntnisse zu neuen Behandlungen für Bluthochdruck führen werden.

Die Barorezeptoren spielen in den Reninzellen eine Doppelrolle. Sie sind gleichzeitig Sensoren, die den Blutdruck messen, und Regler, die die Freisetzung des Renin-Hormons steuern, das den Druck regelt, indem die Blutgefäße verengt oder geweitet werden. Sequeira-Lopez und ihr Team haben neue Ansätze verfolgt, um das Rätsel zu lösen. Mit einer Kombination innovativer Labormodelle haben sie festgestellt, dass der Barorezeptor Druckänderungen außerhalb der Zelle erkennt und diese mechanischen Signale an den Zellkern überträgt, der wiederum Signale aussendet, die das Gehirn verstehen kann.

Erkennen die Barorezeptoren zu viel Druck außerhalb der Reninzelle, wird die Produktion von Renin eingeschränkt, während bei zu niedrigem Blutdruck die Produktion von mehr Renin veranlasst wird. Dieser Mechanismus ist wichtig für den Körper, um den richtigen Blutdruck aufrechtzuerhalten. 'Ich freue mich auf die kommende Arbeit, um die Signal- und Kontrollmechanismen dieses Barorezeptors zu entschlüsseln, sodass wir die Infos nutzen können, um Therapien für Bluthochdruck zu entwickeln', so Sequeira-Lopez abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Forschung #Blut #Blutdruck



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gehirn altert mit Blutdruck
Hoher Blutdruck macht krank und lässt das Gehirn schneller altern - und das früher und ab einem niedriger...

Blutdruck in der Schwangerschaft
Eine Studie mit 5,8 Mio. Kindern hat vier Jahrzehnte später bei Personen, deren Mutter während der Schwan...

Kaffee, Gesundheit und Gene
Die Vorlieben von Kaffeetrinkern in Bezug auf die Menge sagen laut einer Studie der University of South A...

Blutdruck aus dem Selfie ablesen
Forscher der University of Toronto haben zusammen mit Kollegen der Hangzhou Normal University eine Met...

Blutdruck und Puls messen
Der zu hohe Blutdruck ist oft unerkannte Ursache für Beschwerden und wird selten selbst gespürt. Das rege...

Blutdruck und Muttermilch
Frauen, die mehr Kinder über einen längeren Zeitraum stillen, leiden nach dem Erreichen der Menopause wen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 Topic soll Floc ablösen Neuer Cookie-Ersatz von Google?
 4,8 Mio. im Lotto 6 aus 45 Jackpot Vierfachjackpot am Sonntag
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple