style.at   23.10.2021 03:51    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Schlaf und soziale Kompetenz
Gender-Lego
Work-Life-Balance gefordert
Handel im Stau
Kids heimlich bei Tiktok
Kommt jetzt bargeldloses Zahlen?Wegweiser...
Darmkrebs und Antibiotika
Neuer Ikea in Wien
Mitarbeiter bleiben lieber zuhause
Influenza bei Föten
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

BMW 128


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  11.06.2021

Unhygienische konservative Langeweiler

Menschen, die anfälliger für Langeweile und die sozial konservativ sind, brechen wahrscheinlicher die Hygienevorschriften.

Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of Waterloo. Frühere Studien haben bereits einen Zusammenhang zwischen einer hohen Anfälligkeit für Langeweile und dem Brechen der Regeln der sozialen Distanzierung nahegelegt. Die aktuelle Studie zeigt, dass dieser Konnex stärker ausgeprägt ist, wenn der soziale Konservativismus zunimmt.

Laut Psychologe James Danckert sind viele Hygienevorschriften, wie das Tragen einer Maske oder das Geimpftwerden, politisiert. 'Personen, die diese Maßnahmen als Bedrohung ihrer Identität wahrnehmen und die sehr oft unter Langeweile leiden, empfinden das Brechen der Regeln als Unterstützung bei der Wiederherstellung eines Gefühls der Bedeutung und Identität. Langeweile bedroht das Bedürfnis, dem Leben eine Bedeutung zu verleihen, und manche Dinge wie die Politik können das Gefühl einer Identität und Bedeutung stärken.'

Für die Studie haben die Wissenschaftler mehr als 900 Personen zu Themen wie Langeweile, politischer Ideologie und dem Einhalten der Hygienemaßnahmen, wie dem Tragen einer Maske oder dem Vermeiden von sozialen Kontakten außerhalb des eigenen Haushalts, befragt. Anschließend wurde eine Vielzahl statistischer Analyseverfahren angewendet, um die zugrundeliegenden Beziehungen zu erforschen.

Da die Pandemie weitergeht, hat die Studie Auswirkungen auf die Gesundheitspolitik und den Kommunikationsbereich - indem eher der Fokus darauf gelegt wird, was Menschen tun können, anstatt sich auf Einschränkungen zu fokussieren. Eine Übermittlung derartiger Nachrichten könnte den Experten nach dabei helfen, den Menschen positivere Rahmenbedingungen zu bieten, die sie dabei unterstützen, ihr Gefühl der Identität zu und eigener Kontrolle zu bewahren und sich zu erden.

Viele Botschaften der Regierungen haben sich laut Danckert in der Vergangenheit zu sehr auf die persönliche Verantwortung konzentriert. Vielmehr sollte ein Miteinander gefördert werden. Dinge, die Menschen gemeinsam haben und nur wiedererlangen können, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, sollten hervorgehoben werden. Danckert räumt ein, dass es für manche Menschen schwer sein kann, mit Langeweile zurechtzukommen. 'Langeweile ist keine triviale Erfahrung', erläutert Danckert. Details wurden in 'Motivation and Emotion' veröffentlicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Corona #Masken #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Youtube ohne Echo
Kommentare zu politischen YouTube-Videos sind normalerweise keine Echokammern, so eine Studie der Univers...

Verschwörung konservativer Medien
Die intensive Nutzung konservativer Medien unter US-Amerikanern hat in den Anfangsmonaten der COVID-19-Pa...

Weibliche Marken sind minderwertig
Während Frauen ziemlich egal ist, ob eine Marke oder deren Maskottchen männlich, weiblich oder neutral er...

Trump verklagt Twitter
Im Kampf um das Recht, unliebsame Kritiker auf Twitter zu blockieren, zieht US-Präsident Donald Trump jet...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple