style.at   26.1.2022 09:36    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kognitive Menopause
140 Mrd. für Inhalte
Medien beeinflussen Spendenverhalten
Corona und Silvester
Falschmeldungen verbreiten sich gut
Home-Office immer noch herausfordernd
Uber: Mehr Sicherheit durch Update?
Snapchat, Facebook und TikTok machen depressiv
Kaffee gegen Alzheimer
Vienna ComicCon 2021: VieCC doch abgesagt
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

The 355


 
style.at Aktuell-news
Aktuell  07.06.2021 (Archiv)

Medikamente gegen Corona

Forscher aus Japan, den USA und Großbritannien haben ein Projekt zur effektiven Behandlung von COVID-19 ins Leben gerufen.

Ihr Ziel ist die Heilung von COVID-19. Hierzu erstellten die Wissenschaftler ein zuerst experimentelles System für das Screening von Medikamenten, die dabei helfen könnten, die Infektion zu kontrollieren. Dieses System nutzt eine Art von Zellen mit der Bezeichnung VeroE6/TMPRSS2. Die wurden so verändert, dass sie effektiv mit SARS-CoV-2 infiziert wurden und es auch selbst produzierten. Laut Forscher Koichi Watashi wurden zur Prüfung der möglichen Wirksamkeit eines Medikaments zur Bekämpfung der Infektion nur die VeroE6/TMPRSS2-Zellen dem Medikament und SARS-CoV-2 ausgesetzt. Anschließend wurde beobachtet, ob die Präsenz des Medikaments die Anstrengungen des Virus, die Zellen zu infizieren, verhinderte.

Die Forscher haben dieses Setting genutzt, um ein Panel von Medikamenten zu überprüfen, die bereits für die klinische Anwendung zugelassen sind. Dazu gehörten auch Arzneistoffe wie Remdesivir und Chloroquin, die bereits zur Behandlung von COVID-19 zugelassen sind oder derzeit getestet werden. Die Forscher fanden zwei Medikamente, die SARS-CoV-2 effektiv unterdrückten. Dabei handelt es sich um Cepharanthin, das zur Behandlung von Entzündungen eingesetzt wird und Nelfinavir, das gegen HIV-Infektionen zugelassen ist.

Cepharanthin verhinderte das Eindringen des Virus in die Zellen, indem es verunmöglichte, dass sich das Virus an ein Protein auf der Zellmembran anbindet. Dieses Protein nutzt das Virus als Einfallstor. Im Gegensatz dazu beruhte die Wirkung von Nelfinavir darauf, dass das Virus daran gehindert wurde, sich im Inneren der Zelle zu vermehren. Dafür wurde ein Protein unterdrückt, auf das das Virus für die Vermehrung abhängt.

Da diese beiden Medikamente über spezifische antivirale Mechanismen verfügen, könnte die gemeinsame Verabreichung bei Patienten besonders wirksam sein. Rechenmodelle sagen voraus, dass die kombinierte Behandlung mit Cepharanthin/Nelfinavir die Beseitigung von SARS-CoV-2 aus den Lungen eines Patienten auf bis zu 4,9 Tage beschleunigen kann. Die Forschungsergebnisse wurden in 'iScience' veröffentlicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Corona #Medikamente #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Infektionen schnell erkennen
Eine exakte Diagnose im Krankheitsfall erfordert bislang oft längeres Warten auf Labortests. Eine Entwick...

Junge Österreicher:Innen 2021
Präsentation der Studie zur Jugend in Österreich aus dem Ikon-Tower (Spaces beim Hauptbahnhof) über den D...

Stress, Schwangerschaft und Corona
COVID-19 hat in den USA neue Probleme für Schwangere geschaffen. Diese Gruppe war bereits vor der Pandemi...

Mortalität durch Inaktivität
Mehr Diabetes und Tote befürchtet: Social Distancing macht uns träge und unbeweglich und das führt zu ver...

Gesunder Rückblick
Kein Jahr wurde in den vergangenen Jahrzehnten so von einem Thema dominiert wie der Corona-Pandemie....

Corona am Husten erkennen
Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine KI-gestützte, mobile App entwickelt, ...

Nahrungsergänzung gegen Corona-Virus
Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind eine günstige Möglichkeit, dem Corona-Virus mehr Barrieren ent...

FAQ Corona-Virus
Was man über den Coronavirus wissen muss, was das in der Praxis bedeutet und was ich jetzt tun muss, fass...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple