style.at   23.6.2021 17:22    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Corona: Sommerliche Öffnungen
Medikamente gegen Corona
Der Alltag mit RheumaVideo im Artikel!
Probleme bei HeimarbeitWegweiser...
Müde mit Corona
Schach rassistisch?
Kaffee, Gesundheit und Gene
NFT kaufen und vernichtenVideo im Artikel!
Defi per Drohne
Trump darf auch nicht via Schwiegertochter posten
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Motornights 2021


 
style.at Aktuell-news

Urlaub und Ausflug  23.02.2021 (Archiv)

ÖBB fährt auf Europa. In der Nacht.

Die Österreichischen Bundesbahnen bleiben die treibende Kraft hinter einem europäischen Nachtzug-Netz. Heute stellte das Unternehmen die nächste Generation des Nightjet vor.

Die ersten Züge, die Siemens Mobility baut, sollen ab Ende kommenden Jahres auf der Schiene sein und Verbindungen von Österreich und Deutschland nach Italien bedienen. Bestellt wurden 13 Züge mit jeweils sieben Wageneinheiten. Es handelt sich um je zwei Sitz- und Schlaf- sowie drei Liegewagen. Die Drehgestelle sind in spezieller Leichtbauweise konstruiert und sollen dafür sorgen, dass der Zug besonders ruhig läuft und über den gesamten Lebenszyklus weniger Energie verbraucht.

Auch wenn heute erst einmal nur das Außendesign der neuen Waggons vorgestellt wurde, steht bereits fest, dass die Liegewagen künftig zusätzliche Minisuiten für Alleinreisende und die Deluxe-Abteile im Schlafwagen über eine eigene Toilette sowie eine Duschmöglichkeit verfügen. Die bisher gewohnten Abteile wird es – in einem neuen Design – natürlich weiterhin geben. Und auch die bereits vorhandenen NJ-Zugeinheiten werden vorerst weiter rollen.

Neu an Bord der zweiten Nachtzug-Generation ist kostenfreies WLAN. Zudem wird jeder Nightjet (NJ) mit einem Multifunktionswagen unterwegs sein, der über einen Niederflureinstieg verfügt und in dem sich ein barrierefreies Liegewagenabteil sowie ein barrierefreie WC befinden. Beim Außendesign bleibt es beim gewohnten Nachtblau, den an das Abendrot erinnernden Streifen unter den Fenstern und das Sternenhimmel-Motiv im oberen Bereich.

Mit der Option auf 20 weitere Nightjets hält sich die ÖBB noch mehr Verbindungen offen und stellt dafür inklusive Wartungs- und Serviceverträgen 500 Millionen Euro bereit. Mit der Über-Nacht-Reise und der Ankunft und Abreise mitten in den Stadtzentren sieht sich die Bahn beim Nachtzug gegenüber Früh- und Spätfliegern durchaus konkurrenzfähig und auch klimafreundlicher.

In den nächsten vier Jahren sollen vier neue Nacht-Linien zum bestehenden Angebot dazu kommen. Sie sollen dann insgesamt 13 europäische Millionenmetropolen miteinander verbinden. Den Anfang machen ab Dezember nächsten Jahres die Verbindungen Wien–München–Paris und Zürich–Köln–Amsterdam. Für den jeweiligen Fahrplanwechsel in den beiden Folgejahren sind dann die Destinationen Wien/Berlin–Brüssel/Paris und Zürich–Barcelona geplant.

„Die Entscheidung 2016 europaweit ins Nachtzuggeschäft einzusteigen und das Nachtzugnetz konsequent auszubauen war goldrichtig. So sind wir bereits heute der größte Anbieter von Nachtzugreisen in Europa“, sagte ÖBB Vorstandsvorsitzender Andreas Matthä bei der Präsentation der neuen Nightjet-Generation.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Verkehr #ÖBB #Zug #Schiene #Europa



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Neuer Hauptbahnhof Wien
Der ehemalige Südbahnhof ist schon lange weg, der Westbahnhof wird nur noch von der privaten Westbahn mit...

Ferrari als Zug
Mit schnellen Zugverbindungen könnte Ferrari auch bald assoziiert werden wie mit schnellen Autos. Bald so...

WLAN auch bei der ÖBB
Noch in diesem Jahr möchte auch die ÖBB in ihren Zügen kostenloses WLAN anbieten. Die neue Konkurrenz wol...

ÖBB fährt rechts
Der Linksverkehr auf der Südbahn (und dem Schnellbahnnetz in Wien) wird umgestellt - auch die ÖBB wird da...

Karte und Routenplaner für Wien-Region
Mit einer die Verkehrsmittel übergreifenden Routenplanung möchte 'A nach B' für die Ostregion rund um Wie...

ÖBB
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Urlaub und Ausflug | Archiv

 
 

 


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Prime Days 2021 Amazon-Schnäppchen für zwei Tage
 Corona: Regeln ab 1.7.2021 Österreich öffnet weiter
 Pepco eröffnet in Wien Mode-Expansion in Österreich
 BMW bringt M4 Gran Coupe Noch dieses Jahr kommt eine M-Version
 Amazon down, Fastly mit Problemen Ausfall bei Amazon und weiteren Servern

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple