style.at   19.4.2021 05:54    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

NFT kaufen und vernichtenVideo im Artikel!
Defi per Drohne
Trump darf auch nicht via Schwiegertochter posten
Einsam in Zoom
Feinstaub aus Waldbrand
Hirn und Kaffee
ÖBB fährt auf Europa. In der Nacht.
Freitagsziehung im Lotto: DoppeljackpotWegweiser...
Puff für Raucher
Einsam in die Depression
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Tipps für LOL-Fans


 
style.at Aktuell-news
Technik  26.11.2020 (Archiv)

Selfie-Diagnose

Vier Selfies aus unterschiedlichen Perspektiven verraten künftig dem Arzt, ob sein Patient an einer Herzkrankheit leidet.

Die Bilder werden einfach per Internet an den Mediziner geschickt. Mithilfe eines KI-Bilderkennungsprogramms stellt er dann seine Diagnose. 'Dies ist ein Schritt hin zur Entwicklung eines auf Deep Learning basierenden Tools, mit dem das Risiko von Herzerkrankungen anhand des Gesichts bewertet werden kann', sagt Entwickler Zhe Zheng vom Chinesischen Nationalen Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Oberstes Ziel für Zheng war es, eine einfache Methode für eine Vorauswahl zu treffen, um die Patienten zu erkennen, die weiterer Therapien bedürfen. Der jetzt im 'European Heart Journal' der European Society of Cardiology vorgestellte Algorithmus erfordere jedoch noch eine weitere Verfeinerung, um auch andere ethnische Gruppen zu analysieren.

Erfahrene Ärzte wissen, dass bestimmte Merkmale des Gesichts und des Kopfes mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden sind. Dazu gehören schütteres oder graues Haar, Falten, Ohrläppchenfalten und Xanthelasmata (kleine gelbe Cholesterinablagerungen unter der Haut, normalerweise um den Augenlidern). Mediziner, die nicht speziell darauf geschult sind, können diese Zeichen jedoch nicht sicher interpretieren.

Um einen Algorithmus zu entwickeln, der Risiken erkennt, hat Zheng mit Xiang-Yang Ji von der Tsinghua-Universität zusammengearbeitet. Er wählte mit seinem Team 5.796 Probanden aus acht chinesischen Krankhäusern aus. Krankenschwestern fotografierten Gesicht und Schädel aus vier Perspektiven. Ein Teil der Probanden litt an unterschiedlichen Herzkrankheiten, die mit klassischer Diagnostik erkannt worden waren.

Mit den Bildern und den zugehörigen medizinischen Befunden fütterte Ji den Algorithmus, um ihn darauf zu trainieren, die Symptome richtig zuzuordnen. Anschließend testeten die Mediziner die Fähigkeiten des Systems an 1.013 Patienten. Es lag in 80 Prozent aller Fälle richtig. Charalambos Antoniades, Professor für Herz-Kreislauf-Medizin an der University of Oxford, lobt den Ansatz seiner chinesischen Kollegen und spricht von einem neuen Potenzial in der medizinischen Diagnostik.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Technik #KI #Selfie #Foto



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
App zur Diabetes-Diagnose
Eine von Forschern der UCSF Medical Centers entwickelte Smartphone-App stellt Diabetes Typ 2 fest. Die A...

Diagnose-Sensoren
Forscher der University of Glasgow haben einen flexiblen Sensor entwickelt, der bei chronischen Krankhei...

Bluttest am Handy
Angesichts steigender Opferzahlen der Ebola-Epidemie in Westafrika stehen alternative Diagnose-Tools derz...

Gesund per App
Hightech-Smartphones wie das iPhone sind in puncto Anwendungsmöglichkeiten ungemein vielseitig. Neben der...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger
 Nächster Doppeljackpot! Der März beginnt mit Lotto-Millionen.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple