style.at   1.3.2021 16:51    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

ÖBB fährt auf Europa. In der Nacht.
Freitagsziehung im Lotto: DoppeljackpotWegweiser...
Puff für Raucher
Einsam in die Depression
Hybrid-Flugzeug
Corona-Virus basteln und häkelnVideo im Artikel!
Gesunder Rückblick
Corona-DVD-Test
KI gegen Fakes
Netflix als Podcast
mehr...








Speechelo Beispiele deutsch


Aktuelle Highlights

Golf Alltrack TDI


 
style.at Aktuell-news
Technik  19.11.2020 (Archiv)

Insta-Suizidprävention

Die Social-Media-Plattform Instagram bringt ihr Tool zur Prävention von selbstverletzendem Verhalten oder Suizid bald nach Europa.

Moderatoren sollen so Postings besser identifizieren können, die auf Probleme mit dem mentalen Wohlbefinden hinweisen. Doch anders als in den USA, kann das System aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nicht automatisch mttels Künstlicher Intelligenz (KI) solche Inhalte erkennen, sondern nur auf direkte Hinweise von Usern reagieren.

'Wenn eine neue Technologie zum Einsatz kommt, um den mentalen Gesundheitszustand von Usern zu ermitteln, muss es eine Datenschutzfolgenabschätzung geben. Das bedeutet, dass das jeweilige Unternehmen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden überprüft, ob die eingesetzte KI ein Risiko für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen darstellt. Denn nimmt das System Fehleinschätzungen vor, kann es Anwendern schaden', erklärt Datenschutzexperte Alexander Dobert gegenüber pressetext.

Momentan spricht Instagram mit europäischen Datenschutzbehörden, allen voran der irischen Data Protection Commission. Weil die Muttergesellschaft Facebook ihren europäischen Hauptsitz in Dublin hat, ist vor allem diese Institution für die datenschutzrechtlichen Fragen der Plattform zuständig. Laut Instagram wird versucht, eine Lösung zu finden, die sowohl die Rechte als auch die Sicherheit von Usern schützt.

Instagram nutzt in den USA einen mit Machine Learning trainierten Algorithmus, der Suizid-Inhalte findet und menschliche Moderatoren auf sie aufmerksam macht. Je nach Fall erhalten die Betroffenen Hinweise auf Möglichkeiten, sich Hilfe zu suchen, in Extremsituationen verständigt Instagram sogar selbst die Notdienste.

Der DSGVO zufolge kann die Plattform das in Europa aber nur tun, wenn Nutzer bestimmte Postings direkt melden. Der Algorithmus und die Moderatoren können von sich aus keine Einschätzung über den Zustand der mentalen Gesundheit abgeben. Instagram will aber seine Technologie voll ausnutzen, um möglichst schnell reagieren zu können und auch gefährliche Inhalte zu entfernen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Instagram #Suizid #Werkzeuge #Datenschutz #DSGVO



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Arbeitsleistung versus Social Media
Das Social-Media-Phänomen 'Fear of missing out' (FOMO) wirkt sich negativ auf die Arbeitsleistung von Ang...

Wahnsinn in Twitter
Ungezügelte Twitter-Nutzung kann Wahnvorstellungen auslösen, wie der dramatische Fall einer 31-Jährigen z...

Gute Taten im Social Web
Quora hat seine Rezipienten dazu aufgefordert, über ihre freundlichste Tat im Leben zu berichten. Über 20...

Meldestelle oder Seelsorge 2.0?
Gerade nach Weihnachten kommen seelische Probleme oft an den Tag. Wo die Psyche unter dem Jahr viel verbe...

Massen-Selbstmord in Facebook
Ein Kunstprojekt bekommt nun ordentlich Gegenwind rechtlicher Natur von Facebook. Es will den Selbstmord ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

 
 

 


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 Bild und Ton für Konferenzen Webinare und Events mit Profi-Technik machen
 Fünffachjackpot bei Lotto 6 aus 45 5 Mio. Euro am Sonntag zusätzlich im Topf
 Taxi und Fahrdienste Neue Preislisten in Wien beschlossen
 Bonus-Ziehung und Jackpot Drei Gewinnchancen diese Woche im Lotto
 Sprecher aus künstlicher Intelligenz Hörproben der KI-Stimmen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple