style.at   31.10.2020 20:31    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kein Flixbus im November
Schule und Twitter
Prozac gegen Corona
Corona: Junge Intensivpatienten
Quarantäne nach Registrierung im Lokal?
Charakter-Selfie und die KI
Facebook-Zugang zu NachrichtenWegweiser...
Überdosis Nahrungsergänzung
Weniger Praktika für FrauenWegweiser...
Risiko und Corona
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Yakari


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  23.01.2020 (Archiv)

IQ sinkt

Negative Auswirkungen durch die Belastung mit Blei und Quecksilber in der Kindheit nehmen laut einer Studie der NYU Grossman School of Medicine in den USA ab.

Verantwortlich dafür dürften die seit Jahrzehnten geltenden Beschränkungen für ihre Nutzung sein. Für die Studie wurden Blutproben von Frauen im gebärfähigen Alter und von fünf Jahre alten Kindern untersucht. Die Daten stammten von der 'National Health and Nutrition Examination Survey'. Details wurden in 'Molecular and Cellular Endocrinology' publiziert.

Trotz dieser Reduktion ist die Belastung mit diesen und anderen giftigen Chemikalien vor allem durch Flammschutzmittel und Pestizide zwischen 2001 und 2016 für mehr als eine Mio. Fälle von geistiger Behinderung verantwortlich. Da Flammschutzmittel und Pestizide wesentlich weniger Beschränkungen unterliegen, entfällt laut den Studienautoren auf sie der Großteil dieser Fälle.

Der IQ-Verlust durch giftige Chemikalien sank von 27 Mio. IQ-Punkten 2001 und 2002 auf neun Mio. IQ-Punkte 2015 und 2016. Die Forscher bewerten diesen Rückgang als positiv. Es gebe jedoch eine Besorgnis erregende Verschiebung, bei der Chemikalien das größte Risiko seien. Bei durch Giftstoffe belasteten Kindern entfielen 81 Prozent des IQ-Verlustes mit polybromierten Diphenylethern auf Chemikalien, die bei Flammschutzmitteln eingesetzt werden. Der Anteil der Organophosphorpestizide erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 67 auf 81 Prozent.

Die analysierten Substanzen sind in Haushaltsprodukten von der Möbelpolsterung bis zum Tunfisch enthalten. Sie können sich laut den Forschern im Körper ansammeln und zur Schädigung der Organe führen. Schwermetalle und vor allem Blei und Quecksilber sind dafür bekannt, dass sie die Funktion von Gehirn und Nieren beeinträchtigen. Gemeinsam mit Flammschutzmitteln und Pestiziden können sie die Schilddrüse beeinflussen, die Hormone für die Entwicklung des Gehirns ausschüttet.

Laut Experten kann eine frühe Belastung mit jedem dieser Giftstoffe zu Lernbehinderungen, Autismus und Verhaltensproblemen führen. Den Forschern nach führte der tägliche Kontakt mit diesen Substanzen während der 16-jährigen Laufzeit der Studie dazu, dass rund 1,2 Mio. Kinder von einer Art der geistigen Beeinträchtigung betroffen waren. Insgesamt entstanden den USA durch den Verlust der wirtschaftlichen Produktivität und andere Belastungen Kosten in Höhe von 7,5 Bio. Dollar, also rund 6,7 Bio. Euro.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Gehirn #Behinderung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Drogen und Gehirn
Die aktuelle Diskussion rund um die Drogenproblematik macht Studien spannend, die Daten dazu liefern. Hie...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Hochzeiten 2021/2022 Termine werden eng durch Verschiebungen.
 Paypal-Gebühren nicht hier Wie man keine Kosten bei Paypal hat...
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple