style.at   22.2.2024 12:02    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wärme gegen Depression
Gesund im InternetWegweiser...
KI läßt Blinde sehenWegweiser...
Öl gegen trockene Augen
Dächer, die kühlen und wärmen
Lust auf Gemüse
Fakes in der BlaseWegweiser...
Wiener Eistraum 2024Wegweiser...
Urheberrecht von Micky MausWegweiser...
Special zu Neujahr: Alle InfosWegweiser...
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Ladeinfrastruktur in Österreich


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  11.06.2019 (Archiv)

Mindesthaltbarkeits-Chip

Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf den Verpackungen verderblicher Lebensmittel hat bald ausgedient -zumindest, wenn es nach Forschern des Imperial College geht.

Ihr neuer Sensor stellt die tatsächliche Frische von Fleisch und Fisch fest. Er wird einfach auf Papier gedruckt und registriert Gase wie Ammoniak und Trimethylamin, das sich vor allem in verdorbenem Fisch bildet. Die Info wird mithilfe eines NFC-Chips an ein Smartphone übertragen.

Allein in Deutschland landen Jahr für Jahr elf Mio. Tonnen Lebensmittel im Abfall. Viele davon sind noch uneingeschränkt essbar, dürfen aber nicht mehr verkauft werden. Verbraucher ihrerseits trennen sich von 'abgelaufenen' Lebensmitteln, obwohl sie oft noch weit nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums genießbar sind. Dieses Ärgernis könnten die Sensoren aus dem Vereinigten Königreich beseitigen.

Auf der Insel, so zeigen es Umfragen, wirft jeder Dritte Lebensmittel weg, wenn das angegebene Datum überschritten ist. Die Konsumenten dort sind allerdings nicht so verschwenderisch wie in Deutschland: Im Vereinigten Königreich landen pro Jahr 4,2 Mio. Tonnen im Abfall. Die Sensoren könnten einen Großteil davon retten. Von den Kosten her gibt es kein Hindernis. Die Ausstattung kostet pro Packung kaum zwei Cent.

Die Tinte ist laut dem Erfinder Firat Grüder zudem biologisch abbaubar und für die Natur unschädlich. Auch sei er schneller und zuverlässiger als bisher genutzte Sensoren und koste nur einen Bruchteil von deren Preis. Grüder glaubt, dass der Sensor von den Konsumenten akzeptiert wird. 'Die Menschen wollen einerseits sicher sein, dass die Lebensmittel, die sie kaufen, frisch sind. Andererseits wollen sie eigentlich nichts wegwerfen, was noch genießbar ist.' Heute könnten sie darüber jedoch nicht entscheiden und würfen im Zweifelsfall lieber weg.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Lebensmittel #Haltbarkeit #Kennzeichnung #Chip #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Blinde von App geleitet
Die Smartphone-Anwendung 'WayAround' ist ein intelligenter Assistent für Blinde. Die App liefert Details...

Smoothies - gesunder Durstlöscher?
Vitaminbomben in trinkbarer Form, sogenannte Smoothies, gelten gemeinhin zwar als gesund - da sie jedoch ...

Mindestens haltbar bis...
Die geplante Obsoleszenz, also das definierte Lebensalter von Produkten meist knapp über der Gewährleistu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple