style.at   26.10.2020 08:55    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Menschen sind fit im Kopf
Mehr für attraktive Mitarbeiter
Indirekte Corona-Folgen
Onlinetherapie funktioniert gut
Glück steigt mit der Entscheidung
Mädchen verbergen ihr Aussehen
Gartenbaumesse Tulln 2020Fotoserie im Artikel!
Corona-Ampel startet Gelb-Grün
style.at Pic-Magazin 8/20Wegweiser...
Netflix-Streaming wird teurer
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Yakari


 
style.at Aktuell-news
Aktuell  14.06.2018 (Archiv)

Ernteausfälle durch das Klima

Der Klimawandel sorgt für eine dramatische Volatilität der Ernten in der ganzen Welt. Das hat eine Studie von Forschern der University of Washington und der Stanford University ergeben.

Die Ernteerträge können in einem Jahr sehr hoch, im darauffolgenden sehr niedrig ausfallen. Im Durchschnitt werden die Erträge aufgrund der steigenden Temperaturen sinken - Preisexplosionen und Nahrungsmangel inklusive.

'Frühere Studien haben sich auf den Zusammenhang zwischen Ernteerträgen und Klimawandel fokussiert', sagt Michelle Tigchelaar, Klimawissenschaftlerin in Seattle. 'Wir haben zusätzlich die internationalen Märkte berücksichtigt.' In vielen Regionen werde es zu Ernteausfällen kommen. Das habe massive Auswirkungen auf die Nahrungsmittelpreise und die Versorgung.

Die Folgen sind sehr unterschiedlich, wenn die einzelnen Feldfrüchte betrachtet werden. Reis wird den Experten nach vor allem dort verbraucht, wo er angebaut wird. Mais werde dagegen international gehandelt. 87 Prozent der Exporte gingen auf das Konto von USA, Brasilien, Argentinien und der Ukraine. Heute sei die Wahrscheinlichkeit, dass diese vier Exporteure gleichzeitig schlechte Ernten einfahren, gleich null. Wenn die weltweite Durchschnittstemperatur um zwei Grad Celsius ansteige, betrage das Risiko, dass alle Exporteure schwere Ernteeinbußen erleiden, bereits sieben Prozent. Bei einem Plus von vier Grad liege es bereits bei 86 Prozent.

'Wenn man über die Folgen des Klimawandels auf die Nahrungsmittelproduktion nachdenkt, geht es meist um die Gefahr von Dürreperioden', so Tigchelaar. Tatsächlich seien die Ernten wegen der zu erwartenden hohen Temperaturen in Gefahr, selbst wenn Dürren ausbleiben. Denn Pflanzen benötigen erheblich mehr Wasser, wenn die Temperaturen ansteigen.

Selbst wenn laut David Battisti, Atmosphärenforscher aus Stanford, optimistische Szenarien für den Klimawandel zugrunde gelegt werden, verdoppelt sich bis Mitte dieses Jahrhunderts die Schwankungsbreite bei den Maiserträgen in den USA. Welche Rolle Veränderungen bei den Niederschlägen spielen werden, haben die Forscher nicht untersucht, weil die Prognosen in diesem Bereich nicht zuverlässig genug seien.

'Unser Ansatz ist konservativ', sagt Battisti. 'Wir gehen davon aus, dass sich das Wetter, abgesehen von der Temperaturerhöhung, nicht verändert.' Es könnte also durchaus noch schlimmer kommen als die Studie annimmt. Dürreperioden sowie lang anhaltende Regenfälle könnten die Lage in den nächsten Jahren noch verschlimmern.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Ernährung #Klima #Gesundheit #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Temperaturbedingte Krankheiten
Wäre der Klimawandel ein Mensch, so ließe er sich mörderisch nennen, wie eine Studie internationaler Wiss...

Wald gegen Klimawandel
Würden statt Monokulturen artenreiche Wälder gepflanzt, könnte mehr CO2 aus der Atmosphäre aufgenommen un...

Urlaubsplanung im Klimawandel
Der Universitätsprofessor Tomasz Stepinski von der University of Cincinnati hat die interaktive Karte 'C...

Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
Der Einsatz von Mikrowellen in Europa ist für so viel Kohlendioxid (CO2) verantwortlich wie fast sieben M...

Echokammer im Klimawandel
Auch in der Debatte rund um den Klimawandel lassen sich Ansätze für sogenannte Echokammern oder Filterbla...

CO2 und Geld
In den USA sind die CO2-Emissionen in jenen Bundesstaaten höher, in denen sich das Einkommen eher auf die...

Zerschnittene Wälder wirken weniger
Die Zerschneidung einst zusammenhängender Waldgebiete lässt die Kohlenstoff-Emissionen um ein weiteres Dr...

Afrika im Klimawandel
Die Ernten in Afrika südlich der Sahara werden in den kommenden Jahrzehnten wegen des Klimawandels in ein...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum
 Welche Inhalte im Business-Video? So kommt man zu guten Contents für Videos.
 Bewerbung mit Video Film-Portrait statt Bewerbungsmappe?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple