style.at   12.7.2020 18:23    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » her style  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Metabolische Menopause
Schmerzen und Geschlechter
Fett und Stoffwechsel
Besser hohe Kinderwagen
Deprimiert statt inspiriert
Orchideenschau im BlumengartenFotoserie im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

Gaming-Abend


 
style.at her style
Frau Aktuell  12.10.2017 (Archiv)

Mehr Frauen im Franchising

Die österreichische Franchise-Wirtschaft ist gegenüber 2014 um rund sieben Prozent gewachsen. Die Branche wird zudem zunehmend von Frauen dominiert, denn jeder vierte Franchise-Partner ist mittlerweile weiblich.

Zu diesem Ergebnis kommt der Österreichische Franchise-Verband (ÖFV) in seiner neuen Studie, die zusammen mit der Privatuniversität Schloss Seeburg und dem WKO-Gründerservice erstellt und heute, Dienstag, in Wien präsentiert wurde.

58 der 440 bestehenden Franchise-Systeme und 71 Franchise-Nehmer in Österreich wurden stichprobenartig befragt - bei Beachtung einer gleichmäßigen Verteilung bestimmter Merkmale, wie etwa Altersgruppen und Branchen. 'Die Franchise-Szene ist ein wichtiger Arbeitgeber in Österreich. Es gibt rund 100.000 Arbeitnehmer in der Branche', verdeutlicht ÖFV-Präsident Andreas Haider gegenüber pressetext.

Der Nettoumsatz der österreichischen Franchise-Unternehmen betrug 2016 etwa 9,3 Mrd. Euro. 'Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen passen in Österreich sehr gut. Der Markt ist nicht vergleichbar mit Portugal oder Spanien, wo kurzzeitig Unternehmen gegründet werden. Wir haben hier hochqualitative Gründungen', unterstreicht WKO-Gründerservice-Bundesgeschäftsführerin Elisabeth Zehetner-Piewald auf pressetext-Nachfrage. Die durchschnittliche Vertragsdauer in Österreich liege bei 6,5 Jahren.

'Multi-Channel ist in Österreich immer mehr im Vordergrund. Franchise-Nehmer betreiben mehrere Standorte gleichzeitig', so Haider. Vor allem McDonald's sei ein Beispiel hierfür. Durchschnittlich verfügten Franchise-Systeme 2016 über 25 Standorte und 18 Franchise-Nehmer. 'Franchise ist ein Thema, das auch sehr stark von Frauen dominiert ist. Besonders im Dienstleistungs- und Handelsbereich', ergänzt Haider. Im Schnitt seien 59 Prozent der Mitarbeiter und 43 Prozent der Führungskräfte weiblich. Dieser Wert falle im Vergleich zur Gesamtwirtschaft deutlich höher aus.

Statistisch gesehen verfügt ein österreichischer Franchise-Nehmer zum Start seines Businesses über eine Investitionssumme von rund 120.000 Euro. Die Einstiegsgebühr betrage im Schnitt 12.869 Euro. Wenn es um die Zufriedenheit der Branche generell geht, so werden die Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen. In den Ergebnissen wird zudem deutlich, dass sich österreichische Franchise-Geber sehr gut um ihre Franchise-Nehmer kümmern. Rund 80 Prozent der Befragten halten diesen Aspekt für erfüllt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Franchising #Wirtschaft #Frauen



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Franchising Messe 2014
In Wien findet vom 7. bis 8. November eine Messe rund um das Franchising statt. In der Stadthalle zeigen ...

Franchising zu schwach?
In den USA gibt es einen neuen Trend: Die Top-Marken im Franchising sind für Banken ein Grund, genauer hi...

Academic Franchising: Studiengänge zu verkaufen
Das Vertriebsmodell von Fast-Food-Ketten zieht in die Welt der höheren Bildung ein: Hochschulen verleihen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Frau Aktuell | Archiv

 
 

 


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre

Aktuell aus den Magazinen:
 Gegen Hasspostings Ein NetzDG ohne Klarnamenpflicht
 Großer Kino-Start im August Kleine Kinos und Autokinos schon jetzt aktiv
 Facebook will alte Artikel los werden Filter gegen 'Old News' im Social Network
 Doppelt und Dreifach Mehrere Jackpots in einer Lotto-Ziehung!
 Mixer wird geschlossen Community soll zu Facebook wechseln

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple