style.at   2.7.2022 16:40    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Zu viel Training schadet
Beim Rauchen brechen Knochen
Luft und Ernte
Moosbeeren: Gedächtnis im Alter
Dog - Das Glück hat vier PfotenVideo im Artikel!
Handy-Kamera wird Kunden immer wichtiger
Protein reguliert Körpergewicht
Der Glottisschlag
Frauen gehen über Grenzen
Vertrauen in das Web ist erschüttertWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Pferde-Shop


 
style.at Aktuell-news
Aktuell  22.07.2015 (Archiv)

Sprache und Denken durch Medien und Musik

Jugendliche, die ein Instrument beherrschen oder häufig mit Musik in Kontakt kommen, haben bessere Sprach- und Analysefähigkeiten als ihre sportlichen Altersgenossen.

Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Northwestern University. 'Obwohl Musik-Stunden im Schulunterricht oft als erstes gestrichen werden, sobald das Budget knapp wird, unterstreichen unsere Ergebnisse deutlich, wie wichtig Musik im Stundenplan ist', erklärt Studienautorin Nina Kraus.

'Auch wenn das Musizieren selbst nicht direkt relevant ist für die meisten angestrebten Karrieren, löst das reine Üben an einem Instrument schon den angenehmen Effekt des 'lernen zu lernen' aus', so Kraus. Die Hälfte aller in der Studie beobachteten Schüler hatten sich zu einem zwei- oder dreiwöchigen Musikkurs eingeschrieben. Die anderen waren bei einem Fitnessprogramm angemeldet. Beide Gruppen gingen zu den gleichen Schulen und gehörten vergleichbaren Wohnvierteln an.

Musik versus Sport

Elektrodenaufzeichnungen, die zu Beginn der Kurse und drei Jahre später gemacht wurden, zeigten, dass die Gehirne der musizierenden Gruppe eine Veränderung durchlebt hatten. Die Schüler reagierten sensitiver auf feine Details in Tonaufnahmen. Auch die Sprachfähigkeiten hatten sich im Gegensatz zu den zuvor aufgezeichneten Ergebnissen verbessert.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Musik #Medien #Denken #Gehirn #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zwang der Fitness-App
Die intensive Nutzung von Fitness-Apps bei Kindern und Jugendlichen kann zu 'zwanghaften Handlungen, Angs...

Musik ist traurig und wütend
Der Musikgeschmack verändert sich mit der Zeit - und das betrifft auch die Songtexte in der Unterhaltungs...

Apps machen nicht klüger
Die meisten Bildungs-Apps für Kinder haben einen zu geringen Lerneffekt, wie eine neue Studie der Swinbur...

Musik folgt Hirn
Forscher der Osaka University haben eine Songwriting-Software entwickelt, welche die Gefühle des Rezipien...

Sprachen machen das Hirn fit
Wer mehrsprachig aufwächst, nutzt deutlich mehr Ressourcen des Gehirns und profitiert davon im hohen Alte...

Aussehen statt Bildung?
Junge Mädchen erhalten aus den Medien sehr widersprüchliche Botschaften über gute Karrierewege. Sie wisse...

Games sind Kultur
Videospiele sollten offiziell als Kulturerzeugnisse anerkannt und damit gleichberechtigt auf eine Ebene m...

Radikal in Social Media - oder nicht?
Eigentlich sorgt die ähnliche und gefilterte Umgebung in sozialen Netzwerken dafür, dass sich eigene Extr...

Das dumme Blöndchen
Sexy, aber dumm: Das Klischee gilt auch in Facebook als problematisch, wo man Frauen in reizenden Posen a...

Digital-Kids versus Lebensweisheit
Kinder lernen immer früher mit digitalen Geräten umzugehen und verpassen in diesem Entwicklungsprozess je...

Kleinkinder: Fernsehen verboten!
Fernsehen hemmt die Entwicklung von Kleinkindern statt sie zu fördern. Mit dieser Warnung lässt die Ameri...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple