style.at   12.8.2020 00:17    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Langsam startet Tourismus wieder
Make-Up in Zoom
Gehirn versus Star
Höflicher durch Corona?
Standard für Corona-Masken
Lebensmittelpreise steigen
Besser schlafen: natürliche Betten und Lattenroste
Schlaflos durch Streaming
Asthma durch Schlafmangel
Karte für den Muttertag bastelnVideo im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

Biker für Kinder


 
style.at Aktuell-news
Technik  29.01.2015 (Archiv)

Feuchtigkeit und Energie

Eine neue Technologie sorgt dafür, dass Wasser aus Reservoirs und Bergeteichen nicht so schnell verdampft - und erzeugt dabei auch noch Solarenergie.

Die an der University of Arizona entwickelte Erfindung nennt sich 'Hexocover' und besteht aus sechseckigen Kunststoffpanels, in die mehrere etwa zehn Zentimeter große Bälle eingefügt sind. Zusätzlich können Solarzellen eingebaut werden.

Die Panels können durch ihre sechseckige Form perfekt an den Umfang der abzudeckenden Teiche angepasst werden. Für den Bergbau in Ländern mit hohen Temperaturen und vielen Sonnentagen, wie Arizona, bedeutet die flexible Abdeckung von Bergeteichen auch eine Kostenersparnis, da das verdampfte Wasser sonst ersetzt werden müsste.

Solarenergie bei Verdampfung

'Wir haben einen Weg gebraucht, um zu verhindern, dass das Wasser in den Bergeteichen verdampft, aber wir haben ein System benötigt, das auch schnell beiseitegeräumt werden kann, wenn Abfallerz in den Teich freigesetzt wird', erklärt Nathan Barba von RePower Design, der mit der University of Arizona gemeinsam an dem Projekt gearbeitet hat.

'Wenn wir die Teiche abdecken können, können wir die entsetzliche Wasserknappheit hier im Südwesten der USA und auf der gesamten Welt etwas mindern', so Barba weiter. Wind und Regen können leicht durch das Hexocover hindurchströmen, was es zu einer Abdeckung macht, die gut an alle Wetterbedingungen angepasst ist. 'Für jemanden der ein Wasserreservoir besitzt, wie es zum Beispiel bei Minen der Fall ist, bringt diese Erfindung einen doppelten Nutzen und eine doppelte Einnahmequelle', so Barba abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Energie #Wasser



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Organische Solarzellen fürs Fenster
Wissenschaftler vom Forschungszentrum Jülich haben ein neuartiges Material entwickelt, das kostengünstig ...

Energie sparen: Wasser, nicht Licht!
Strom sparen ist selbstverständlich. Aber die Kosten des Warmwasserverbrauchs unterschätzen die meisten V...

Wasserstoff-Auto: 40 Prozent weniger Energie
Forscher des Schweizer Paul-Scherrer-Institut (PSI) haben auf dem Umweltgipfel in Johannesburg ein Auto m...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

 
 

 


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 60000x schneller kommunizieren Video reizt Gehirn besser aus
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise
 Ab 2021: Zoll auf China-Pakete Einfuhr wird immer versteuert und verzollt
 Privacy Shield wurde beendet Datenschutz in den USA ungenügend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple