style.at   15.7.2020 12:50    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Standard für Corona-Masken
Lebensmittelpreise steigen
Besser schlafen: natürliche Betten und Lattenroste
Schlaflos durch Streaming
Asthma durch Schlafmangel
Karte für den Muttertag bastelnVideo im Artikel!
Illustrationen aus alten Büchern
Microsoft 365: Neue Cloud-AnwendungenWegweiser...
3D-Drucker angreifbarWegweiser...
Veranstaltungen bis Ende Juni abgesagt
mehr...









Aktuelle Highlights

Gaming-Abend


 
style.at Aktuell-news
Urlaub und Ausflug  30.01.2012 (Archiv)

Handgepäck im Flieger neu getestet

Ein neues Laserscanner-System namens 'Insight100' könnte bald Einzug in europäische Flughäfen halten. Das vom englischen Unternehmen Cobaltlight sorgt für Ersatz, die Regeln für das Handgepäck im Flieger werden damit wieder gelockert.

Es ist in der Lage, Liquide, Pulver und Gele in verschiedenen Behältnissen binnen fünf Sekunden auf gefährliche Chemikalien zu testen. Dies soll dazu beitragen, die seit 2006 verschärften Bestimmungen für die Flüssigkeitsmitnahme im Handgepäck planmäßig 2013 lockern zu können. Diese hätten, so die Auskunft der deutschen Bundespolizei, bereits im Frühling 2010 fallen sollen.

2006 hatte der Versuch von Terroristen, mit Flüssigsprengstoff an Bord mehrerer Flieger zu gelangen, zu empfindlichen Verschärfungen der Handgepäcksbestimmungen geführt. In der EU-Verordnung 1546/2006 wurde festgelegt, dass Passagiere maximal einen Liter an flüssigen Substanzen in Behältnissen von maximal 100 Milliliter Gesamtfüllmenge in einem wiederversiegelbaren, transparenten Beutel mit in das Flugzeug nehmen dürfen. Dies diente auch zur Vermeidung langer Verzögerungen bei den Gepäckkontrollen, da damals keine taugliche Möglichkeit zur Überprüfung von flüssigen Stoffen gegeben war.

Die Verordnung hätte ursprünglich per 29. April 2010 aufgehoben werden sollen. Jedoch gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine geeigneten Kontrollgeräte für die Stoffgruppe der 'LAGs' (Liquids, Aersols, Gels). Alle verfügbaren Lösungen benötigten in der Regel mehrere Minuten zur Durchleuchtung eines Behälters - eine Zeitspanne, die für die Verwendung im regulären Flughafenbetrieb deutlich zu lange ist. Daher beschloss man, die Vorschriften schrittweise zu lockern.

Derzeit werden Geräte getestet, die Flüssigkeiten überprüfen können sollen, auch wenn sie im Gepäck verbleiben. Separates Vorzeigen ist dann nicht mehr nötig. Ein Feature, mit dem Insight100 nicht aufwarten kann, jedoch ist der Scanner in der Lage, Behälter in verschiedener Farbe und Transparenz bis zur Größe einer Dreiliter-Flasche in nur fünf Sekunden zu testen. Dafür greift er auf einen Laser nahe des Infrarotspektrums zurück, der nach dem Prinzip der räumlich versetzten Ramanspektroskopie funktioniert. Hintergrund ist, dass jeder Stoff eine individuelle Veränderung der Lichtwellenlänge bewirkt, die vom Gerät erfasst wird.

Entdeckt der Scanner von Cobaltlight potenziell gefährlichen Inhalt, so schlägt er Alarm und listet die beanstandete Chemikalie am Bildschirm auf. Das von den europäischen Flugsicherheitsbehörden bereits genehmigte Gerät soll eine Fehlalarmquote von lediglich 1,5 Prozent aufweisen. Dazu soll auch einfache Bedienung dazu beitragen, den zeitlichen Impact der Kontrollen zu minimieren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Reise #Flug #Flugzeug #Handgepäck #Sicherheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Flughäfen in Österreich
Wir bieten Informationen und Links direkt zu den Buchungssystemen der Fluglinien und zeigen Ihnen damit d...

Ich packe meinen (Marken-)Koffer
Der Sommer ist zwar vorbei, Reisezeit ist aber 365 Tage im Jahr. Vor allem wenn es wieder kühler wird, zi...

Mehr Handgepäck im Flieger
In Europa darf dank neuer gelockerter Regeln nun wieder mehr ins Handgepäck. Passagiere außerhalb der EU ...

Reiseapotheke für den Urlaub aufrüsten
Der Sommerurlaub rückt immer näher, schön langsam sollten die ersten Vorbereitungen getroffen werden um u...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Urlaub und Ausflug | Archiv

 
 

 


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre

Aktuell aus den Magazinen:
 Prime Day 2020 verschoben Neuer Termin im Oktober
 Prime Day 2020 verschoben Neuer Termin im Oktober
 Gegen Hasspostings Ein NetzDG ohne Klarnamenpflicht
 Großer Kino-Start im August Kleine Kinos und Autokinos schon jetzt aktiv
 Facebook will alte Artikel los werden Filter gegen 'Old News' im Social Network

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple