style.at   31.10.2020 09:17    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kein Flixbus im November
Schule und Twitter
Prozac gegen Corona
Corona: Junge Intensivpatienten
Quarantäne nach Registrierung im Lokal?
Charakter-Selfie und die KI
Facebook-Zugang zu NachrichtenWegweiser...
Überdosis Nahrungsergänzung
Weniger Praktika für FrauenWegweiser...
Risiko und Corona
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Yakari


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  25.01.2012 (Archiv)

Drogen im Online-Versand

Das Internet krempelt seit Jahren die Vertriebswege im Handel um. Auch illegale Waren sind inzwischen frei übers Netz verfügbar. Auf dem US-Portal 'Silk Road' bieten Drogenhändler seit dem vergangenen Jahr sogar offen Marihuana, Heroin und Anderes an.

Die Anbieter kommen teilweise auch aus dem deutschsprachigen Raum. Verschlüsselte Verbindungen, eine digitale Währung und der diskrete Versand der Ware per Post schützen sowohl Betreiber als auch Händler. 'In Österreich spielt beim Handel mit klassischen Drogen wie Heroin, Cannabis oder Kokain das Internet nach unseren Erfahrungen eine untergeordnete Rolle', sagt Oswald Wachter vom Landespolizeikommando Vorarlberg.

Silk Road nutzt die technischen Gegebenheiten des Internets, um Verbrechen vor den Augen der Gesetzeshüter zu ermöglichen. Die Seite bietet Käufern und Verkäufern von illegalen Waren einen ungestörten Online-Marktplatz, um ihre Geschäfte abzuwickeln. Das Portal ist nur durch das sogenannte Tor-Netzwerk https://www.torproject.org erreichbar. Mithilfe einer Software wird die IP-Adresse der Besucher von Silk Road verschleiert. Bezahlt werden können die illegalen Waren nur mit sogenannten Bitcoins. Dabei handelt es sich um eine Internet-Währung, die bei Online-Wechselstuben gegen gesetzliche Zahlungsmittel getauscht werden kann.

Die Dealer fühlen sich durch die technischen Maßnahmen geschützt. Unter den Angeboten finden sich MDMA aus Deutschland, Cannabis aus der Schweiz und Opium aus Österreich. Neben Drogen werden auf Silk Road Waffen und andere illegale Waren gehandelt. 'Wir haben von diesem Portal noch nichts gehört. Fälle von Drogenversand per Post gibt es bei uns auch nur vereinzelt', so Wachter.

Die bei Silk Road angebotene Ware wird normalerweise nur innerhalb des Staates verschickt, aus dem der Verkäufer stammt. 'Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Drogenlieferung per Inlandspost entdeckt wird, ist nicht sehr hoch', erklärt Wachter. Einzelne Händler wagen sogar den Versand über Staatsgrenzen hinweg. Solche Sendungen werden stichprobenweise überprüft. Andere Möglichkeiten zum Vereiteln des illegalen Handels gibt es kaum.

Silk Road nutzt ein eBay-ähnliches System, um Verkäufer zu bewerten und falsche Angebote durch Ermittler zu verhindern. Verkäufer-Accounts sind nur schwer zu ergattern. Verwundbar ist das System durch die Online-Wechselstuben für Bitkoins. Auch fehlerhafte Anwendung der Tor-Software kann zur Verhaftung führen. In den USA hat sich die Nachricht vom offenen Online-Drogenhandel schon bis nach Washington herumgesprochen. Hochrangige Politiker wollen dem Portal ein Ende setzen. Da es keinen Server gibt, den die Behörden abdrehen könnten, ist das Angebot nach wie vor verfügbar. Die Initiatoren geben an, dass Silk Road ein ideologisches Projekt ist, das Anarchismus propagieren soll.

Durch einen lebhaften Schwarzmarkt sollen dem Staat finanzielle Mittel vorenthalten und so die Autorität der Behörden untergraben werden. In der Realität besteht das Angebot nahezu ausschließlich aus Drogen. Auch in Österreich konnte man lange sogenannte 'legal highs' über das Internet erwerben. Seit Dezember 2011 sind viele dieser Substanzen durch ein neues Gesetz verboten. 'Ob die Änderung schon Auswirkungen auf den Online-Handel hat, kann nach der kurzen Zeit noch nicht eingeschätzt werden. Insgesamt hat der Handel mit illegalen Substanzen wie Anabolika und verbotenen Medikamenten parallel zum Anstieg der Internetnutzer zugenommen', so Wachter.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Drogen #Abhängigkeit #Polizei #Sicherheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Werbung für Marihuana
Etwa 79 Prozent der Jugendlichen in US-Bundesstaaten, in denen das Kaufen von Marihuana legal ist, haben ...

Marihuana verdrängt Alkohol
Eine breit legalisierte private Freizeitnutzung von Marihuana könnte den Alkoholabsatz zurückgehen lassen...

Bitcoin sind 1000 Dollar wert
Mit dem neuen Jahr erreicht die Cryptowährung Bitcoin einen Kurs von 1000 Dollar....

Drogen und Gehirn
Die aktuelle Diskussion rund um die Drogenproblematik macht Studien spannend, die Daten dazu liefern. Hie...

Drogen, die keine sind...
'Legal High' ist ein Motto, das derzeit durch das Internet geistert. Wir haben uns angesehen, was dahinte...

Bitcoin: Währung unter Druck
Die virtuelle Währung Bitcoin hat einen grundlegenden Fehler, der es Angreifern letztlich sogar ermöglich...

Schutz gegen Vergewaltigung
Warnstreifen als Sensoren auf Gläsern und Strohhalmen helfen künftig gegen KO-Tropfen und Vergewaltigungs...

Schwanger mit virtueller Währung
Die Welt hat ihr erstes Baby, dessen Geburt mithilfe der digitalen Währung Bitcoin (BTC) finanziert worde...

Cannabis versus Diabetes
Wer regelmäßig Cannabis konsumiert, hat ein geringeres Diabetes-Risiko. Das haben Forscher des Medizinisc...

Skype-Virus sammelt Bitcoins
Die Kaspersky Labs haben einen neuen Schädling beobachtet, der infizierte PCs nutzt, um damit die virtuel...

Alte Medizin neu verpackt
Die Pharmabranche besinnt sich bei ihrer Suche nach einer neuen Strategie zunehmend auf ihre alten Stärke...

Drogen legalisieren für mehr Steuern?
Die US-Bundesstaaten Colorado und Washington haben entschieden, dass sie Marihuana legalisieren wollen. D...

Automatische Schusserkennung
Chicago ist das jüngste Mitglied der Städte, die auf ShotSpotter setzen und damit Verbrechen auf der Stra...

Diebe stehlen eine viertel Million digital
Die Online-Wechselstube BitFloor, bei der User reale Währungen gegen die digitale Währung Bitcoins (BTC) ...

Google und der Schwarzmarkt
Google profitiert laut einem Bericht der BBC von illegalen Geschäften im Internet. Unter den gesponserten...

Drogentest per Fingerabdruck
Intelligent Fingerprinting hat ein handliches Gerät entwickelt, das Drogen in Fingerabdrücken aufspüren u...

Social Network und Drogen
Eine Studie an der US-amerikanischen Columbia-University besagt, dass Teenager, die soziale Netzwerke nut...

Glück hält drogenfrei
Glückliche Heranwachsende geraten seltener in Verbrechen oder Drogenmissbrauch als unglückliche. Das beri...

Silkroad Challenge
8 Österreicher und 4 Land Rover Defender auf den Spuren Marco Polos zu den Olympischen Spielen bei der Si...

Silkroad
Auch bei diesem Rollenspiel im Internet sind Sprachkenntnisse erforderlich. Mit Englischkenntnissen jedoc...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Hochzeiten 2021/2022 Termine werden eng durch Verschiebungen.
 Paypal-Gebühren nicht hier Wie man keine Kosten bei Paypal hat...
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple