style.at   21.4.2021 18:53    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Fans von Home-Office
Erkennung von EmotionenWegweiser...
Fette Werbung
Live weltweit: Die richtige Zeit findenWegweiser...
Tiktok löscht viel
Pollen und Infektion
Hochzeiten, Hotels und Gastronomie trotz Corona noch 2021
Ernährung gegen Entzündungen
Erklärvideo: Shortselling bei GamestopWegweiser...Video im Artikel!
Chat mit Verstorbenen
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Tipps für LOL-Fans


 
style.at Kurzmeldungen
Tipp  08.08.2009 (Archiv)

Zuhause gesund mit neuer Grippe

Aufgrund der Erkenntnisse durch eine intensive Beobachtung der Krankheitsverläufe und der Verbreitung des Virus in Österreich sowie auf Basis der internationalen Erfahrungswerte wird das heimische Versorgungssystem umgestellt.

Der Gesundheitsminister hat einen anderen Umgang mit Grippe-Patienten angeordnet, nachdem auch andere Länder diesen Schritt gemacht haben. Weil die Krankheitsverläufe weniger schwerwiegend sind (und wohl auch, weil viele Krankheitsfälle erwartet werden), stellt Österreich auf die Versorgung zuhause um. Patienten der neuen Grippe ('Schweinegrippe Influenza H1N1') werde daher in den eigenen vier Wänden unter Quarantäne gestellt und gepflegt.

Jene Personen, die keiner Risikogruppe angehören, sollen hinkünftig nach einer ersten medizinischen Diagnostik nicht mehr im Krankenhaus behandelt werden, sondern im Regelfall eine Woche zu Hause bleiben. Bei Angehörigen von Risikogruppen - wie etwa chronische Kranke oder Schwangere - empfiehlt das Ministerium zwei Tage Spitalsaufenthalt und die weitere Behandlung daheim, sofern keine Komplikationen auftreten.

Dieser Wechsel von der 'Containment'- auf die 'Mitigation'-Strategie wurde bereits in zahlreichen europäischen Ländern vollzogen und nun auch vom Expertenstab des Gesundheitsministeriums empfohlen. Die bisherige Erfahrung mit der Neuen Grippe zeigte einerseits, dass sich das Virus sehr rasch von Mensch zu Mensch überträgt, der Krankheitsverlauf in den allermeisten Fällen jedoch ein sehr milder war.

Alle Patientinnen und Patienten bzw. deren Angehörige werden vom behandelnden Arzt mit Merkblättern des Gesundheitsministeriums versorgt, sofern sie in 'Heimquarantäne' entlassen wurden. Diese Merkblätter enthalten alle Informationen zur Erkrankung, zu möglichen Komplikationen, zu Übertragungswegen und Empfehlungen zum weiteren Umgang. Das PDF dazu finden Sie unterhalb verlinkt.

Die Behandlung der Neuen Grippe in den eigenen vier Wänden unterscheidet sich nicht von der einer saisonalen Grippe. So ist der Kontakt mit weiteren Personen auf ein Minimum einzuschränken. Minister Stöger appelliert an die Patientinnen und Patienten, aus Rücksicht auf die Mitbürgerinnen und Mitbürger ein verantwortungsbewusstes Verhalten an den Tag zu legen. Ebenso sei es ratsam, erinnert der Gesundheitsminister, dass der täglichen Händehygiene eine besonders wichtige Rolle zukommt. Mehrmaliges Händewaschen pro Tag sei die effizienteste Maßnahme, die Weiterverbreitung der Neuen Grippe einzudämmen.

Die Zahl der positiven Fälle in Österreich liegt gegenwärtig bei 192. In den vergangenen Wochen stieg die Zahl der Infektionen stetig an, wenngleich die Gesamtzahl der Fälle in Österreich im internationalen Vergleich als niedrig zu bewerten ist. Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, handelte es sich um Übertragungen in anderen Ländern. Die Verbreitung in Österreich konnte bis dato hintangehalten werden. Es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass die Zahl der Neuinfektionen im Herbst witterungsbedingt stark steigen wird.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schweinegrippe Spiel
Ein Game im Browser, das nur Flash braucht um es spielen zu können, widmet sich der neuen Grippe. Bekämpf...

Schweinegrippe - jetzt impfen?
Ab heute startet die Impfaktion in Österreich für die breite Bevölkerung. Doch die geringe Impfrate schon...

Epidemie-Warnungen für Österreich
Google hat sein 'Flu Trends' nun auch für Österreich geöffnet. Anhand von regionalen Suchmustern kann das...

Schweinegrippe oder neue Grippe?
Wir haben den aktuellen Status hier zusammengefasst, um Ihnen rechtzeitig vor der heranrollenden Grippewe...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple