Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Privater Handel mit Medikamenten
Weniger Share Economy
Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
mehr...









Aktuelle Highlights

Lederhexe


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  12.07.2018

Privater Handel mit Medikamenten

Soziale Netzwerke wie Facebook haben Dealern von verschreibungspflichtigen Medikamenten alle Türen geöffnet.

Zu diesem Schluss kommt der renommierte Suchtpsychiater Colin O'Gara vom irischen Saint John of God Hospital. Es sei jetzt einfacher als jemals zuvor, illegale Arzneimittel online zu erwerben - und alle Generationen täten es. 'Früher waren es hauptsächlich junge, computeraffine Menschen, die das Internet genutzt haben, um Drogen zu kaufen. Wir haben feststellen können, dass dies nicht mehr der Fall ist. Alle Altersgruppen machen es und konsumieren starke Mittel, da durch Netzwerke wie Facebook abhängig machende Medikamente leichter zu finden sind und sich online kaufen lassen', erklärt O'Gara. Es sei noch nie zuvor so einfach gewesen, über Social Media an verschreibungspflichtige Medikamente zu kommen.

'In den letzten fünf Jahren haben wir einen stetigen Anstieg bei der Zahl der Menschen gesehen, die Hilfe suchen, insbesondere bei Opioidabhängigkeit. Dies ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, wie zugänglich sie über das Internet geworden sind', vermutet O'Gara. Dabei müssten es nicht einmal harte Drogen sein, die bestellt würden. Auch andere verschreibungspflichtige Medikamente hätten enormes Suchtpotenzial. Viele Patienten würden aus verschiedenen Gründen süchtig nach starken Schmerzmitteln.

'Die Verwendung von Produkten auf Kodeinbasis und anderen Opioiden für echte Schmerzlinderungszwecke kann manchmal dazu führen, dass Menschen erhöhte Mengen einnehmen, was oft den Suchtzyklus auslösen kann', erläutert O'Gara. Wer schnell Nachschub braucht, der müsse sich O'Gara zufolge nur ein bisschen intensiver mit sozialen Netzwerken beschäftigen und hätte schnell Kontakt zu professionellen Dealern oder auch Privatpersonen, die Medikamente weiterverkaufen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medikamente #Social Media #Handel


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Stress gegen Krebs
Oxidativer Stress bringt Tumore zum Wachsen. Ein neuer Ansatz zur Krebsbehandlung von Forschern des Medic...

Gefährliche Nahrungsergänzung
Alle 24 Minuten erhält eine US-Giftkontrollstelle einen besorgten Anruf wegen der Folgen von Nahrungsergä...

Mathe für Medikamente
Forscher der School of Biomedical Engineering at the Shanghai Jiao Tong University haben erforscht, wie K...

Bessere Medikamente wählen
Wissenschaftler des King's College London haben einen Bluttest entwickelt, der Ärzten dabei helfen soll, ...

Viagra und andere Pillen
Spam für Viagra: Viele Spams haben nur einen Inhalt - Viagra, Penisverlängerung und vergleichbare Produkt...

Heilung ohne Arznei
Seelische Ursachen chronischer Krankheiten können anders als über Medikamente behandelt werden. Wie ein s...

Abgelaufene Medikamente
Dank dem Verpackungsdesign 'Self Expiring' müssen die Verfallsdaten von Medikamenten nicht mehr mühselig ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at