Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Das eigene Denglisch
Sonnenschutz für Kinder ist wichtig!Video im Artikel!
Leder von der HexeFotoserie im Artikel!
Peter Furtner geht on TourVideo im Artikel!
Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
mehr...









Aktuelle Highlights

Lederhexe


 
style.at Aktuell-news
Sport-Fit-Well  10.02.2018 (Archiv)

Hunger durch Diät

Sich hungriger zu fühlen und für den Rest des Lebens weniger zu essen, das könnte laut einer Studie der Norwegian University of Science and Technology der Preis für ein dauerhaftes Abnehmen sein.

Untersucht wurde, warum es so schwer sein kann, nach einer wesentlichen Gewichtsabnahme ein gesundes Gewicht auch zu halten. Auch in Norwegen ist eine von vier Personen übergewichtig.

Für die Studie wurde der Appetit von Patienten erforscht, die an einem zweijährigen Programm zur Gewichtsabnahme teilnahmen. Nach zwei Jahren hatten alle Teilnehmer Gewicht verloren. Alle waren aber auch hungriger als zu Beginn. Enscheidend scheint bei einer starken Gewichtsabnahme die Balance zwischen dem Hunger und den Sättigungshormonen zu sein. Laut Forschungsleiterin Catia Martins erhielten 34 Patienten mit krankhafter Fettleibigkeit zwei Jahre lang den derzeitigen Goldstandard zur Behandlung. Zu Beginn wogen die Teilnehmer durchschnittlich 125 Kilogramm.

Zu Beginn verbrachten die Probanden drei Wochen in einem Behandlungszentrum, wo sie regelmäßig Sport betrieben und sich verschiedenen Tests unterzogen. Zusätzlich gab es eine Ernährungsschulung und Gespräche mit Psychologen. Dieser Vorgang wurde rund alle sechs Monate wiederholt. Nach zwei Jahren hatten die Teilnehmer durchschnittlich elf Kilogramm abgenommen. In den ersten drei Wochen verloren sie rund fünf Kilogramm. Zwei von zehn Teilnehmern schafften es, ihr Gewicht nach Beendigung des Programms zu halten. Laut Martins können die meisten Fettleibigen sogar allein Gewicht verlieren. Die Forschung zeigt jedoch, dass es nur 20 Prozent schaffen, das neue Gewicht auch zu behalten.

Zwei Faktoren eine Rolle: die menschliche Evolution und die Fähigkeit des Körpers, das Überleben zu sichern. Im ersten Fall ist ein Hormon entscheidend, im zweiten die Fähigkeit des Körpers, Energie zu sparen. Beim Abnehmen setzt der Magen größere Mengen des Hormons Ghrelin frei. Dieses Hormon bewirkt ein Hungergefühl. Laut Martins haben alle Menschen dieses Hormon. War ein Mensch jedoch übergewichtig und nimmt dann ab, so steigen die Hormonwerte. Sie passen sich jedoch im Laufe der Zeit nicht an. Laut den Ergebnissen blieben sie während der Studienlaufzeit hoch. Das bedeutet, dass die Betroffenen wahrscheinlich für den Rest ihres Lebens mit einem erhöhten Hungergefühl leben müssen.

Die Fähigkeit des Körpers zum Energiesparen wirkt sich auch beim Abnehmen aus. 'Ein Mensch, der fettleibig war, hat mehr Energie verbraucht, um zu atmen, zu schlafen, Essen zu verdauen oder zu gehen', weiß Martins. Nimmt dieser Mensch ab, ist für diese Grundfunktionen weniger Energie erforderlich. Manche Menschen gehen dann in einen 'Sparmodus'. 'Wenn ein Mensch sein Leben lang 80 Kilogramm gewogen hat, kann er mehr essen, als jemand der dieses Gewicht durch das Abnehmen erreicht hat. Der Unterschied beträgt rund 400 Kalorien, das entspricht einem guten Frühstück oder vier Bananen.'

Menschen, die Gewicht verloren haben, brauchen also weniger Energie und fühlen sich trotzdem hungriger, da ihr Körper versucht, sicherheitshalber dieses Gewicht wiederzuerlangen. Laut der Studie nahm auch das Sättigungsgefühl nach dem Essen zu, jedoch deutlich weniger als der Hunger. Laut Martins sollte Fettleibigkeit als chronische Erkrankung angesehen werden. 'Fettleibigkeit ist für den Rest des Lebens ein täglicher Kampf. Wir müssen mit kurzfristigen Maßnahmen aufhören und damit die Patienten dann sich selbst zu überlassen.' Weitere Details stehen im 'American Journal of Physiology, Endrocrinology and Metabolism'.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Abnehmen #Diät #Hunger #Studie #Forschung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Eis-Diät
Das Einfrieren des Nervs, der Hungersignale an das Gehirn weiterleitet, könnte Patienten mit leichter bis...

Satt sein zum Abnehmen
Einen Appetitzügler in Pulverform, der Joghurts oder Kaltgetränken beigemengt werden kann, haben deutsche...

Unglücklich mit Übergewicht?
'Ich bin dick und schick', oder 'Ich bin dick und trotzdem glücklich' sind Sätze, die wir uns in unserer ...

Abnehmen mit Diät
Der richtige Weg zur Bikini-Figur ist nicht immer naheliegend, der Jojo-Effekt umso mehr....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Sport-Fit-Well | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at