Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Faschingsbeginn!
Änderungen an der Website
Videostream mit FreundenWegweiser...
Grusel, Basteln und KürbissuppeVideo im Artikel!
360 Grad und andere NeuheitenWegweiser...Video im Artikel!
Freundlichkeit und Trinkgeld bringen mehr
Immuntherapie gegen Brustkrebs
Kreuzfahrtschiffe als Dreckschleudern
Stinkender Fisch
Stereotype Intelligenz
mehr...









Aktuelle Highlights

Weihnachtsmärkte in Wien 2017


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  31.08.2017

Stinkender Fisch

Ein Sensor, der in einem Rauchmelder steckt, kann auch frischen Fisch von weniger frischem und sogar schlechtem Fisch unterscheiden.

Das haben Studenten an der Technischen Universität von Dänemark bewiesen. Ihr Gerät, ein Prototyp, meldet nicht nur, ob sich in einer Kiste, die ein Händler auf einer Auktion kauft, ein angegammelter Fisch befindet. Es stellt sogar fest, wie lange der Fang genießbar bleibt.

Das Studententeam hat das Gerät während des Kurses 'Innovation und Produktentwicklung' am Institut für Maschinenbau entwickelt. Wird die mit Fischen gefüllte Kiste auf eine Platte gestellt, über der sich die Messanordnung befindet, erfasst der darin befindliche Sensor den aufsteigenden Geruch. Eine von den Studenten entwickelte Software wertet die Daten aus und teilt auf dem Display den Frischegrad mit.

Die Reaktion der Fischindustrie des Landes auf die Innovation ist überwältigend. Bisher ist der Kauf von Fischen bei einer Auktion Vertrauenssache. Dazu kommt die Erfahrung des Käufers. Dennoch ist es schwer vorherzusagen, wie lange der gerade erstandene Fisch noch weiterverkauft oder verarbeitet werden kann. Je frischer er ist, desto wertvoller ist er für den Käufer. Und der Verkäufer kann einen höheren Preis durchsetzen. Die Box ist also ein Gewinn für alle, auch für den Endverbraucher, der davor geschützt wird, schlechte Ware zu kaufen.

'Eine präzise Messung des Frischegrades ist Gold wert', sagen die Studenten. Der hängt natürlich davon ab, vor wie langer Zeit die Fische gefangen worden sind. Auch die Weiterverarbeitung spielt eine große Rolle, etwa wie lange es gedauert hat, bis ein Fang auf einem Fabrikschiff ausgenommen und eingefroren worden ist. Lücken in der Kühlkette können ebenfalls den Frischegrad reduzieren.

'Wir hatten Kontakt zur Fischauktion in Hirtshals', so Studentin Alina Ciobanu. 'Ebenso zu den Auktionen in Hanstholm und Gilleleje. Die Resonanz war äußerst positiv.' Sie ist sicher, dass das Frischemessgerät den Fischmarkt in Dänemark und in aller Welt beleben wird.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Fische #Rauchmelder #Sensor #Entwicklung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schwan im Wasser
'NUSwan' nennt sich der weiße Vogel, der seine Bahnen durch die Gewässer rund um Singapur zieht und dabei...

Virtuelle Reisen
Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto per le Tecnologie Applicate ai Beni Culturali hat...

Tarnen wie ein Tintenfisch
Oktopusse können sich herausragend gut tarnen, da ihre Haut die Farbe an die Umgebung anpasst. Eben das a...

Satelliten gegen wilden Fischfang
Das Start-up Windward sagt Schmugglern, Piraten und illegalen Fischern auf hoher See per Auftrag den Kamp...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Photo Adventure Wien


Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Tuning Days Melk


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Weihnachten in Wien 2017 Wann die Christkindlmärkte wo loslegen, steht hier!
 11.11. um 11:11 ist Faschingsbeginn Warum nur? Mehr dazu in unserem närrischen Special!
 Videos im Internet Regulierung, Zensur und neue Vorschläge aus Europa
 Style.at Heft jetzt neu Foto-Produkte, Pictorials und mehr!
 DxO kauf Nik Google verkauft die Foto-Filter an Spezialisten DxO

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net