Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

19.9.2017 21:03      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Immuntherapie gegen Brustkrebs
Kreuzfahrtschiffe als Dreckschleudern
Stinkender Fisch
Stereotype Intelligenz
Wellness und Arbeit
Neue PanoramabilderWegweiser...Video im Artikel!
Neuer Ikea-Katalog Ende AugustFotoserie im Artikel!
Michael Seida & Sessions BandWegweiser...
Musik: Von CD zu MP3 und Streaming
Yoga verursacht Schmerzen?
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Straßenfest 1080 Wien


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  17.08.2017

Wellness und Arbeit

Beschäftigte, die an betrieblichen Wellnessprogrammen teilnehmen, steigern ihre Produktivität im Schnitt um einen Tag im Monat.

Die Unternehmen sparen Kosten durch weniger Fehlzeiten und sinkende Ausgaben für die Gesundheitsversicherung. Diese Ergebnisse liefert eine Studie von Wissenschaftlern der School of Business an der University of California (UCR), Riverside, University of California, Los Angeles sowie der Washington University in St. Louis, die in Kürze in der Fachzeitschrift 'Management Science' veröffentlicht wird.

Für die Untersuchung 'Doing Well by Making Well: The Impact of Corporate Wellness Programs on Employee Productivity' nahmen 85 Prozent der Beschäftigten von vier Wäschereien des gleichen Unternehmens freiwillig an einem betrieblichen Wellnessprogramm teil. Die Probanden erhielten zunächst gratis ein biometrisches Screening und absolvierten einen Gesundheitscheck inklusive Bluttest. Es zeigte sich, dass zwei Drittel der Mitarbeiter unter Erkrankungen litten. Sie wurden nach medizinischen Kriterien in 'gesund' und 'krank' eingestuft und bei Bedarf medizinisch behandelt.

Nach dem Check nahmen die Teilnehmer im Rahmen des Programms an einer gesundheitlichen Weiterbildung teil, bei der ihnen medizinische Fachkräfte ihren Gesundheitszustand detailliert erläuterten und Empfehlungen zu dessen Verbesserung an die Hand gaben. Anschließend wurden Gesundheitszustand und Produktivität der Teilnehmer über drei Jahre beobachtet und ausgewertet.

Diejenigen, die als krank kategorisiert wurden und deren Gesundheit sich im Laufe des Zeitraums besserte, wiesen im Ergebnis eine Produktivitätssteigerung von satten elf Prozent aus. Teilnehmer, die als gesund galten und noch gesünder wurden, erhöhten ihre Produktivität um zehn Prozent. Gesunde Mitarbeiter, deren Zustand sich nicht veränderte, wurden immerhin um sechs Prozent produktiver. Lediglich kranke Beschäftigte, deren Gesundheit sich nicht veränderte, konnten ihre Produktivität nicht erhöhen.

Studienleiter Timothy Gubler von der UCR Business School führt die Resultate vor allem auf zwei Faktoren zurück: Zum einen seien Beschäftigte motiviert worden durch eine größere Zufriedenheit im Job sowie Dankbarkeit für die Informationen zu ihrem Gesundheitszustand. Zum anderen seien diejenigen leistungsfähiger, deren körperlicher und mentaler Zustand sich durch die Teilnahme am Programm gebessert hat. Am meisten legten Mitarbeiter an Produktivität zu, die ihre Lebens- und Ernährungsgewohnheiten veränderten. Laut Gubler ist dies die erste Studie, die einen kausalen Zusammenhang zwischen Produktivitätszuwächsen und betrieblich organisierten Wellnessprogrammen aufzeigt.

Etwa 90 Prozent der US-Firmen nutzen betriebliche Wellnessprogramme, die biometrische Gesundheits-Screenings, Ernährungsprogramme, Fitnesskurse und Weiterbildungsseminare zu Themen wie Raucherentwöhnung oder Work-Life-Balance beinhalten. Eine jüngst veröffentlichte Meta-Analyse besagt, dass jeder US-Dollar einer Firma für ein Wellnessprogramm für die Einsparung von 3,27 US-Dollar an Gesundheitskosten sowie 2,73 US-Dollar für Fehlzeiten sorgt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Arbeit #Produktivität #Wellness


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Vollkorn statt Fleisch
Das tägliche Essen ganzer Körner - wie braunem Reis oder Vollkornbrot - verringert das Darmkrebsrisiko er...

Wie viel Heizenergie ist erforderlich?
Wenn ein Raum beheizt werden soll, wie stark muss die Heizung sein? Der Rechner findet heraus, welche Hei...

Slim Relax Coaches verdienen mehr
Wellness, geistige Fitness und eine schlanke Figur: Dass Menschen in unserer Gesellschaft des Überflusses...

Erlebnisurlaub für krebskranke Kinder
In Oberösterreich ist das 'Kumplgut' gestartet, das im Anschluss an einen Spitalsaufenthalt wieder die no...

Leading Spa Award 2011 geht an Stanglwirt
Das Ergebnis des Leading Spa Award 2011 steht fest, als bestes Wellness, Spa & Beauty Resort des Jahres 2...

St. Martin - Therme und Lodge
Im Seewinkel gleich bei Podersdorf und Frauenkirchen im Burgenland hat die St. Martins Lodge und Therme e...

Den Keller besser nutzen
Ein Keller muss nicht nur Stauraum und unbewohnbare Fläche sein. Mit ein wenig Ideen und Arbeit wird aus ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Thunder Power



Sportwagen in Rust



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox
 Fotomuseum in Wien? Galerien und Archive wären gut bestückt für neue Institution

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net