Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Palmers hat seine Position gefundenFotoserie im Artikel!
Frauenbild und Fotos
Mehr Frauen im Franchising
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Weihnachtsmärkte in Wien 2017


 
style.at her style
Mode und Trends  01.06.2017 (Archiv)

3D-Nähmaschine

Die US-Textilmarke Ministry of Supply sorgt in einer ihrer Filialen in Boston mit einer neuartigen 3D-Nähmaschine des japanischen Herstellers Shima Seiki für Aufsehen.

Das gut drei Meter große Gerät mit dem Gewicht eines Kleinwagens soll nämlich in der Lage sein, in unglaublich kurzer Zeit völlig automatisch individuell maßgeschneiderte Kleidungsstücke anzufertigen. Dank insgesamt 4.000 verbauten Nadeln dauert das Nähen eines Blazers nur 90 Minuten.

'Diese Maschine bedeutet eine große Veränderung', zitiert die 'Los Angeles Times' Gihan Amarasiriwardena, Chief Design Officer bei Ministry of Supply. 'Die Maschine, die derzeit noch als Einzelstück in unserer Filiale in Boston zu bewundern ist, vernäht das Garn direkt in die gewünschte Form eines einzelnen vollständigen Kleidungsstücks. Anders gesagt: Es braucht kein Ausschneiden und kein händisches Nähen mehr und es gibt keine Säume mehr', fasst Amarasiriwardena zusammen.

Die 'Wholegarment Mach2XS' ist eher als Einzelstück in Boston im Einsatz. 'Es ist aber durchaus vorstellbar, dass wir im Laufe der nächsten paar Jahre insgesamt gut ein Viertel oder sogar vielleicht ein Drittel unserer Handelsware mithilfe dieser neuen 3D-Nähtechnik herstellen', meint der Mitarbeiter der US-Modemarke. Ein Knackpunkt für die Anschaffung weiterer Geräte werde der Preis sein. Schließlich ist das Gerät mit knapp 190.000 Dollar (rund 169.817 Euro) nicht gerade billig. 'Die aktuelle Maschine hat uns Shima Seiki für unser Experiment zur Verfügung gestellt. Wir müssen lediglich die Kosten für die Installation und die Instandhaltung tragen', so Amarasiriwardena.

Auch auf Kundenseite dürfte der Preisfaktor nicht ganz unbedeutend sein. Ein individuell maßgeschneidertes Kleidungsstück aus der 3D-Nähmaschine kostet nämlich mehr als die übliche Stangenware. So verlangt Ministry of Supply beispielsweise für einen Blazer in der neuartigen Sonderfertigung 345 Dollar (rund 308,8 Euro), während ein vergleichbares Produkt aus dem Regal nur mit 285 Dollar (rund 254,7 Euro) zu Buche schlägt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Nähmaschine #Drucker #Zukunft #Entwicklung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gratis 3D-Objekte bei Poly
Google startet eine Plattform zum Austausch von 3D-Objekten, die man in eigenen Projekten einsetzen kann....

Teddy aus dem Drucker
Ein neuer 3D-Drucker kann Wollgarn in Stoffe und Objekte verwandeln. Damit ist der Weg geebnet, dass ents...

Onlinestudien für Job und Gründer
Wer ein eigenes Unternehmen starten will oder sich fortbilden will, kann künftig auch auf die Onlinelehrg...

Königin oder König - Kostüm machen
...

Defend Rock!
Volume 1, das lässt auf mehr hoffen. Neben dem 23-Track-Sampler aber auch auf verschiedenes Textil, denn ...

Nähmaschine läuft mit Windows CE
Das Schweizer Unternehmen Bernina hat die nach eigenen Angaben weltweit erste Nähmaschine entwickelt, die...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Mode und Trends | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien


Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Tuning Days Melk


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Mining im Browser Monad und Coinhive sammeln beim Surfen
 BMW i3 S Mehr Reichweite, mehr Geschwindigkeit
 Copter-Infos für Österreich Neue App bietet Drohnen-Piloten mehr übersicht
 Magazin für Weihnachten Das neue Sonderheft für den Advent ist da!
 Sonar Whal für Web-Entwickler Testen und optimieren von Websites mit gratis-Werkzeug

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at