Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
USB-Mikrofon im TestWegweiser...Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Aktuell-news
Tipp  28.04.2016 (Archiv)

Borgen Sie mir Ihre Beine!

Menschen mit Handicap brauchen nicht auf Freiheit und Selbstbestimmung verzichten. Sie brauchen manchmal nur Persönliche Assistenz.

Es sind oft nur kleine Dinge, die den Weg in ein selbstbestimmtes Leben verhindern. Mit „geborgten Beinen oder Händen“ ist die Freiheit, die ein Rollstuhl oder ein anderes Handicap scheinbar nimmt, schnell wiedergewonnen. Noch immer wissen jedoch viel zu wenig Betroffene, dass diese Unterstützung in Form von persönlicher Assistenz, nicht nur einfach zu bekommen, sondern auch leistbar ist.



„Zuerst machen wir immer ein unverbindliches Vorgespräch, denn solche Leistungen sind immer individuell“ erklärt dazu Angela Trichtl, Geschäftsführerin von PAV Persönliche Assistenz aus Wien. „Mit dem Anforderungsprofil machen wir uns dann auf die Suche nach der besten Assistenz.“ Kunden können dann ihre persönliche Assistenz wählen und haben dabei auch die Sicherheit, dass Urlaube und Krankenstände durch PAV ausgeglichen werden. Auch eine Notfall-Nummer, die 24 Stunden am Tag für dringende Dinge erreichbar ist, steht den Kunden zur Verfügung.

Die Angst vor fremder Hilfe ist dabei unbegründet: Die Entlastung von Familie und Freundeskreis und das Schaffen einer neuen Freiheit im Leben ist durch die Unterstützung eines sehr freundschaftlich agierenden Teams und der selbst gewählten Assistenz keine große Sache und spielt sich schnell ein. Auch die Kostenfrage ist durch die Möglichkeit der Pflegegeldergänzungsleistung des FSW in Wien geklärt – die Mitarbeiter des PAV nehmen sich gerne die Zeit, Ihnen das im Detail zu erklären.

Leistbare Assistenz ist möglich

Die eigene persönliche Assistenz hilft dann unbürokratisch und flexibel im Haushalt und in der Freizeit, bei Körperpflege und Gesundheit, in der Mobilität und bei Erledigungen und viel mehr. „Die Assistenz hat sich meist schnell eingespielt. Jemand, der sie einmal genossen hat, will sie nicht mehr missen“ weiß Trichtl aus der umfangreichen Erfahrung zu berichten. So verwundert es kaum, dass der Anteil langjährig zufriedener Stammkunden groß ist und die Einbindung in das Team gut gelingt. Kunden kommen auch gerne zum Netzwerken und Plaudern zu den gemeinsamen Treffen und greifen verstärkt und immer gerne auf die persönliche Assistenz zurück. „Nur der erste Schritt zur Kontaktaufnahme ist oft ein schwerer“ kann Trichtl aus Erlebnissen bezeugen. Ist der einmal gemacht, will kaum jemand mehr darauf verzichten, sein Leben mit neuer Freiheit zu genießen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Handicap #Behinderung #Service #Hilfe #Assistenz


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
PAV erklärt persönliche Assistenz
Assistenten borgen Arme und Beine, wenn beispielsweise ein Rollstuhl bestimmte Aufgaben verhindert....

Depression und Auswege
Vorträge im Skydome Wien am 14.9.2017 versuchen, das Thema Depression neu zu beleuchten und verschiedene ...

Umfeld bestimmt Leistung
Ein verschmutzter und unaufgeräumter Arbeitsplatz mindert die kognitiven Fähigkeiten Büroangestellter for...

Es gibt sie: Jobs mit Verantwortung
Der Arbeitsmarkt ist eng, aber wer an einer interessanten Arbeit mit Menschen interessiert ist, hat trotz...

Rollstuhl-Wandertag in Wien
Am 29.5. findet der dritte Rolli-Wandertag in Wien statt, der in diesem Jahr durch den Prater führt und m...

Hirn steuert Cursor
Forscher der Stanford University haben ein Brain-Interface entwickelt, bei dem der Cursor nur mittels Hir...

Kunst-Schau-Platz in der Albertgasse
Am 18. und 19. September 2014 zwischen 17 und 22 Uhr findet die nächste Vernissage bei Unik.at statt. Es ...

Karate im Rollstuhl
Sport im Rollstuhl verbinden viele noch mit Geschwindigkeit auf der Rennstrecke oder Tanz - dass auch Kar...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at