Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Peter Furtner geht on TourVideo im Artikel!
Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Aktuell-news
Aktuell  03.12.2015 (Archiv)

Moralische Intuition

Personen, die stark auf ihr Bauchgefühl vertrauen, sind nicht so anfällig für unmoralische Taten. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of Missouri.

Außerdem sind diese auf ihre Intuition hörenden Menschen auch weniger gefährdet, zu betrügen, nachdem sie an Situationen erinnert wurden, in denen sie unmoralisch gehandelt haben.

Im ersten Experiment wurde zuerst erhoben, wie sehr die Probanden auf ihr Bauchgefühl hören. Danach wurde ihnen ein Text vorgelegt, in dessen Protagonist sie sich hineinversetzen sollten: Darin ging es um eine unmoralische Handlung am Arbeitsplatz, bei der ein Arbeitskollege für das eigene Fehlverhalten beschuldigt wurde. Die Theorie von Doktoratsstudentin Sarah Ward war, dass Menschen, die sich vorstellten, etwas Unmoralisches getan zu haben, mehr Geld für Desinfektionsmittel ausgeben.

'Wenn du dich wegen einem moralischen Fehlverhalten schlecht fühlst, möchtest du dich vielleicht reinigen', so Ward. 'Unsere Studie hat herausgefunden, dass Menschen, die sich sehr auf ihre Intuition verlassen, mehr für ein Handdesinfektionsmittel zahlen würden, nachdem sie über ein moralisches Fehlverhalten gelesen haben.'

Schwindeln für Intuitive weniger attraktiv

In einem zweiten Experiment sollten sich die Probanden dann an ein Ereignis erinnern, bei dem sie unmoralisch gehandelt haben und wurden danach aufgefordert, einen unlösbaren IQ-Test zu absolvieren. Die Antworten wurden verdeckt auf den Tisch gelegt und die Teilnehmer gebeten, ihre Testergebnisse danach selbst zu bewerten; außerdem gäbe es für die besten zehn Prozent etwas zu gewinnen. Bis zu 23 Prozent der Probanden schummelten beim Test - doch jene, die auf ihr Bauchgefühl vertrauten, taten dies seltener.

'Unser zweites Experiment hat gezeigt, dass Menschen, die auf ihr Bauchgefühl vertrauen, seltener schwindeln, wenn sie zuvor an eine Zeit gedacht haben, als sie unmoralisch gehandelt haben', meint Ward. 'Wir glauben, dass das daran liegt, dass Menschen versuchen, vergangenes schlechtes Verhalten durch moralisches Verhalten in der Jetztzeit zu kompensieren und dass diese Tendenz bei Personen, die auf ihre Intuition vertrauen, besonders stark ausgeprägt ist.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Wissenschaft #Psychologie #Lüge #Moral


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Teure Strafen für gute Moral
Menschen orientieren sich nur dann an ethischen Normen, wenn eine finanzielle Strafe droht. Zu diesem Sch...

Geld macht unmoralisch
Die simple Vorstellung von Geld ändert unsere Denkweise - sie schwächt alle anderen sozialen Bindungen. Z...

Unmoralisches Geld ist weniger wert
Geld kann sehr wohl stinken, meinen Sozialwissenschaftler der UC Berkeley in Kooperation mit der Standfo...

Moral trotzt Krise
Ob sich die Wirtschaftskrise (bereits) auf das Zahlungsverhalten der Österreicher auswirkt, wollte der KS...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at