Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Selbstoptimierung
Restaurantwoche in Wien
Test: Der beste Kopfhörer?
Aufwärmen zur Hochzeit
Das eigene Denglisch
Sonnenschutz für Kinder ist wichtig!Video im Artikel!
Leder von der HexeFotoserie im Artikel!
Peter Furtner geht on TourVideo im Artikel!
Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
mehr...









Aktuelle Highlights

Ennstal Classic


 
style.at Aktuell-news
Trends und Mode  29.10.2015 (Archiv)

Romantik verschwindet aus der Musik

Unvorstellbar und unanständig war es im Jahr 1960 für einen Rocksänger, das Wort Sex in seinen Texten explizit zu erwähnen.

50 Jahre später ist die sexuelle Befreiung der Popmusik schon längst abgeschlossen, wie nun auch eine Studie von Fracl beweist. Das Wort 'Liebe' ist hingegen in den Charts auf dem Rückzug.

Noch ist es so, dass es noch immer mehr Songs gibt, die sich mit Liebe als mit Sex beschäftigen. Jedoch geht der Trend in Richtung 'Sex sells'. Seit 1960 schnellte das Wort Sex in den Musik-Charts von fast null auf über 1.500 Erwähnungen. Auf der anderen Seite gab es einen Rückgang des Wortes 'Liebe' in den Musikplatzierungen. Die Experten analysierten die Texte jedes einzelnen Songs in den Billboard Hot 100 von 1960 bis 2014 und zählten dabei die Wörter 'Love' und 'Sex' beziehungsweise Wörter, die das Wort enthalten - wie 'beloved' oder 'sexy'.

Anschließend multiplizierten die Forscher die erhobenen Zahlen dann mit der Wochenanzahl, die Songs in den Charts verbracht haben. 1988 war das Jahr, in dem das Wort 'Liebe' am öftesten in den Charts vertreten war. Über 25.000 Mal trällerten Sänger und Sängerinnen den Terminus in ihren Liedern und damit den Billboard Charts. 'Sex' erreichte seinen vorübergehenden Höhepunkt im Jahr 2009 mit rund 1.500 Erwähnungen.

Die Künstler mit den meisten Songs in den Charts, die das Wort 'Sex' beinhalteten, waren in den 1960er-Jahren Tom Jones und James Brown. In den 1970er-Jahren konnte Brown die führende Rolle unter den Künstlern, die ihre sexuellen Triebe mit Songs wie 'Sex Machine' oder 'Sexy, Sexy, Sex' nicht verheimlichen wollen, bestätigen. In den 1980er-Jahren waren es Künstler wie Billy Joel, Marvin Gaye oder Salt-N-Pepa, die ihre sexuelle Gedanken in Songs artikulierten.

Die Künstler, die heute 'Sex' erfolgreich in ihren Lyrics verwenden, sind unter anderem Weltstars wie Bruno Mars, Black Eyed Peas oder Nicki Minaj. Interessanterweise sucht man Madonna, eine der wichtigsten Künstlerinnen für die sexuelle Befreiung der Popmusik, in den 'Sex-Chartlisten' vergeblich. Sie taucht hingegen in der Liste jener Künstler auf, die das Wort 'Liebe' am häufigsten verwendeten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Musik #Text #Songtexte #Lieder #Studie


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Liebesschloß schenken
Ein besonderes Geschenk für Liebende sind die sogenannten Liebesschlößer, die man als Schlüsselanhänger o...

Musik und Gesundheit
Klassik spricht man ja mitunter gute Einflüsse zu, dem Heavy Metal oft die negative Seite der Psyche. All...

Sexy Milch: Donatan & Cleo
Der polnische Beitrag zum Song Contest zeigte weniger musikalische Highlights, als den Willen, mit viel H...

Kim Kardashian nackt im Musikvideo
Der Trend zu mehr nackter Haut in Musikvideos geht weiter. Nach Miley Cyrus zeigt Kim Kardashian ihre bla...

Die drei Sängerinnen mit dem meisten Sex-Appeal
Bei den weiblichen Superstars der Musikszene lautet das Motto zur Zeit: Nackte Haut ist Trumpf! Gleichgül...

Rihanna nackt im Video
Unapologetic bekommt mit 'Diamonds' die erste Singleauskopplung. Und scheinbar reicht die Musik bei Rihan...

Rock ohne Rock
Rockmusik und heiße Mädchen gehören spätestens seit Kiss zusammen. Das Klischee von Sex, Drugs und Rock'n...

Pop mit Sex
Musiktexte enthalten immer mehr explizit sexuelle Botschaften. Für Jugendliche kann das negative Folgen h...

Beyonce: Girls regieren?
'Run The World (Girls)' soll als neue Hymne der Mädchenbewegung los legen. Grammy Gewinnerin und US-Vorze...

Sexy: Heißes Alexandra Stan Video
Die YouTube-Prinzessin 2011 heißt Alexandra Stan und ist gerade mal 22 Jahre alt. Mit ihrem Mega-Hit 'Mr....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Trends und Mode | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Oldtimer im Gesäuse Fotos der wohl schönsten Rallye
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at