Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Das eigene Denglisch
Sonnenschutz für Kinder ist wichtig!Video im Artikel!
Leder von der HexeFotoserie im Artikel!
Peter Furtner geht on TourVideo im Artikel!
Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
mehr...









Aktuelle Highlights

Lederhexe


 
style.at Aktuell-news
Trends und Mode  15.10.2015 (Archiv)

Reinigender Bikini

Dieser Anblick ist nicht nur schön, sondern auch umweltfreundlich: Nicht nur am Material wurde gespart, sondern dieses auch noch mit einem zweiten Zweck versehen.

Forscher an der University of California, Riverside (UCR) haben einen Bikini entworfen, der Wasser beim Schwimmen reinigt. Der 'Sponge Suit' besteht aus einem 3D-gedruckten Gerüst sowie Einlagen aus einem speziellen Hightech-Material. Dieses ist wasserabweisend, saugt aber diverse Verunreinigungen wie Öl oder Chemikalien auf. Dabei kann es das 25-Fache des eigenen Gewichts aufnehmen. Die Erfindung hat den ersten Preis bei der Reshape 15 Wearable Technology Competition gewonnen.



Funktionelles Kernstück des Sponge Suit ist ein äußerst poröses Material, das bei geeignetem Erhitzen aus Saccharose entsteht. 'Das ist ein Supermaterial, das nicht umweltschädlich und sehr kosteneffizient zu fertigen ist', sagt Teamleiterin Mihri Ozkan, Professorin für Elektrotechnik an der UCR. Da der Spezial-Schwamm alles außer Wasser aufsaugt, kann er dieses von Verschmutzungen reinigen. Beim Sponge Suit wird die Substanz nach einer Idee des Architektur- und Designbüros Eray Carbajo mit einem 3D-gedruckten Grundgerüst kombiniert, damit funktionelle Badebekleidung entsteht.

Bikini gegen Öl und Schmutz

Das Design, das beim Maker Faire Rom gewürdigt wird, nutzt ein 3D-gedrucktes Elastomer-Geflecht, das mit seiner Form an die Struktur des Hightech-Schwamms erinnert. Dem Team zufolge könnte das wasserreinigende Material freilich auch in geeigneten Badeanzügen, Badehauben oder Neoprenanzügen verbaut werden. Diese könnten dann ebenfalls das 25-Fache des eigenen Gewichts an wasserverunreinigenden Substanzen binden. Einmal aufgesaugte Chemikalien gibt das Material erst bei über 1.000 Grad wieder frei. Dabei ist der Schwamm nach UCR-Tests 20 Mal wiederverwendbar.



Der Sponge Suit zeigt, was das Hightech-Material kann, an dem Ozkans Team seit etwa vier Jahren arbeitet. Die ursprüngliche Idee war, es für Aufräumarbeiten nach Öl- oder Chemikalienkatastrophen, aber auch zum Entsalzen von Wasser zu nutzen. Dazu sind freilich deutlich größere Mengen erforderlich als nur ein Bikini. Die Forscher orten inzwischen auch andere mögliche Anwendungen. Dank seiner extrem wasserabweisenden Eigenschaften könnte das Material beispielsweise für Flugzeuglacke interessant sein. Auch als Teil der eleketromagnetischen Abschirmung von Drohnen habe es Potenzial.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bikini #Meer #Entwicklung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Staubfänger auf der CES
Eine Drohne mit Staubmagneten ober den Propellern soll die Luft beim Fliegen reinigen helfen. Die neue Dr...

Bikini Fotowettbewerb 2016
Der halbe Sommer ist vorbei, also dürfte es schon zahlreiche Bikinifotos geben. Der richtige Zeitpunkt al...

Bikini gegen Sonnenbrand
Mit dem 'Connected Bikini' gehören Sonnenbrände der Vergangenheit an. Der Hightech-Zweiteiler warnt seine...

Taser trifft Bikini-Schönheit auf den Hintern
Eine Messe, die Taser-Waffen demonstrieren soll - was liegt da näher, als eine fast nackte Bikini-Schönhe...

Wasserdichter Bikini
Klingt komisch, ist es aber nicht: Palmers bringt einen Bikini, der 'wasserdicht' als besonderes Prädikat...

Bademode / Bikini
Oft wird dieser Aufnahmebereich speziell angeführt. Der Hintergrund dazu ist einfach....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Trends und Mode | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at