Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  05.02.2015 (Archiv)

Personalisierter Tourismus

Egal, ob mehr Kissen, hellere Räume oder eine bessere Aussicht: Das Start-up 'Pimp Your Stay' sorgt für mehr Komfort bei jedem Hotelaufenthalt.

Das Paar Sue Ciappara und Nils Adam hat das Unternehmen, das für mehr Personalisierung in der Hotelbranche sorgen soll, gegründet. Mithilfe von Profilen, die von jedem Gast individuell erstellt werden, sollen die Hotels besser auf die Vorstellungen ihrer Besucher eingehen, ohne dass diese ihre Wünsche dauernd äußern müssen.

Pimp your stay

'Grundsätzlich sind die Vorlieben von Stammgästen ein interessantes Thema für die Hotelbetreiber', erklärt Christopher Lück, Sprecher des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands, auf Anfrage von pressetext. Der Datenschutz von Hotelgästen sei allerdings ein hohes Gut. 'Ein solcher Service müsste in einem ersten Schritt erst einmal hinsichtlich der deutschen Rechtslage streng überprüft werden.'

Indivuelle Massenprodukte

Das Start-up hat seit seiner Einführung im April über 530 neue Kunden in elf Ländern gewonnen. Der Service ist gratis für Reisende, die in etwa zehn Minuten brauchen, um ein Profil über ihre persönlichen Vorlieben zu erstellen. Dieses kann für alle zukünftigen Hotelaufenthalte verwendet werden. Teilnehmende Hotels müssen für jeweils zehn Profile eine Flatrate bezahlen. Während die Summe bei Dreisternehotels 9,90 Euro beträgt, müssen Fünfsternehotels bis zu 19,90 Euro hinblättern.

'Wir wollten ein Online-Tool erstellen, das Hotels Zugang zum individuellen Lifestyle, den Vorlieben und den Erwartungen ihrer ankommenden Gäste verschafft', sagt Ciappara. 'Das Hauptproblem besteht darin, dass die meisten Hotels keine Ahnung davon haben, wer ihr eintreffender Gast eigentlich ist. Das kann zu unerfüllten Wünschen, Enttäuschungen, Zeitverschwendung, zusätzlichem persönlichen Aufwand und massiver Energieverschwendung führen', erklärt sie.

Tatsächlich hat eine 2011 durchgeführte Studie von IBM Institute for Business Value herausgefunden, dass sich die Hotelbranche mehr auf Personalisierung fokussieren muss, um den steigenden Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden. 'Ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse und Vorlieben der Hotelbesucher kann zu einer Personalisierung der Services beitragen, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit, niedrigeren Dienstleistungskosten sowie einer höheren Gästebindung führt', geht aus der Studie hervor.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Entwicklung #Tourismus #Hotels


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Genetik statt Personalisierung
Wie ein Mensch das Internet nutzt, hängt von seinen Genen ab, wie Forscher des King's College London dur...

Social Media bei Daten nicht sicher
Integral hat beim Austrian Internet Monitor das Verhältnis der Österreicher zu Datenschutz sowie die Eins...

Rabatte zur Kundenbindung
Eine alte Weisheit im Marketing: Kunden, die bereits in der Kundendatenbank stehen, sind die 'billigsten'...

Veredelung von Werbetextilien
Mit modernen Technologien können Textilien im Einsatz für die Werbung neue Anwendungsgebiete erschließen ...

Personalisierung auf FBML-Seiten
Man kann User gezielt ansprechen, wenn man auf FBML-Seiten eine Auswahl trifft. Einfache Befehle machen d...

Bildpersonalisierung mit smip 2 smile
Wer würde nicht gerne einmal seinen Namen auf den berühmten Hollywood Hills über Hollywood stehen haben? ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at