Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  01.12.2014 (Archiv)

Spiegel statt Klimaanlage

Stanford-Ingenieure haben einen innovativen Weg gefunden, um Gebäude während des Tages zu kühlen. Der neu entwickelte Beschichtungsstoff funktioniert als Spiegel, der die durch Sonnenlicht entstehende Hitze zurück ins Weltall schickt.

So sollen die entstehenden Kosten und der erhöhte Energiebedarf durch den Betrieb von Klimaanlagen reduziert werden. Das ultradünne, vielschichtige Material leitet nicht nur sichtbare Strahlung ab, sondern auch die unsichtbare Infrarot-Strahlung und hält somit Gebäude kühl. 'Was wir gemacht haben, ist, dass wir einen Weg gefunden haben, die Kälte des Universums als Wärmeableitung während des Tages zu verwenden', erklärt Team-Leiter Shanhui Fan.

Die verwendeten Materialien sind laut den Forschern so günstig, dass sie auch für die Massenproduktion geeignet sind. Die Beschichtung ist dünner als Alufolie und besteht aus sieben Schichten aus Siliziumdioxid, Hafniumdioxid und Silber. Die interne Struktur dieses Materials ist so gestaltet, dass die Infrarotstrahlung mit einer Frequenz ins Weltall abgeleitet werden kann, bei der sich die direkte Umgebung nicht erwärmt.

'Wir haben etwas geschaffen, das ein Kühlkörper, aber auch ein exzellenter Spiegel ist', freut sich Studienautor Aaswath Raman. 'Diese photonische Herangehensweise gibt uns die Möglichkeit, sowohl für Sonneneinstrahlung als auch für thermische Infrarot-Strahlung eine Feinjustierung vorzunehmen', pflichtet ihm Co-Autor Linxiao Zhu bei.

Jedoch müssen noch einige Schwierigkeiten überwunden werden, bis das Konzept für den Markt tauglich ist. Die Forscher müssen noch einen Weg finden, die Hitze innerhalb des Gebäudes zu der außen angebrachten Beschichtung umzuleiten. Außerdem ist die Produktion noch nicht gesichert - der Prototyp hat die Größe einer Pizza, in der Praxis müssen aber viel größere Paneele produziert werden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Klima #Klimaanlage #Umwelt #Spiegel #Energie


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
1/4 weniger Energie für das Gehen
Ein flexibler Exosuit, der die Energie beim Gehen um 23 Prozent reduziert: Entwickelt haben das Forscher ...

Lange Nächte und die Energie
Die Sommerzeit wurde beendet und die Winter- bzw. Normalzeit hat wieder Einzug erhalten. Nachdem wir uns ...

Energie sparen im Haus
Einem Wiener Forscherteam der Technischen Universität (TU) ist mit dem Niedrigenergiehaus 'LISI' (Living ...

Wir brauchen ein neues Klima
Die Studie des Weltklimarates zeigt es wieder einmal: Wir sind am Rande des Abgrundes. Wie schon im letzt...

Zurückliegende Forschung
2013 ging nicht nur als Internationales Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser in die Geschichte ein, ...

Klima erneut in Diskussion
Der Klimawandel bleibt weiterhin die größte Herausforderung unserer Zeit. Die Ursache für die globale Erd...

Potential bei Energie
Man könnte eine Menge Energie sparen und damit dem Klima helfen. Forscher haben herausgefunden, dass alle...

Spiele zu Energie
Erneuerbare Energie, klimaneutrale Energiegewinnung, Strom aus Solarzellen. Nicht nur Kinder haben Nachho...

Klima kostet Sprit
Verkehr und das Klima - zwei Dinge, die nicht im besten Verhältnis zusammenstehen. Selbst dann, wenn die ...

Klimaanlage - mehr Spritverbrauch?
Eines ist klar - eine Klimaanlage verbraucht Energie, die sich durch erhöhten Spritverbrauch bemerkbar ma...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at