Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
USB-Mikrofon im TestWegweiser...Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Aktuell-news
Technik  29.05.2014 (Archiv)

Kompositionen aus Romanen

Ein Projekt namens 'TransProse' erwandelt Literatur erstmals in Musik. Das Programm soll unterschiedliche Emotionen in verschiedenen Novellen und Romanen aufspüren und programmatisch Musik dafür komponieren.

Ins Leben gerufen wurde das System von Hannah Davis, einer Musikerin und Programmiererin mit dem Spezialgebiet der Datenvisualisierung aus New York, sowie Saif Mohammad, einem Forscher des National Research Council Canada.

Am Beginn des Projekts mussten zwei Fragen geklärt werden: Kann das emotionale Gefühl eines Romans in Musik übersetzt werden? Und zweitens: Ist diese Musik hörenswert? TransProse bestimmt Verdichtungen von acht unterschiedlichen Emotionen - Freude, Traurigkeit, Wut, Ekel, Vorfreude, Überraschung, Vertrauen und Angst - sowie die beiden Wertungen positiv und negativ über den Roman hinweg.

Noten aus Buchstaben berechnen

Die Komposition folgt der Novelle chronologisch. Mit einem Beginn, einem frühen Mittel, späten Mittel und dem Schluss. Jeder einzelne dieser Teile folgt einem bestimmten Tempo, einer Tonart, Noten und Oktaven, die durch verschiedene Regeln und Parameter bestimmt werden.

Im April dieses Jahres das Projekt 'Generating Music from Literature', im European Chapter of the Association for Computational Linguistics vorgestellt. Dabei folgt das Programm einem Drei-Stufen-Plan. Erstens der Analyse des Textes, um ein emotionales Profil zu erstellen. Es handelt sich hierbei um eine statistische Analyse der Emotionswörter. Zweitens, basierend auf dem emotionalen Profil, werden Tonart, Tempo und Noten entwickelt. Drittens werden diese Werte JFugue, einer Open Source Java API für elektronisch-programmierte Musik, zur Verfügung gestellt, die daraus ein gemäßes Musik-File generiert.

Ob das Stück nun in Dur oder Moll ist, wird durch das Verhältnis von positiven zu negativen Wörtern in der Novelle bestimmt. So wird zum Beispiel bei einem Ratio von Größer als eins C-Dur verwendet. Bei einem Verhältnis, das kleiner als eins ist, wird das Stück in C-Moll geschrieben. 'Die derzeitige Version von TransProse ist nur der Anfang unserer Forschung', schreiben die beiden Forscher auf ihrer Homepage. 'Wir beanspruchen noch nicht, schöne Musik damit zu machen.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Zukunft #Forschung #Literatur #Romane #Musik #Komposition


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Die Macht des Basses
Musik kann Menschen ein Gefühl von Macht geben. Aber nicht alle Lieder haben diesen Effekt....

Lumas bringt Martens nach Wien
Vernissage in der Wollzeile ist am 6. März, die Ausstellung danach geht bis in den April. Der 'Helmut New...

Der W bringt III deluxe
Der 'W' ist Stephan Weidner. Der ehemalige böse Onkel trällert, Dirk Czuya (kennt man von Lacrimosa) ist ...

Temp Tracks per KI
Ein Team an der Fachhochschule St. Pölten hat mit 'GeMMA' ein Software-Framework entwickelt, mit dem Nutz...

Musizieren, nur moderner
Ein Gitarrenkonzept der Designfirma Formquadrat soll eine neue Form des Musizierens ermöglichen. Die entw...

Handyklingel-Konzert
Am 26. April wird in der Hamburger Kunsthalle das erste Handy-Radiokonzert aufgeführt. 144 Mobiltelefone ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at