Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Kurzmeldungen
Tipp  05.08.2013 (Archiv)

Temperaturbewusst gekleidet

Wenn das Thermometer jenseits der 30-Grad-Marke wandert, ist es vor allem in Jobs, die körperliche Aktivität verlangen, angebracht, auf die richtige Kleidung zu achten.

Falls keine Firmenkleidung vorgegeben ist, besteht die Möglichkeit, dem eigenem Wohlgefühl durch temperaturbewusste Kleidung, die auch entsprechend stylisch sein kann, auf die Sprünge zu helfen. Die Bekleidung sollte bei hochsommerlichen Witterungsbedingungen, neben einem Schutz vor Sonnenbrand, vor allem die Möglichkeit bieten, möglichst wenig bei körperlicher Aktivität ins Schwitzen zu geraten.

Literweise schwitzen, um den Körper fit zu halten

Über den Schweiß reguliert der Körper beim Schwitzen seine Temperatur. Dieser Vorgang ist für den Organismus lebensnotwendig, wenn auch mit unter sehr lästig ist. Über rund 2 bis 4 Millionen Schweißdrüsen wird das zu 99 Prozent aus Wasser bestehende Sekret abgegeben.


Flickr.com BY ˆ skippyjon

Das restliche 1 Prozent besteht aus organischen Verbindungen. Darunter befinden sich vor allem Aminosäuren, Ammoniak, Ascorbinsäure, Harnsäure, Harnstoff, Kalium, Magnesium, Milchsäure, Natriumchlorid und Zuckerstoffe. Pro Tag werden mindestens ein halber Liter Schweiß abgesondert. An heißen Tagen und bei körperlicher Aktivität können es sogar mehrere Liter des Sekrets sein.

Frischer Schweiß hat keinen Geruch

Auch wenn viele Menschen mit Schweiß etwas Unhygienisches in Verbindung bringen, der frisch abgesonderte Schweiß ist in der Tat geruchlos. Da in der Schweißflüssigkeit aber organische Verbindungen vorkommen, bieten diese einen guten Nährboden für bestimmte Bakterienarten, die sich auf der Haut befinden, und dann den typischen Schweißgeruch hervorrufen.

Wobei der Schweißgeruch von Mensch zu Mensch verschieden sein kann. Auch das Schwitzverhalten ist unterschiedlich. Dennoch benötigt der Mensch das Schwitzen, um die Körpertemperatur konstant halten zu können, und sich vor Überhitzung zu schützen. Auf der Haut verdunstet das Sekret, indem dabei durch die Körpertemperatur Wasserdampf entsteht. Somit kann der Organismus die überschüssige Wärme einfach abgeben.

Damit alle lebenswichtigen Stoffwechselvorgänge im Körper optimal laufen können, wird eine innere Temperatur von 37 Grad benötigt. Schon bei ein paar Graden über 40 Grad, wird es kritisch.

Luftigkeit hält bei Hitze fit

Vor allem luftige und lockere Kleidung ist bei hohen Temperaturen ratsam, um einen Hitzestau zu verhindern. Weiter geschnittene Kleidungsstücke ermöglichen dem Körper einen guten Luftaustausch. Somit wird die Kühlung von außen unterstützt. Beispielsweise luftige T-Shirts und funktionelle Hosen aus leichten Stoffen können dabei helfen.

Für die passende Berufsbekleidung finden Sie hier weitere Informationen. Dabei ist auch die Stoffauswahl ausschlaggebend. Wer auf Naturstoffe setzt, tut seiner Haut etwas Gutes. Vor allem Baumwolle tut dem Körper bei heißen Temperaturen gut. Allerdings wird sie schnell nass. Sie saugt den Schweiß gut auf, kann ihn aber nur sehr langsam wieder an die Umgebung abgeben.

Erstaunliche 30 Prozent vom eigenen Gewicht kann Baumwolle an Feuchtigkeit ins Gewebe aufnehmen. Ist es draußen sehr heiß, kommt sie irgendwann an ihre Grenzen. Das sind dann in etwa bis zu drei Liter Schweiß bei einem Erwachsenen. Worauf die Kleidung aber auch unübersehbar nass am Körper klebt.

Mischgewebestoffe können Schweiß besonders gut aufnehmen

Wie es aus der Sportswear bekannt ist, können Kleidungsstücke aus Mischgewebe oder Chemiefasern die Feuchtigkeit nach außen besonders gut abgeben. Die nassgeschwitzte Haut kann durch Hightech-Fasern schneller wieder trocken werden. So können direkt am Körper die synthetischen Fasern die Feuchtigkeit aufnehmen und einfach nach außen abgeben, wo das Kleidungsstück möglicher Weise auch aus Naturfasern bestehen könnte.

Über solche Stoffe oder Stoffkombinationen wird ein Auskühlen des Körpers nach körperlicher Anstrengung mit Schwitzen verhindert. Zudem werden die Hautpartien nicht durch nass am Körper klebende Kleidung gereizt. Auch wird der Schweißgeruch an nasser Kleidung schnell wahrnehmbar, da die oben erwähnten Bakterien sich in einem feuchtwarmen Klima besonders schnell vermehren.

Daher sind Kleidungsstücke aus zwei Stoffschichten besonders empfehlenswert. So kann eine große Menge an Feuchtigkeit aufgenommen werden und dennoch ist Kleidung schneller wieder trocken. Alternativ kann das beliebte Baumwoll-T-Shirt natürlich bei der Arbeit auch einfach mehrfach gewechselt werden, wenn die Möglichkeit besteht.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Hitze #Temperatur #Schweiss #Kleidung #Job #Sommer


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gegen Überhitzung
Nanofluide könnten dabei helfen, elektronische Geräte vor Überhitzung zu schützen....

Rockige Shirts von AA
Eine sehenswerte Produktvorstellung und gleichzeitig auch ein Gewinnspiel mit kultigen Preisen. Die von S...

Vorsicht: Sauna und Medikamente
Saunieren tut gut. Doch die Wärme kann die Wirkung bestimmter Arzneimittel verändern und bei akuten Erkra...

Das gesunde Schwitzen
Das Saunieren hat nachweislich zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Neben der mentalen En...

Hitzekollaps beim Auto verhindern
Es wird endlich wieder wärmer, in einigen Regionen sind schon Temperaturen von knapp 30 Grad zu verzeichn...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at